> > > > Umsatz von AMD bricht um 31 Prozent ein

Umsatz von AMD bricht um 31 Prozent ein

Veröffentlicht am: von

AMDMit Intel hat AMD einen sehr starken Konkurrenten im Bereich der Computer-Chips und das Unternehmen kämpft schon eine lange Zeit mit schlechten Zahlen. Wie AMD nun meldet, konnte im ersten Quartal ein Umsatz von 1,088 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet werden und somit ist gegenüber dem Vorjahreszeitraum der Umsatz um fast 31 Prozent eingebrochen. Vor einem Jahr lag der Umsatz noch bei 1,585 Milliarden US-Dollar. Der Verlust hingegen konnte verringert werden, denn dieser lag vor einem Jahr aufgrund einer Strafzahlung bei rund 590 Millionen US-Dollar und inzwischen konnte AMD diesen auf 98 Millionen US-Dollar verringern. Dies erreicht das Unternehmen aber vor allem durch den Verkauf von "Lone Star Campus" für rund 164 Millionen US-Dollar. Zudem hat das Unternehmen große Einsparungen bei der Forschung und Entwicklung sowie beim Marketing vorgenommen.

AMD kann vor allem bei der Grafiksparte auf relativ konstante Zahlen setzen, denn hier brach der Umsatz nur um rund 12 Prozent auf 337 Millionen US-Dollar ein und das Unternehmen erreicht dort sogar einen Gewinn von 16 Millionen US-Dollar. Im PC-Bereich muss AMD hingegen einen Rückschlag hinnehmen. Hier sank der Umsatz um rund 38 Prozent auf 751 Millionen US-Dollar und der Verlust lag bei 39 Millionen US-Dollar.

Für die Zukunft sieht AMD eine leicht positive Entwicklung und dies möchte der Chipentwickler vor allem durch weiteres Einsparen von Kosten sowie neue Produkte erreichen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (33)

#24
Registriert seit: 05.11.2007
Neckar-Odenwald Kreis
Kapitän zur See
Beiträge: 3609
Die einzigen AMD die Media/Saturn bewerben sind AMD "Multimedia"-Notebook mit E350 und 17".
Das ist ein Atom-Konkurrent, der gehört eigentlich in <12"

Trinity oder Llano hab ich noch gar nicht gesehen, leider ...
#25
Registriert seit: 04.04.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 191
Zitat sommerwiewinter;20498684
Woher willst du AMDs bemühen kennen?
Das Problem ist in meinen Augen die Presse und der "übermächtigen" Konkurrent Intel. Hab schon immer gesagt, wenn Intel sein volles Potential nutzt, hat AMD nicht die geringste Chance und momentan hab ich das Gefühl, dass Intel irgendwie auf AMD wartet...
Der Desktop-Markt ist gesättigt, bei Notebooks sieht es Ähnlich aus. Dazu kommt, dass die Leitungen der Technik länger reicht, als Früher. Ich hatte den X5 955 über 3 Jahr und ehrlich gesagt, hätte der noch nicht so schnell ausgetauscht werden müssen... wollte einfach mal wieder was neues ;)... Warten wir mal ab, AMD engagiert sich im Konsolenbereich und im mobilen Bereich.

Ich hab bei AMD mein eigenes Fazit... Stromverbrauch hoch, aber nur unter Last, Leistung gut, Preis sehr gut (betreffend dem FX6300) und die APUs finde ich eigentlich am interessantesten. Wieviele, die einen i7 haben, nutzen denn das Potential wirklich aus?
In den täglichen Aufgaben kommt es nicht auf 3 sec an und man erreicht vielleicht deutlich mehr, wenn man ne SSD kauft ;)


Glaub es wird einfach mal Zeit für einen anderen Weg.
Am 14.07.2012 habe ich mir einen Intel i5-3450 für 175,69€ bei KM Elektronik gekauft, am 24.07.2012 für Junior einen FX-8150 für 187,66€. Grund war das eine AM3 Plattform bei ihm vorhanden war.

Gerade einen Vergleich zwischen dem i5 und dem FX gemacht, nachdem hier auch vor kurzen das Spiel GW2 erwähnt wurde das auf einem A10 Prozessor in 1080P gespielt wurde und Junior immer wieder in den Ohren liegt weil es mal hier mal da ruckelt.
Der FX-8150 läuft derzeit mit 4,2GHz, kann auf 16GB DDR 3 1600 Speicher zugreifen, SSD, und als Grafikkarte kam beim Test jetzt bei beiden eine Gigabyte GTX 560Ti OC zum Einsatz.
Intel läuft mit 3,5 GHz, ebenfalls 16GB DDR 3 1600, SSD und eben selbige Grafikkarte. Aktueller nvidia Treiber 314.22. Chipsatztreiber und Co. auf beiden auf aktuellen Stand. Auflösung war 1920*1080, selben Qualitätseinstellungen. Siehe da: AMD 27 FPS - Intel 44 FPS.

Ja, Vishera mag nochmal ein paar % mehr Leistung haben, bei Trinity mag es ein Vorteil sein das nur "reelle" Kerne vorhanden sind. Ist das Spiel auf dem AMD spielbar, klar! Schöner, flüssiger ist es auf dem Intel.
World of Tanks, World of Warcraft ( im 25er Raid ), Mechwarrior Online überall unterliegt der AMD deutlich. Derzeit ist Crysis 3 das einzige Paradebeispiel bei dem der AMD auf Augenhöhe liegt.
Was muß hier noch aufgeführt werden? Die AMD Prozessoren sind sicherlich eine interessante Sache, wenn auch gewagt. Denn der FX kam meiner Meinung nach ein deutliches Stück vor seiner Zeit auf den Markt. AMD dachte / hoffte wohl das der Bedarf nach mehr Kernen genauso schnell wachsen würde wie der Bedarf nach höherer Single-Core Leistung. War aber nicht der Fall, jetzt langsam besteht die Hoffnung das sich das ändern könnte (neue Konsolen), aber Intel wird sich sicherlich auch nicht schlafen legen.
Klar hat der AMD seine Leistung, aber was nützt mir das wenn er sie nicht entfalten kann?!

Was die Bemühungen von AMD angeht, die letzten Sprüche von Rory Read haben eigentlich gereicht.
#26
Registriert seit: 22.07.2008

Bootsmann
Beiträge: 693
Immerhin hat Rory Read auch leicht positive Prognose für das nächste Quartal abgegeben, auch hat er erwähnt dass die Umstrukturierung bei AMD fast komplett abgeschlossen ist. Und wenn man den Markt verfolgt wird man feststellen dass AMD bald ziemlich viele neue Produkte rausbringt, die auch in den inoffizielen Benchmarks schon mal viel Hoffen lassen. Trinity Nachfolger Richland, soll nochmals deutlich besseres Energiemanagment besitzen, in der GPU Performance ca. 25% drauflegen, Kaveri, Temash und wie gesagt die neuen Spielkonsolen werden mit AMD APU´s ausgestattet, die Auslieferung für die Konsolen sollte in diesen Quartal stattfinden. Ebenso sollen die Microserver mit den neuen, sparsamen APU´s ausgestattet werden, Stichwort Kyoto. Sollte HSA jetzt noch richtig genutzt werden in Zukunft, dann wäre AMD plötzlich ganz vorne mit dabei.
-Die Marktsituation ist nicht einfach, das sieht man daran dass sogar der Gigant Intel deutlich federn lies im letzten Quartal, von daher finde ich hat sich AMD bisher ganz gut geschlagen, für deren Verhältnisse.
-Für AMD´s Zukunft sehe ich bessere Zeiten, eine Temash APU für Tablet mit so einer starken GPU Performance sehe ich bisher als Konkurrenzlos.
#27
customavatars/avatar190792_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
anywhere
Oberbootsmann
Beiträge: 829
Zitat Hoppadla;20498808
Glaub es wird einfach mal Zeit für einen anderen Weg.
Am 14.07.2012 habe ich mir einen Intel i5-3450 für 175,69€ bei KM Elektronik gekauft, am 24.07.2012 für Junior einen FX-8150 für 187,66€. Grund war das eine AM3 Plattform bei ihm vorhanden war.

Gerade einen Vergleich zwischen dem i5 und dem FX gemacht, nachdem hier auch vor kurzen das Spiel GW2 erwähnt wurde das auf einem A10 Prozessor in 1080P gespielt wurde und Junior immer wieder in den Ohren liegt weil es mal hier mal da ruckelt.
Der FX-8150 läuft derzeit mit 4,2GHz, kann auf 16GB DDR 3 1600 Speicher zugreifen, SSD, und als Grafikkarte kam beim Test jetzt bei beiden eine Gigabyte GTX 560Ti OC zum Einsatz.
Intel läuft mit 3,5 GHz, ebenfalls 16GB DDR 3 1600, SSD und eben selbige Grafikkarte. Aktueller nvidia Treiber 314.22. Chipsatztreiber und Co. auf beiden auf aktuellen Stand. Auflösung war 1920*1080, selben Qualitätseinstellungen. Siehe da: AMD 27 FPS - Intel 44 FPS.

Ja, Vishera mag nochmal ein paar % mehr Leistung haben, bei Trinity mag es ein Vorteil sein das nur "reelle" Kerne vorhanden sind. Ist das Spiel auf dem AMD spielbar, klar! Schöner, flüssiger ist es auf dem Intel.
World of Tanks, World of Warcraft ( im 25er Raid ), Mechwarrior Online überall unterliegt der AMD deutlich. Derzeit ist Crysis 3 das einzige Paradebeispiel bei dem der AMD auf Augenhöhe liegt.
Was muß hier noch aufgeführt werden? Die AMD Prozessoren sind sicherlich eine interessante Sache, wenn auch gewagt. Denn der FX kam meiner Meinung nach ein deutliches Stück vor seiner Zeit auf den Markt. AMD dachte / hoffte wohl das der Bedarf nach mehr Kernen genauso schnell wachsen würde wie der Bedarf nach höherer Single-Core Leistung. War aber nicht der Fall, jetzt langsam besteht die Hoffnung das sich das ändern könnte (neue Konsolen), aber Intel wird sich sicherlich auch nicht schlafen legen.
Klar hat der AMD seine Leistung, aber was nützt mir das wenn er sie nicht entfalten kann?!

Was die Bemühungen von AMD angeht, die letzten Sprüche von Rory Read haben eigentlich gereicht.


OMG

so ein fail.

so schlechte fps hatte ich nichtmal mit meinem a6-5400k @ stock.
#28
customavatars/avatar3284_1.gif
Registriert seit: 04.11.2002
Süd Brandenburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4673
Hoppadla, du kommst vom 100sten ins 1000ste.
Ja, Intel ist schneller, in einigen Anwendungen (Spielen) sogar deutlich, aber das weiß ich auch ohne deine Ausführungen. Du sollst dir ja auch nicht AMD kaufen, wenn es deinem Aufgabengebiet widerspricht... es gibt dutzende Tests, wo sich jeder ein eigenes Bild machen kann und nach eigenem Ermessen seine Entscheidung treffen kann.

Dein genannter Unterschied erscheint mir etwas zu hoch, evtl. ist die GPU-Auslastung nicht Optimal, schon mal geschaut? Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass es nicht an einem zu schwachen Prozessor liegt... Damit entfernen wir uns aber langsam vom eigentliche Thema...
#29
Registriert seit: 04.04.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 191
@Sommerwiewinter
Ja, hab das ganze Kapitel mehrfach durchgekaut weil ich Anfangs auch nicht glauben wollte das der Unterschied derart gravierend ausfällt. Keine Ahnung wieviele unterschiedliche Grafiktreiber probiert, andere BIOS Versionen, Beta Versionen, Easy Toolz und Co.. Hatte eine Zeit lang das verwendete Mainboard ( Gigabyte 990XA-UD3 ) in Verdacht das sich hin und wieder merkwürdig verhielt.

Wie hier schon erwähnt wurde, ist diese Branche wohl eine der härtesten und Fehler werden vermutlich noch weniger verziehen als in anderen Branchen.
Hier werden soviele Gründe genannt wie dieser extreme Umsatzeinbruch zustande gekommen sein könnte. Intel ist Schuld, der bestechliche MM ist Schuld usw. Wenn hier jedoch in den Raum gestellt
wird das es an den Produkten selbst liegen könnte wird man in der Luft zerrissen. Bezieht man sich auf einen Artikel hier, ist der Artikel nicht so doll. Macht man Bilder und zeigt sie als Vergleich, klar totaler Fail.
Kommentare wie,:

Zitat MrAnon;20499304
OMG

so ein fail.

so schlechte fps hatte ich nichtmal mit meinem a6-5400k @ stock.


Dann mach doch bitte ein Bild.
#30
customavatars/avatar111173_1.gif
Registriert seit: 27.03.2009
provinz [email protected] Sexony
Fregattenkapitän
Beiträge: 2731
Zitat MrAnon;20499304
OMG

so ein fail.

so schlechte fps hatte ich nichtmal mit meinem a6-5400k @ stock.

Da sag ich auch nur OMG, was für ein Märchen - Der 5400er ist ein poppeliger 2Threader und der soll mehr Frames bringen ? Das Teil ist langsamer als ein X2 265 :shot:
#31
customavatars/avatar190792_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
anywhere
Oberbootsmann
Beiträge: 829
Zitat Hoppadla;20499886



Dann mach doch bitte ein Bild.


denn a6 hab ich schon lange nichtmehr.

Aber es gab von einer seite mal n test mit gw2,
denn such ich dir raus, selbst die kommen nicht auf so ein Ergebnis.:)[COLOR="red"]

---------- Post added at 22:16 ---------- Previous post was at 22:14 ----------

[/COLOR]
Zitat dochurt;20500508
Da sag ich auch nur OMG, was für ein Märchen - Der 5400er ist ein poppeliger 2Threader und der soll mehr Frames bringen ? Das Teil ist langsamer als ein X2 265 :shot:


ich hab s schon geschrieben,ich such den test raus

da ist der 8150,a6 usw vorhanden.

und was ist an 1xmodul so schlimm,
der lief bei mir am ende raus bei 5,3ghz.
da kannst dann deine Intel single-thread Performance onst wohin schieben.

abgesehn davon dochurt, du bist och nur n ......
#32
customavatars/avatar165551_1.gif
Registriert seit: 27.11.2011
Kassel
Bootsmann
Beiträge: 645
Mein neues System wird aus einem AMD Athlon X4 740 und einer XFX HD Radeon 7790 Core Edition 1 GB bestehen. Den X4 750K hätte ich auch nehmen gekonnt mir reicht aber der X4 740 völlig. Habe mich wieder für AMD entschieden, da ich den Intel Core i3 3220 als viel zu teuer empfinde und im Preisbereich bis 150 € halte ich AMD für die bessere Option. In einen Dual Core Prozessor würde ich für multimediale Anwendungen (Zocken, Filme schauen, Musik hören etc.) kein Geld mehr investieren, da die Zukunft wohl auf 4 Kerner und mehr ausgelegt ist.

Mein Prozi kostet ca. 65 €, was schon ein P/L Kracher ist imho und das lies mich nicht dazu bewegen ungefähr 105 € in den Core i3 zu investieren. Wenn ich irgendwann die CPU wechsel kommt mich das bei AMD günstiger und ich kann das Geld was ich an einer Intel CPU einspare entweder anderweilig in das System stecken oder gehe davon ein paar Schuhe o. ä. kaufen.

Mir ist definitiv bewusst das sich Core i5/i7 zum Zocken besser eignen, der finanzielle Mehraufwand den ich dafür betreiben müßte ist mir mein Hobby auf keinen Fall wert.
#33
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 13151
Da sieht man anhand der zahlen genau das die kunden keine scheiße kaufen wollen und daher den Faildozer ablehnen wärend die GPUs akzeptiert werden da konkurrenzfähig.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]

NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]