> > > > Microsoft-Server Ziel eines Hackerangriffes

Microsoft-Server Ziel eines Hackerangriffes

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Microsoft berichtet in seinem Sicherheitsblog von einem Hackerangriff auf seine Server. Laut diesen Informationen sollen Notebooks von den Arbeitnehmern des Konzerns aus Redmond mit Malware infiziert worden sein. Zuvor waren schon das Social Network Facebook sowie das kalifornische Unternehmen Apple von Angriffen betroffen.

Die Notebooks, die mit der Malware infiziert worden waren, entdeckte Microsoft bei seinen Angestellten. Die Malware lässt sich bis zu einer Entwickler-Webseite zurückverfolgen und soll ein Java-Exploit zur Infizierung der Notebooks genutzt haben. Über diese Rechner wurden Angriffe gegen die Server des Konzerns getätigt. Laut Microsoft wurden wie bei Facebook und Apple zuvor keine Daten gestohlen, obwohl die Angriffe professionell durchgeführt worden seien. Die US-amerikanischen Sicherheitsbehörden seien bereits informiert und kooperieren mit den betroffenen Unternehmen.

Gerüchten zufolge soll hinter den Angriffen eine Abteilung der chinesischen Armee stehen. Nach den Recherchen der New York Times soll die von der Regierung gesteuerte Abteilung in einem Gebäude in Shanghai sitzen und von dort aus seit Jahren Angriffe gegen die US-amerikanischen Unternehmen durchführen. Die so genannte Unit 61398 stehe bereits seit einigen Jahren auf der Liste der amerikanischen Sicherheitsbehörden. Die chinesische Regierung dementiert diese Behauptungen und wirft diese als haltlos zurück.

In Zukunft werde Microsoft verstärkt auf Sicherheit setzen, um Angriffen vorzubeugen. Demnach soll in neue Experten und Techniken investiert werden. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar188000_1.gif
Registriert seit: 31.01.2013
Sesamstraße 2
Hauptgefreiter
Beiträge: 166
Habt ihr keine Hobbys ihr $$$$$$$$$$ Hacker. Ihr seit zweimal bei der Geburt auf den Kopf gefallen sind. Kauft euch Hobbys oder sucht euch ne Freundin.
#2
Registriert seit: 02.02.2010
Braunschweig
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 428
Lern lieber erstmal schreiben du Troll...

BTT: Wurde eigl auch mal zeit das es MS auch mal erwischt ;)
#3
customavatars/avatar125171_1.gif
Registriert seit: 14.12.2009
BaWü
Stabsgefreiter
Beiträge: 382
Zitat
In Zukunft werde Microsoft verstärkt auf Sicherheit setzen, um Angriffen vorzubeugen. Demnach soll in neue Experten und Techniken investiert werden.

Und bisher wurde das Thema Sicherheit nicht so ernst genommen ?

Aber das trifft auf viele Unternehmen zu und ist bekannt. Die IT ist nur ein lästiger Kostenfaktor der die Gewinne drückt. Ernst wird das Thema erst wenn´s brennt und schon was passiert ist.
Dass die eigene Informationssicherheit mangelhaft ist und es keine Pläne gibt daran was zu ändern wird ja auch offen zugegeben.
Solange nichts passiert muss man ja nicht in Sicherheit investieren und nur das nötigste tun damit der Laden läuft.

Es wird schon nichts bis zur nächsten Boni-Ausschüttung passieren, was danach ist ist ja egal....:hmm:
#4
customavatars/avatar188000_1.gif
Registriert seit: 31.01.2013
Sesamstraße 2
Hauptgefreiter
Beiträge: 166
Ey sorry ader mein Handy macht das was es will. Er ist sein eigner Herr. Wird ausgetauscht sobald Note3 raus ist.
#5
customavatars/avatar184350_1.gif
Registriert seit: 10.12.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 354
Zitat Djsafeer;20249004
Habt ihr keine Hobbys ihr $$$$$$$$$$ Hacker. Ihr seit zweimal bei der Geburt auf den Kopf gefallen sind. Kauft euch Hobbys oder sucht euch ne Freundin.


Was gibt's denn da zu meckern? So entstehen auf dauer doch schön neue Arbeitsplätze.
Darauf kommt es im Endeffekt doch an, eine Beschäftigung für die Menschen zu finden. :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]