> > > > TSMC baut Fabrik für Apple aus

TSMC baut Fabrik für Apple aus

Veröffentlicht am: von

tsmc logoWie die Branchenzeitung DigiTimes meldet, wird der weltgrößte Chiphersteller in den kommenden Monaten seine Produktionslinien in der Fab 14 ausbauen. Dies ist sicherlich nichts besonders, aber laut aktuellen Informationen baut TSMC seine Produktion nur aufgrund der Chipproduktion für Apple aus. Es ist schon länger bekannt, dass Apple sich vom direkten Kontrahenten Samsung lösen möchte und deshalb nach einem neuen Hersteller für seine Chips sucht. Bisher ist bei der Suche immer wieder TSMC ins Gespräch gekommen, aber der Hersteller kann laut eigenen Angaben zufolge nicht die gewünscht Menge an Chips liefern. Dies soll sich aber bis zum Jahr 2014 ändern, denn bis dahin soll die Fab 14 soweit ausgebaut sein, dass TSMC die Chipproduktion für Apple übernehmen kann.

TSMC soll für Apple dann alle Chips fertigen und somit würden neben dem iPhone auch das iPad und iPad mini auf die Chips von TSMC zurückgreifen. Das kommende iPhone soll aber noch weiterhin auf einen SoC von Samsung setzen, da TSMC wie bereits erwähnt erst im Jahr 2014 die nötigen Kapazitäten zur Produktion der Chips für Apple bereitstellen kann.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 886
Daß TSMC seine Fab 14 ausbaut, ist doch nichts neues, das machen die eh jedes Jahr. Vor gut einem Jahr startete Ausbauphase 5, jetzt eben Ausbauphase 6. Hat das was mit Apple zu tun?
Derweil befindet sich Fab 15 in Ausbauphase 3 und 4 gleichzeitig. Alleine das Hochfahren der Produktion in Fab 15 (erst Mitte 2012 eröffnet) dieses Jahr wird die Kapazität um 60000 Waferstarts (12") erhöhen. Hat das was mit Apple zu tun?
Von den ersten Plänen bis zur vollen Produktion werden Phase 1 und 2 der Fab 15 fast vier Jahre gebraucht haben.
Bei diesen langen Investmentzeiten spielt Apple meiner Meinung nach eher eine nachgeordnete Rolle. Mehr als ein Vorziehen eines Ausbaus wird da nicht drin sein, zumal das Equipment für den Ausbau auch nicht gerade auf Bäumen wächst...
#2
customavatars/avatar130775_1.gif
Registriert seit: 06.03.2010
Stuttgart
Leutnant zur See
Beiträge: 1148
Apple ist sowieso auf dem absteigendem Ast, ich denk bis sie von Samsung wegkommen dominieren die den Markt.
#3
Registriert seit: 29.10.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Naja, erst mal muss Samsung den wahnsinnigen Kim besänftigen der in Tachtelreichweite residiert.

http://www.mobilegeeks.de/versaut-kim-jong-un-samsung-einen-neuen-verkaufsrekord-mit-dem-galaxy-s4/
#4
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2038
Muss der kleine Kim Jong Un immer Streit mit den Nachbarn anzetteln..., dazu passendes Video: https://www.youtube.com/watch?v=vfTSpxQeegY
#5
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 886
Zitat rossi94;20606692
Apple ist sowieso auf dem absteigendem Ast


Auf diesem mit 40 Mrd.$ gepolsterten Ast säße ich auch gerne.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]