> > > > LG pumpt 500 Millionen in OLED-Produktion

LG pumpt 500 Millionen in OLED-Produktion

Veröffentlicht am: von

lgDie Display-Tochter von LG hat bekannt gegeben, dass die Fertigung von OLED-Display erweitert werden soll und für diesen Schritt wird das Unternehmen rund 500 Millionen Euro in die Hand nehmen. Von diesem Geld soll eine neue Fertigungsanlage gebaut werden und der offizielle Produktionsstart soll bis zum 30. Juni 2014 erfolgen. In den Produktionshallen sollen dann 2,5 x 2,2 Meter große Glasträger produziert werden und aus diesen Trägern werden jeweils sechs Displays mit 55 Zoll Diagonale geschnitten. Damit würde LG eine theoretische Produktionsmenge von 156.000 Display mit 55 Zoll im Monat realisieren.

Durch die größeren Produktionseinheiten soll auf langer Frist natürlich der Preis der OLED-Fernseher fallen, da in der gleichen Zeit mehr Display produziert werden können als bisher. Auch soll die Ausbeute bei der Produktion gesteigert werden, denn diese liegt aktuell bei unter 20 Prozent und somit muss ein großer Teil der Produktion sofort wieder vernichtet werden. LG sieht im Bereich der OLED-Fernseher aktuell das größte Potential und möchte dabei natürlich ein großes Stück vom Kuchen abhaben. Somit ist der Schritt in die eigene Produktion zu investieren sicherlich kein Fehler und auf lange Sicht werden viele Kunden bei einem entsprechenden Preis vermehrt zum OLED-Fernseher greifen. LG schätzt das Marktvolumen der OLED-Technik für das Jahr 2015 bereits auf drei Milliarden US-Dollar.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 06.02.2006

Admiral
Beiträge: 9404
Liest sich so, als ob Fr. von der Leyen mal wieder was für Kinder erklärt.
#2
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4388
Naja würde ich nicht sagen (ein wenig vielleicht, aber am Ende heult wieder einer warum nichts erklärt wird)
#3
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
unter 20% Ausbeute ist natürlich noch recht mau, da gibts noch ne Menge Entwicklungsspielraum ;)
#4
customavatars/avatar188047_1.gif
Registriert seit: 01.02.2013

Gefreiter
Beiträge: 55
Hätte nicht gedacht, dass die Ausbeute bei der Produktion so gering ist. Wie kommt das zustande?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • Nachfrage bei den Grafikkarten soll weiter sinken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Bereits im Mai deutete sich eine sprunghaft sinkende Nachfrage bei den Grafikkarten an, was besonders solche Hersteller zu spüren bekommen haben, die ausschließlich mit den Grafikkarten ihr Geld verdienen. Aus Taiwan kommen nun Meldungen, die eine sinkende bzw. geringe Nachfrage für die... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Gewinnwarnung: Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Vierzehn Minuten vor Mitternacht und nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der eigentlichen Quartalszahlen ging der Elektronik-Händler Ceconomy, unter dessen Dach auch Media Markt und Saturn zusammengeführt werden, am Montagabend mit einer weiteren Adhoc-Meldung an die Öffentlichkeit. Der... [mehr]