> > > > NVIDIA-Manager wechselt zu AMD

NVIDIA-Manager wechselt zu AMD

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AMDDer NVIDIA-Manager Sean Pellier wechselt nun nach rund 6 Jahren bei NVIDIA zu AMD. Er hatte die Rolle des Senior Technical Marketing Manager und war unter anderem für die NVIDIA-Grafikkarten in den Ultrabooks mit Optimus-Technologie verantwortlich. Auch sorgte er dafür, dass Apple in seinen neuen MacBooks auf NVIDIA-Grafik setzt. Gerüchten zufolge soll er sich bei AMD nun dem Marketing-Bereich widmen. Damit setzt er die Reihe von Wechseln zu AMD fort, denn auch weitere hochrangige Manager wie zum Beispiel die, die für das „The Way It’s Meant To Be Played“ Programm verantwortlich waren, wechselten in den letzten Monaten und Jahren von NVIDIA in Richtung AMD. Dies hatte schon spürbare Auswirkungen, denn es werden immer mehr Spiele unter AMDs pendant „Gaming Evolved“ vertrieben. Als Grund für die vielen Wechsel nannte ein Ex-Intel Manager, dass es bei AMD noch dynamisch von statten geht und dass dort eigene Ideen immer gern gesehen werden, wohingegen dies bei größeren Unternehmen wie Intel nicht mehr so sehr der Fall wäre, da diese aufgrund ihrer Größe schlicht träge geworden sind. Durch diese viele Wechsel bekam AMD natürlich auf viele gute Connections mit, was sich unter anderem auch in den neuen Konsolen wiederspiegelt, die ja mit AMD Hardware ausgestattet sein werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (41)

#32
customavatars/avatar15725_1.gif
Registriert seit: 28.11.2004

Admiral
Beiträge: 13019
Zitat SkyL1nE;20643240
So in etwa :D Doch es gibt Leute die sagen: "Intel hatte schon immer das Know-How wie man Prozessoren herstellt", und warum waren die dann damals so scheiße? Es gibt in meiner Klasse nen Typen, der sagt: "Es gibt keine AMD-Fanboys, sondern nur AMD-Opfer." -> Immer diese kleinen Kinder die keine Ahnung haben und von ihren Eltern alles gekauft bekommen :stupid: Das selbe auch mit Apple und Samsung: "Wer ein Samsung-Handy hat ist ein Opfer", aber warum das? :hmm: Weil ich keine 600 Euro für ein unnötigen Handy ausgeben möchte bin ich ein Opfer?

Echt schlimm :D

hehe, irgendwann seit ihr 25, mit dem studium fertig und dann zählen kopf und herz. nicht zu selten bleiben die cooler der schulzeit auf der strecke oder sind jung vater geworden mit nem schlechte job.
#33
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1990
Zitat bawder;20644599
hehe, irgendwann seit ihr 25, mit dem studium fertig und dann zählen kopf und herz. nicht zu selten bleiben die cooler der schulzeit auf der strecke oder sind jung vater geworden mit nem schlechte job.


Ich hoffe doch, dass die endlich mal erwachsen werden und so etwas wie Logik kennenlernen. :D
#34
customavatars/avatar160136_1.gif
Registriert seit: 13.08.2011
Uetersen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 491
Zitat bawder;20644599
hehe, irgendwann seit ihr 25, mit dem studium fertig und dann zählen kopf und herz. nicht zu selten bleiben die cooler der schulzeit auf der strecke oder sind jung vater geworden mit nem schlechte job.


Was soll denn bitte junge Vater werden mit nem schlechten Job zutun haben?!
Es ist immer wieder traurig zusehn wie wenig die deutschen darüber wissen, wann man eigentlich Kinder bekommen sollte...
Schon allein aus biologischen Gründen sollte man früh Kinder bekommen und auch sozial gesehen macht das viel mehr Sinn!
Was soll ein kleiner Junge mit nem alten fetten 45 Jährigen als Vater der nicht dazu in der Lage ist mit dem Kinder was zu unternehmen, weil a nicht in der körperlichen Verfassung ist und b gar keine Zeit dafür hat weil er ja mit seinem ach so tollen job beschäftigt ist?!
Gott Deutsche und ihre Ansicht zur Familie machen mich krank, einer der vielen Gründe warum ich mich schäme ein Deutscher zu sein -.-
#35
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 483
Zitat LuxxRookie;20658471
Was soll denn bitte junge Vater werden mit nem schlechten Job zutun haben?!
Es ist immer wieder traurig zusehn wie wenig die deutschen darüber wissen, wann man eigentlich Kinder bekommen sollte...
Schon allein aus biologischen Gründen sollte man früh Kinder bekommen und auch sozial gesehen macht das viel mehr Sinn!
Was soll ein kleiner Junge mit nem alten fetten 45 Jährigen als Vater der nicht dazu in der Lage ist mit dem Kinder was zu unternehmen, weil a nicht in der körperlichen Verfassung ist und b gar keine Zeit dafür hat weil er ja mit seinem ach so tollen job beschäftigt ist?!
Gott Deutsche und ihre Ansicht zur Familie machen mich krank, einer der vielen Gründe warum ich mich schäme ein Deutscher zu sein -.-


In biologischer Hinsicht hast du Recht, aber warum ist es sozial von Nachteil, wenn die Eltern ein bisschen älter sind? Ich wurde in der Schule eher belächelt (hört sich schlimmer an als es eigentlich war), weil meine Eltern teilweise sehr viel jünger waren als die der Mitschüler. Die Zeiten haben sich aber nunmal geändert. Heute möchte man erstmal studieren und danach sich ein finanzielles Polster erarbeiten, dann hat man die optimaleren Bedingungen Nachwuchs aufzuziehen. Was bringt es einem Paar oder gar einem alleinerziehenden Elternteil, wenn er neben dem Studium auch noch ein Kind durchfüttern muss? Zu wenig. Am Ende bleibt noch das Studium auf der Strecke und dann steht Mammi/Pappi ohne irgendwas mit einem Kind da.

Als Antwort auf deinen letzten Satz: Heul rum! Wenn's dir hier nicht gefällt, kannst du ja auswandern oder dich umbringen, falls du für ersteres nicht genug Geld bzw. die Qualifikationen hast.
#36
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21806
Zitat Nugget32;20640839
Ausserdem hat vor Jahren Nvidia die Grafikschmiede 3DFX aufgekauft. Schon damals sind die klugen und guten Köpfe zu ATI gewechselt. Nvidia hat zwar nun die Hardware aber nicht das Know How das umzusetzten. Ausser schneller und mehr transitoren auf einnen die Klatschen mehr können die nicht. Das da aber nocht was anderes dahintersteckt und auch sein muss da fehlen die Leute bei Nvidia.

*gähn*

Zitat Nugget32;20640839
Mittlerweile hat sich ATI zusammen mit AMD ( ATI/AMD) zu einer Schmiede gemausert die in Sachen Durchaltevermögen besser dasteht als Nvidia alleine. Und Nur AMD kann von sich behaupten alles aus einer Ebene zu Produzieren. Chipsätze, Prozessoren und das Know How von ATI in der APU (Die) auch grafikakrten sind besser abgestimmt auf AMD Komponenten ( Chipsatz z.B.) als auf Intel basierende .

Das ist doch völliger Unsinn und macht schon aus Marketinggründen keinen Sinn. Warum sollte man absichtlich soviele OEMs vor den Kopf stoßen?

Zitat Nugget32;20640839
Es ist klar wenn ein Konzern eine gewisse Größe erricht hat wird dieser entsprechend träge. Und das ist bei Intel der Fall . Wenn Intel Gesundschrumpfen würde ,dann könnten sie auch mit AMD mithalten . abersolange die Größe Aktiv ist kann Intel nicht schnell und flexibel genug reagieren . Das kann wiederrum AMD da es nicht die größe von Intel hat. Also kann man auch von AMD eher neue und bessere Innovationen erwarten und auch hoffen als bei Intel.

Von AMD kommen also die ganzen Innovationen? Mit welchem Geld bezahlen die die denn? Und warum tut sich AMD momentan so schwer damit, in Sachen Leistung und Effizienz im Heimanwenderbereich auf Intel aufzuschließen? Weil sie die ganzen neuen und besseren Innovationen haben? Ich glaube nicht. Größe hilft auch, indem sie die Risiken, die mit der Forschung zusammenhängen, abdämpft. Ich bin sicher, daß Intel einen CPU-Fehlschlag überlebt, AMD hat leider nicht diese Reserven, und daher müssen sie leider einen recht stringenten Plan fahren. Ach, außerdem ist das alles OT.

Es ist doch in Ordnung, wenn der ehemalige Nv-Manager meint, er könne bei AMD mehr bewegen und mehr verdienen.
#37
Registriert seit: 29.03.2013
Deutschland
Hauptgefreiter
Beiträge: 249
Was Werbung angeht war AMD nie so sonderlich Aktiv darin. Mag vielleicht daran gelegen haben das Sie finanziell immer Knapp waren. Aber Mehr Werbung kann AMD eigentlich nicht schaden. Vor Jahren haben Sie ja zu Athlon Zeiten Intel einmal auf die Fresse gegeben mit Ihrem ersten 1 Ghz Prozessor ( viele Berichteten darüber). Das Intel aber auch viel Mist baut da brauch man nur in den Archiven diverser Seiten zu Recherchieren um sofort Fündig zu werden. Sucht man aber für AMD irgendwelche Patzer so sind diese Defintiv geringer oder weniger als bei Intel. Während Intel schonmal Weltweit Mainboards zurückruft wegen irgendwelcher Probleme hab ich bis jetzt sowas bei AMD nicht gesehen oder gelesen. Und wenn ein Manager zu AMD Wechselt der weis wie man Marketing macht ,kanns nur Positiv für AMD sein. Inwiefern dies Früchte trägt und wie sich das mit der Zeit einspielt ,bleibt Abzuwarten.[COLOR="red"]

---------- Post added at 10:51 ---------- Previous post was at 10:35 ----------

[/COLOR]
Zitat pajaa;20665832

Das ist doch völliger Unsinn und macht schon aus Marketinggründen keinen Sinn. Warum sollte man absichtlich soviele OEMs vor den Kopf stoßen?


Es gab Zeiten da waren Überwiegend AMD Grafikkarten auch bei Notebooks vorzufinden , nur wenige Nvidia Modelle. Mittlerweile hat sich der Markt Zeitweise auf ca 50:50 eingespielt aber hin und wieder kommen noch Spitzen auf wo AMD/ATI Grafikkarten bei z.B. Notebooks mehr Interessenten finden als bei Nvidia. OEMs Verbrauen überwiegend AMD Komponenten und nur aus reinen Marketing Gründen die Kombination mit Nvidia Grafikkarten. Einzige ausnahme ist hier Dell die so oder so dermaßen uneinsichtig sind . Die gehen eher unter als das Sie mehr AMD Produkte verwenden. Ich war selbst vor Jahren bei einem Besuch von Michael Dell in Deutschland Anwesend gewesen und wie ich seine damalige Rede von Laberblahfasel gehört hab ,hätte nicht viel ausgereicht das ich den Raum verlassen hätte. Seine Story war das AMD Ihm angeblich Prozessoren und Komponenten angeboten haben und Intel hätte jedesmal AMD unterboten. Eine solche Lüge kann und wird niemand glauben wollen oder können.

Zitat

Von AMD kommen also die ganzen Innovationen? Mit welchem Geld bezahlen die die denn? Und warum tut sich AMD momentan so schwer damit, in Sachen Leistung und Effizienz im Heimanwenderbereich auf Intel aufzuschließen? Weil sie die ganzen neuen und besseren Innovationen haben? Ich glaube nicht. Größe hilft auch, indem sie die Risiken, die mit der Forschung zusammenhängen, abdämpft. Ich bin sicher, daß Intel einen CPU-Fehlschlag überlebt, AMD hat leider nicht diese Reserven, und daher müssen sie leider einen recht stringenten Plan fahren. Ach, außerdem ist das alles OT.


Innvationen merkt man erst dann wenn Sie greifen davor sind es spielereien auf einem blatt Papier. Xerox hat auch eine Ideenschmiede und von denen kam viel. Gesehen hat man nichts nur wie sich dann das eine oder andere als Standard Etabliert hat ,da hat man gemerkt das da was war. AMD hat genug Power um sich zu Steigern um so Intel zu Übertrumpfen.
Um mal die Fehler von Intel anzusprechen , wen ndie schon Weltweite Rückrufaktionen von Komponenten machen und versuchen so Ihren Mist geradezubiegen ,zeugt das auch nicht von einer gewissen Qualität. Selbst Dell hat Intel Zertifizierte Mainboards Jahrelang verkauft die fehlerhaft waren. aufgrund der Pannen die Intel in den Jahren hatte ist die Glaubwürdigkeit dieser firma bei mir auf 0 gesunken. Lieber Kaufe ich Sachen ein wo ich weis das es zu 100% funktioniert und ich keine Angst haben muss das nen fehler drin ist wie z.B. bei Intel ,als überteuert mir Sachen zu kaufen und sich nacher zu ärgern wieder diese auszubauen und zu Intel zurückzuschicken nur weil die nen Fehler gefunden haben den sie bei der Produktion schon gewusst haben. Aber das ist auch schon Ot.

Zitat

Es ist doch in Ordnung, wenn der ehemalige Nv-Manager meint, er könne bei AMD mehr bewegen und mehr verdienen.



Stehe der Sache etwas skeptisch gegenüber. Zwar ist Werbung nicht Verkehrt keine Frage. aber wenn man sich mal die Werbung ansieht ( bis auf wenige ausnhmen) wird großteils der Kram Beworben der sich schlecht verkauft. Hier kann man sich die Frage selbst stellen. Soll AMD verramscht werden und als Schlechte Firma mit Ihren Produkten Beworben werden oder will man mit Werbung für etwas Werben was besser ist als Intel ?
#38
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Wie heißt das so schön Die Ratten verlassen das sinkende Schiff
#39
customavatars/avatar177722_1.gif
Registriert seit: 28.07.2012
Datteln nähe Dortmund
Kapitän zur See
Beiträge: 3329
Ich denke in den nächsten 4-5 Jahren kriegt AMD die Kurve und kann teilweise Intel CPUs und Nvdia Grakas übertrumpfen. Dann herrscht wieder Gleichgewicht in der IT Welt.

Marketing ist schon wichtig, wenn ich sehe wie oft leute nach Media Markt rennen und nur Core i3, i5 und i7 im Kopf haben, wenn sie ein Notebook Kaufen möchten. Wenn man denen was von AMD erzählt haben die keine Ahnung was los ist. Die Masse wird halt von Intel angesprochen durch Werbekampagnen im TV usw. AMD bietet der der sich nichts.

AMD vorteil zu Intel sind ja die Kenntnisse im Grafik bereich, dort sollten sie anknüpfen. Intel prahlt immer mit sparsamkeit bei hoher Leistung. AMD könnte mit enormer Grafikleistung Werben.
#40
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 491
Zitat crunkyy;20676900
Ich denke in den nächsten 4-5 Jahren kriegt AMD die Kurve und kann teilweise Intel CPUs und Nvdia Grakas übertrumpfen. Dann herrscht wieder Gleichgewicht in der IT Welt.

Marketing ist schon wichtig, wenn ich sehe wie oft leute nach Media Markt rennen und nur Core i3, i5 und i7 im Kopf haben, wenn sie ein Notebook Kaufen möchten. Wenn man denen was von AMD erzählt haben die keine Ahnung was los ist. Die Masse wird halt von Intel angesprochen durch Werbekampagnen im TV usw. AMD bietet der der sich nichts.

AMD vorteil zu Intel sind ja die Kenntnisse im Grafik bereich, dort sollten sie anknüpfen. Intel prahlt immer mit sparsamkeit bei hoher Leistung. AMD könnte mit enormer Grafikleistung Werben.


Aber selber ein Intel i5 im System haben ^^ bist du Quasi auch von der TV werbung angesprochen worden ;)

Wenn doch AMD so gut ist , warum haben dann at MOM. alle einen Intel im System : weil er effizienter und schneller ist ganz einfach und die AMD ´s einfach zu viel Strom brauchen und die Leistung nicht stimmt

Ich hoffe aber das AMD die Kurve wieder bekommt mit diesem schritt da ein guter AMD CPU das geschäft ankurbelt und die Intel CPU´S von Preis dann fallen ;)
#41
customavatars/avatar177722_1.gif
Registriert seit: 28.07.2012
Datteln nähe Dortmund
Kapitän zur See
Beiträge: 3329
Zitat danicool;20687380
Aber selber ein Intel i5 im System haben ^^ bist du Quasi auch von der TV werbung angesprochen worden ;)

Wenn doch AMD so gut ist , warum haben dann at MOM. alle einen Intel im System : weil er effizienter und schneller ist ganz einfach und die AMD ´s einfach zu viel Strom brauchen und die Leistung nicht stimmt

Ich hoffe aber das AMD die Kurve wieder bekommt mit diesem schritt da ein guter AMD CPU das geschäft ankurbelt und die Intel CPU´S von Preis dann fallen ;)


Ich hab ein i5 weil es zu diesem Zeitpunkt von AMD keine vergleichbaren Produkte gab. Nein ich hab kein Werbespot gesehen ich wurde im Forum beraten.

Wir reden auch über die Zukunft, AMD kann im moment auch nicht mit halten aber die APUs sind sehr interessant. Viele haben aber auch ein core i5 im Rechner aber dann ne AMD Graka, wenn Stromsparen so wichtig dann sollten die leute auch ne Nvidia nehmen. So was ist auch unlogisch.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]