> > > > Microsoft steigert trotz PC-Flaute Gewinn und Umsatz

Microsoft steigert trotz PC-Flaute Gewinn und Umsatz

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Gestern veröffentlichte Microsoft seine überraschend guten Quartalszahlen für das 3. Geschäftsquartal (welches bis zum 31. März ging). Mit dem von Analysten schwach bewerteten Windows 8 fuhr Microsoft vor allem durch das Upgrade-Programm für ältere Rechner gute Gewinne ein. Insgesamt verbesserte sich der Umsatz um 18 Prozent auf 20,5 Milliarden US Dollar und der Gewinn steigerte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 19 Prozent auf 6,3 Milliarden US Dollar. Weiterhin positiv präsentierten sich die Sparten Xbox, die erstmals schwarze Zahlen bescherte, und die professionelle Software wie Office oder Windows Server.

Negativ auf die Zahlen wirkten sich die groß angelegte Werbeaktion für Windows 8 und Windows Phone 8 aus. Die EU-Strafe von etwas mehr als einer halben Milliarde Euro spielt dabei natürlich auch eine Rolle.

Microsoft wird hauptsächlich für den einbrechenden PC Markt verantwortlich gemacht, da Windows 8 nicht so gut von den Nutzern angenommen wird, wie erhofft. Jedoch gibt es auch andere Gründe, weswegen der PC Markt schrumpft: z.B. die stagnierende Leistung bei den Prozessoren, die keinen neuen Kaufanreiz bieten.

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar31510_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
SuMoFreak
Beiträge: 1034
Zitat iToms;20497808
Jedoch gibt es auch andere Gründe, weswegen der PC Markt schrumpft: z.B. die stagnierende Leistung bei den Prozessoren, die keinen neuen Kaufanreiz bieten.>


Also wenn ich so zurückschaue, dann sehe ich keine stagnierende Leistung.
Man sollte aber auch nicht davon ausgehen das die Leistung jedes Jahr um 40% steigt, falls doch dann --->
#2
customavatars/avatar165500_1.gif
Registriert seit: 25.11.2011

[online]-Redakteur
Beiträge: 1407
Naja, schau dir mal die früheren Leistungssprünge an, und dann die heutigen. Zudem benötigt kaum jemand neue Hardware um aktuelle Software ordentlich zum laufen zu bekommen. Das größte beispiel ist da ja Windows 8. Es läuft auf alles Rechnern auf denen Windows 7 läuft und das läuft auf beinahe allen Rechnern, auf denen Windows Vista lief.

Und ich denke nicht, dass jedes Jahr 10% mehr CPU Power den Kauf eines neuen PCs rechtfertigen.
#3
customavatars/avatar31510_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
SuMoFreak
Beiträge: 1034
hehe aber sehs mal so: früher war alles besser :shot:
#4
Registriert seit: 29.02.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2151
ja früher war alles besser, sogar die Zukunft
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]