> > > > GEMA klagt gegen Youtube

GEMA klagt gegen Youtube

Veröffentlicht am: von

youtubeWie die Wirtschaftswoche meldet, hat die GEMA eine Unterlassungsklage gegen YouTube am Münchner Landgericht eingereicht. Der Grund sind die Verweise der gesperrten Musikvideos auf der Video-Plattform, die auf die GEMA verweisen.

gemavideosperrungyoutube

Laut dem GEMA-Vorsitzenden Harald Heker sei der Verweis reine Stimmungsmache. YouTube sperre viel mehr Videos als von der Verwertungsgesellschaft gefordert. Die Google-Tochter sieht das Verfahren sehr kritisch. Es würde nur zu einer Verlängerung der Lösungsfindung führen. Bei dem Prozess geht um knapp 1000 Lieder – also einem Streitwert von 1,6 Millionen Euro. Die GEMA fordert pro aufgerufenen Song 0,375 Cent, YouTube möchte allerdings eine prozentuale Abrechnung einführen. Bei einer Mindestgebühr müsste die Video-Plattform alle unrentablen Videos entfernen.

Ob man in naher Zukunft eine Einigung finden kann, steht noch in den Sternen. Klar ist, dass dieses Verfahren das Problem nicht lösen wird – es wird eine Einigung eher weiter verzögern.

Social Links

Kommentare (30)

#21
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7313
Zitat Olaf16;20110864
Natürlich ist man dazu in der Lage... Man braucht kein extra Plugin, um einem x beliebigen Browser eine Proxy zuzuweisen. o_O
Ich kann sogar meinen ganzen PC hinter eine Proxy stellen, indem ich das in Netzwerkoptionen so eingebe. (Gut, ist dann zwar natürlich alles "langsamer", nicht nur YT, aber auf deinen Satz bezogen geht das natürlich :fresse:)

Und wie mache ich das bei meinem Fernseher, bei dem ich keinen Proxy einstellen kann?
#22
customavatars/avatar53440_1.gif
Registriert seit: 11.12.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5097
Gehst du mit deinem TV ins Internet?
#23
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat Techlogi;20112721
Und wie mache ich das bei meinem Fernseher, bei dem ich keinen Proxy einstellen kann?


Hm, vielleicht kann man mit der Fritzbox einen ausländischen Server ansteuern :fresse:
Wat fürn kranker Quark...dieses Gemagedöns und dann kann ich ja doch alles legal über ausländische Server schauen und sozusagen mit dem Video den Reimport fahren.
#24
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7313
Zitat Atze Krank;20112813
Gehst du mit deinem TV ins Internet?

Jo, webradio und halt mal das eine Lied auf Youtube hören, sofern es denn bei uns zu finden ist.

Theoretisch ist das sicher sicher möglich alle Anfragen an Youtube vom Router über nen Proxy zu schicken, das das mit der fritzbox geht, bezweifle ich aber (von der Verfügbarkeit freier proxys mal abgesehen)"
#25
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zum Musik hören gibts ja noch mehr als Youtube im Internet. Man muss schon etwas suchen, um auf Youtube gute Audioqualität zu bekommen.
Gut sind da Videos, die mindestens 720p anbieten. Die klingen dann meist auch auf 360p noch befriedigend ;)
#26
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7313
Von diesen anderen Seiten gibt es aber meistens keine (neudeutsch) App, nichtmal von Soundcloud.

Für gelegentlich ein Lied reicht mir die Qualität von Youtube aus.
#27
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Hm, hast du den Flat nicht über HDMI mit dem Computer verkabelt ;)
Aber wenns eh reicht...
#28
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7313
Ja, habe ich, aber extra die Kiste an machen, nur um Musik zu hören, wenn es auch ohne Probleme ohne gehen würde?
Mal ganz davon abgesehen, dass ich immer die soundkarte umstellen müsste.
#29
Registriert seit: 29.10.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1503
Und schwupp ist die Gema down ...

Angriff auf die GEMA, Webseite Down!
#30
customavatars/avatar188047_1.gif
Registriert seit: 01.02.2013

Gefreiter
Beiträge: 55
Die GEMA ist schlimmer als die GEZ!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]