> > > > SSD-Markt soll sich 2013 verdoppeln

SSD-Markt soll sich 2013 verdoppeln

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news newDer Wechsel von einer Festplatte zur SSD verspricht einen besonders beeindruckenden Performance-Schub. Immer noch kosten die Halbleiterlaufwerke aber pro GB deutlich mehr als die klassische HDD. Doch die Entwicklung zu sinkenden Preisen bei gleichzeitig steigenden Absatzzahlen ist nicht aufzuhalten. Auch 2013 soll der SSD-Markt deutlich zulegen und sich sogar verdoppeln.

Einer wichtigen Rolle wird dabei neuen und günstigeren Ultrabooks zugeschrieben. Laut IHS iSuppli sind es vor allem die schlanken Mobilrechner, die den globalen SSD-Absatz ankurbeln. Dass die Ultrabook-Verkäufe im vergangenen Jahr hinter den Erwartungen zurückgeblieben waren, hatte auch mit dazu beigetragen, dass sich die SSD-Verkäufe nicht ganz wie prognostiziert entwickelt hatten. Ultrabooks der nächsten Generation könnten allerdings erfolgreicher sein und damit auch die SSD-Verkaufszahlen nach oben schnellen lassen. Parallel locken 2013 sinkende NAND-Flashspeicherpreise sowohl die PC-Hersteller als auch die Endverbraucher zum Kauf von SSDs bzw. von Rechner mit SSD.

Konkret wird die Anzahl der global verkauften SSDs vorraussichtlich von 39 Millionen im Jahr 2012 auf 83 Millionen im Jahr 2013 zu steigen. Perspektivisch werden für 2016 sogar 239 Millionen verkaufter SSDs erwartet - dann würden immerhin 40 Prozent des Festplattenmarkts erreicht.

ihs ssd predictions 2013

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (25)

#16
customavatars/avatar34168_1.gif
Registriert seit: 26.01.2006
Das kleine Haus auf Karkand
Korvettenkapitän
Beiträge: 2347
Zitat jrs77;20087846
Für OS + Software und zwei, drei Spiele sind die 120GB SSDs ihre €100-120 allemal heute schon wert.
Als Massenspeicher jedoch noch viel zu teuer. Für 1TB muß man €800 hinblättern.


die 120er platten fangen bei 69€ an ;) die winkom ist nicht gerade schlecht... has synchronen intelspeicher und ist nicht langsammer als die m4. die 240GB winkom bekommst du auch mitlerweile für 129€

bestellt man diese wärend sie im shop nicht lieferbar ist, dann versendet winkom einem offenbar auch gerne die PRO version, die nochmals deutlich schneller ist.

@artikel

dass der absatz sich verdoppeln soll ist ein enormes wunschdenken. aus jährlichem 20% wachstum(oder wieviel es auch immer sind) werden nicht über nacht 100% dafür müßten die hersteller schon die preise von heute auf morgen halbieren oder gar dritteln.
#17
Registriert seit: 25.04.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 183
paulianer, hast du eine ssd?
#18
customavatars/avatar82722_1.gif
Registriert seit: 17.01.2008
dark side of the sun
HWLuxx SC2-Cup2 Silber#1
Beiträge: 7854
Zitat Chrom X6;20089085
paulianer, hast du eine ssd?


Zwei.
#19
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
wenn er erst umsteigt wenn die preise deutlich fallen wird er wohl kaum schon eine haben, deswegen steht da ja auch "umsteigen"
#20
Registriert seit: 31.12.2011

Banned
Beiträge: 982
Ich habe 3 in 3 Systemen. Aber es geht auch locker ganz ohne. ;)

SSDs sind erst mal ein Milliardengeschäft für die Industrie. Außerdem ist die Technologie erschreckend rückständig. In 5 Jahren werden wir die heutigen SSDs betrachten wie ein Auto von 1930.
#21
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 991
Zitat Morrich;20088187
Was unheimlich schade ist, da die AMD APUs echt super Produkte sind. Ja, die haben zwar weniger CPU Leistung als die Intel Produkte, aber wer braucht denn bitte in nem Notebook auf Teufel komm raus unheimlich viel CPU Leistung?

Da hab ich viel leiber etwas weniger CPU Leistung, dafür aber deutlich mehr iGPU Leistung und somit ein sehr viel runderes Gesamtpaket mit dem auch ohne dedizierte Grafikkarte das ein oder andere Spielchen drin ist.


Die AMD APUs haben einen riesen Nachteil in der Effizienz und damit kürzere Akkulaufzeiten. Ein mobiler Chip von intel für die Ultrabooks hat gerade mal 13-17W incl HD4000 und die CPU-Leistung ist deutlich stärker derweil als bei AMD. Zudem ist die GPU bei Ultrabooks auch nicht ganz so wichtig, da niemand diese Dinger als Workstation oder Gaming-Rig betrachtet, sondern als Office/Media PC-Ersatz.
#22
customavatars/avatar181437_1.gif
Registriert seit: 30.10.2012
Mittelfranken
Stabsgefreiter
Beiträge: 257
Schön wäre wenn sie den PCIe-SSD-Markt im Laufe des Jahres verdoppelt hätten.
#23
customavatars/avatar42671_1.gif
Registriert seit: 08.07.2006
Regensburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 458
Meiner Meinung nach sind die E1 und E2 APUs von AMD für ein Notebook (15,6" und 17,3") viel zu schwach dimensioniert... Wenn schon ein aktuelles Smartphone schneller ist, wozu dann noch eine große Rede davon... Also back to topic...
Ne SSD hat nicht nur für Hersteller von Notebooks einen beachtlichen mehrwert, da diese viel seltener im Garantiezeitraum ausgetauscht werden müssten... Aber leider ist der Preis um einiges höher als eine HDD und solange die Käufer mit "Geiz ist Geil" denken, wird es immer eine Taschenrechner CPU in einem vollwertigen Notebook mit einer auf Erschütterung empfindlichen HDD geben...
#24
Registriert seit: 01.07.2011

Gefreiter
Beiträge: 59
Soll mir recht sein. Habe derzeit eine 64GB SSD für mein OS. Idealerweise will ich dann in den nächsten Jahren auf komplett SSD umsteigen, Preise müssen halt auf HDD Niveau herunter erstmal :o
#25
customavatars/avatar298_1.gif
Registriert seit: 06.07.2001
...zu Hause...
Der alte Sack
Beiträge: 4844
SSD ist aktuell imho die einzige Möglichkeit um einen PC bei Standardanwendungen noch merkbar zu beschleunigen. Mein 4 Jahre altes Notebook rennt mit SSD jetzt auch wieder wie sau.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Amazon Drive mit unbegrenztem Speicherplatz kostet 70 Euro im Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon bietet ab sofort seinen Speicherdienst Drive mit unbegrenztem Speicherplatz für 70 Euro im Jahr an. Dabei kann der Kunde unbegrenzt viele Daten auf den Cloud-Service hochladen und muss auf keine Begrenzung achten. Das Angebot kann laut Amazon für drei Monate kostenlos getestet werden –... [mehr]