> > > > Youtube in den USA mit Bezahlkanälen

Youtube in den USA mit Bezahlkanälen

Veröffentlicht am: von

youtubeYoutube beteiligt seine Nutzer bereits anteilsmäßig an den Werbeeinnahmen, will den großen Kanälen aber zukünftig auch die Möglichkeit bieten einen monatlichen Preis für die Betrachtung des Inhalts zu verlangen. Derzeit wird laut Youtube mit mehr als 1 Million Kanälen Geld verdient. Doch Werbeeinahmen, deren Umfang über die Zugriffszahlen auf die Videos bestimmt wird, sind nicht immer eine verlässliche Einnahmequelle. Daher hat Youtube den Wünschen einiger Anbieter von Videos nachgegeben und bietet zukünftig ein Abomodell an.

Bezahlkanal bei Youtube

Wer die Videos von bestimmten Kanälen betrachten möchte, muss einen monatlichen Beitrag von mindestens 0,99 US-Dollar zahlen. Jeder Kanal bietet zunächst einmal einen kostenlosen 14-tägigen Probezeitraum an. Neben Monatsbeiträgen soll auch die Möglichkeit geboten werden zu einem reduzierten Preis gleich für ein ganzes Jahr im Voraus zu bezahlen. Derzeit werden die Bezahlkanäle nur für eine Auswahl enger Partner angeboten. Das Angebot soll in naher Zukunft allerdings weiter ausgebaut und flexibler gestaltet werden.

Wer als Content-Produzent ebenfalls daran interessiert ist, kann sich bei Youtube melden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar178117_1.gif
Registriert seit: 05.08.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 974
Tolle Geschichte für die Youtuber. Aber das heißt dann, wenn ich nicht zahle, das ich mir keine Videos von meinem lieblings YT-Kanal anschauen kann?
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30485
Wenn der Betreiber des Kanals das so möchte, ja.
#3
customavatars/avatar118584_1.gif
Registriert seit: 22.08.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 181
tja, ganz einfach nicht gucken. entweder es macht den youtuber spaß videos bereit zu stellen oder er läst es. aber geld zu verlangen ist. schon nen bischen frech.

irgedwann sollen noch facebook und twitter abos geld kostet ode was?
#4
customavatars/avatar175899_1.gif
Registriert seit: 16.06.2012
Oberbayern
Stabsgefreiter
Beiträge: 361
Erstmal abwarten ;)
#5
customavatars/avatar87122_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1704
Warum sollte jmd, der Videos macht und sie online stellt, dafür nicht Geld verlangen dürfen? Es geht ja nicht darum, dass Youtube bezahlt werden will, sondern der Uploader.
Wenn also der Youtube-Lieblingskanal-Mensch entscheidet, dass er Kohle haben will, dann ist das doch sein gutes Recht. Und wenn der Kanal einem so wichtig ist, dann zahlt man vllt auch mal was, anstatt immer nur kostenlos zu konsumieren. Und wenn mans blöd findet und nicht zahlen will - tja, dann sucht man sich eben was anderes, was man kostenlos konsumieren kann.

Frech ist daran gar nichts. Frech ist immer zu erwarten, dass Leute aus Spaß alles kostenlos zur Verfügung stellen sollen. Am besten noch den Leuten, die nichts besseres zu tun haben als zu trollen. Da wird man sich jetzt hoffentlich zwei Mal überlegen, ob man Geld dafür ausgibt irgend nen sinnlosen Mist unter jedes Video zu klatschen.

Von Spaß wird man nicht satt. Und falls man so ein Idealist ist, kann man doch einfach kostenlose Kanäle anschauen bzw selbst kostenlos Videos präsentieren und mit gutem Bsp voran gehen. Nen Video dauert 5-10 Minuten, aber da steckt eventuell mehr Arbeit drin als sich so manch einer vorstellen kann. Während ihr Jammerkeulen euch irgendwas vorsetzen lasst und gammlig auf eurem Stuhl hockt und bewegte Bilder anschaut, sind andere Leute kreativ und lassen sich sicherlich nicht von euch vorschreiben, was bzw welchen Anteil ihrer Arbeit sie kostenlos zur Verfügung stellen sollen.

Immer das gleiche Lied. Andere sollen gefälligst kostenlos die Menschheit bespaßen, aber man selbst sollte am besten mit Unmengen an Geld überschüttet werden für irgendwelche Sesselfürze. Doppelmoral ftw!
#6
Registriert seit: 23.05.2011

Bootsmann
Beiträge: 626
Das System Megaupload in legal. Da hat die c̶̶o̶̶n̶̶t̶̶e̶̶n̶̶t̶̶i̶̶n̶̶d̶̶u̶̶s̶̶t̶̶r̶̶i̶̶e̶ Goggle dazugelernt - geht doch.
#7
Registriert seit: 17.12.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4362
Entweder Werbung oder bezahlen, aber nicht beides.
#8
customavatars/avatar87122_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1704
Ich hab bei Youtube genau Null Werbung.
#9
Registriert seit: 17.12.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4362
Ziemlich assig einen Adblock zu benutzen.
#10
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3717
Ach kommt schon, Die Uploader erhalten doch schon von Youtube Geld für ihre Videos. Je mehr Klicks, desto mehr Geld für den Uploader!
Da kommt bei den großen Kanälen schon jetzt eine ganze Menge Geld zusammen. Ich weiß nicht ob die immernoch so viel verdienen werden, wenn ich nun dafür bezahlen muss. Dann kann ich nicht kurz auf den Link eines Kumpels klicken und das Video sehen... Könnte natürlich sein, dass die zahlende Kundschaft das mehr als überkompensiert.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]