> > > > ASRock und MSI legen 2013 Fokus auf China

ASRock und MSI legen 2013 Fokus auf China

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news newDer chinesische Absatzmarkt ist seit wenigen Jahren in vielen Wirtschaftsbereichen sehr stark am Wachsen. Daher konzentrieren sich immer mehr internationale Unternehmen darauf, ihre Produkte im besagten Land an den Mann beziehungsweise die Frau zu bringen. Wie unsere Kollegen von DigiTimes nun berichten, werden die beiden Hersteller ASRock und MSI in diesem Jahr ihren Fokus vor allem auf China legen, wobei man speziell die Zahl der Mainboard-Verkäufe deutlich steigern möchte. 

ASRock veranstaltete diesbezüglich schon mehrere Overclocking-Events in verschiedenen Städten, um seinen Ruf zu verbessern. Insgesamt will man in diesem Jahr drei Millionen Hauptplatinen allein in China verkaufen. Das entspricht einem Drittel aller Boards, die man 2013 an potentielle Käufer verteilen möchte.

Auch MSI will einen Stück vom großen Kuchen abhaben und leitete dazu die ersten Schritte ein. So fand vor kurzer Zeit in Kunshan eine Marketing-Konferenz statt, in der man die Zeile und angepeilte Verkaufszahlen durchsprach.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 24.03.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 219
Hauptsache ASrock verschwindet nicht ganz vom europäischen Markt, inzwischen machen die wirklich gute Boards sehr preisgünstig.
#2
customavatars/avatar178117_1.gif
Registriert seit: 05.08.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 945
In Deutschland müsste sowas sein! Aber egal. Es gibt ja 1,5 Mrd. Chinesen gegen 82 Mio Deutsche.... Da werden die ja wohl mehr Produkte verkaufen - logisch.
#3
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1368
Zitat Monster101stx;20049941
In Deutschland müsste sowas sein! Aber egal. Es gibt ja 1,5 Mrd. Chinesen gegen 82 Mio Deutsche.... Da werden die ja wohl mehr Produkte verkaufen - logisch.


Wie viel Prozent der der Chinesen können sich denn bitte einen PC leisten?
#4
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4847
In reellen Zahlen wohl mehr als Deutsche.
Verständlich dass darauf Wert gelegt wird, ist insgesamt gesehen ein riieesigier Markt.
#5
customavatars/avatar178117_1.gif
Registriert seit: 05.08.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 945
Zitat SaKuLification;20049955
Wie viel Prozent der der Chinesen können sich denn bitte einen PC leisten?


Warum legen die dann ihren Fokus auf China! Weil es mehr Käufer gibt!
#6
Registriert seit: 22.09.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1487
Zitat SaKuLification;20049955
Wie viel Prozent der der Chinesen können sich denn bitte einen PC leisten?


Schonmal durch einen chinesischen Hardwaremarkt gelaufen??
Es gibt mehr als genug Kaeufer.....
#7
customavatars/avatar152828_1.gif
Registriert seit: 04.04.2011
Deutschland/Rheinland
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 440
Zitat SaKuLification;20049955
Wie viel Prozent der der Chinesen können sich denn bitte einen PC leisten?


10% von 1,5 Mrd sind immernoch mehr als 100% von 82Mio. Da muss man nicht lange überlegen.
Zumal sich in DE auch nicht jeder, jedes Jahr, nen PC leisten kann/will.
#8
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
Von mir aus kann MSI nach China verschwinden, hatte von denen noch nie ein gutes Board...ASRock und ASUS war immer besser.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Amazon Drive mit unbegrenztem Speicherplatz kostet 70 Euro im Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon bietet ab sofort seinen Speicherdienst Drive mit unbegrenztem Speicherplatz für 70 Euro im Jahr an. Dabei kann der Kunde unbegrenzt viele Daten auf den Cloud-Service hochladen und muss auf keine Begrenzung achten. Das Angebot kann laut Amazon für drei Monate kostenlos getestet werden –... [mehr]