> > > > Neujahrspannen bei Facebook und Apple

Neujahrspannen bei Facebook und Apple

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news newGanz so gut ins neue Jahr sind nicht alle gekommen. Pannen zum Jahreswechsel gab es dieses Mal erneut im Hause Apple und bei Facebook. Derweil wollte das weltweit größte soziale Netzwerk mit seinem Dienst „Midnight Deliveries“ eigentlich doch nur helfen. Die Facebook-eigene Anwendung sollte die Grüße zu Silvester bzw. Neujahr pünktlich zu Mitternacht automatisch in die Postfächer der gewünschten Empfänger werfen. Auch sollten sich die Nutzer keinen Kopf darüber machen, zu welcher Uhrzeit hierzulande Freunde aus anderen Zeitzonen das neue Jahr begrüßen. Einmal eingestellt sollten die Grüße auf die Sekunde genau zum Jahreswechsel aller Nationen im Postfach aufkreuzen.

Schnell war die Euphorie aber verflogen. Laut der Technik-Seite „The Verge“, die sich auf einen britischen Blogger beruft, sollte der Neujahrs-Dienst von Facebook gravierende Sicherheitsmängel offenbaren. Den Ausführungen zufolge, konnte man sich durch simples Verändern der Adresszeile Zutritt auf die Nachrichten anderer verschaffen können. Viel schlimmer noch: Man sollte sie sogar bearbeiten können.

Facebook deaktivierte daraufhin den Dienst und besserte nach.

apple iphone5 bug silvester2013
Trotz eingestellter Zeit beendet das iPhone seine Nachtruhe nicht

Auch bei Apple ging der Jahreswechsel nicht ganz so glimpflich vonstatten. Schon vor zwei Jahren gab es Probleme: Am 1. Januar 2011 verschlief ausgerechnet der Wecker des iPhones. Zu einzelnen Weckzeiten gab der Wecker des iOS-Gerätes keinen einzigen Mucks von sich. Einige dürften an diesem Tag wohl länger geschlafen haben als sie es sich eigentlich vorgenommen hatten.

Zwei Jahre später gibt es ähnliche Probleme. Zwar ist der Wecker mit der Umstellung auf das neue Jahr zurechtgekommen, doch versagt nun der „Nicht stören“-Modus des iPhones. Ist in der Funktion der Nachtruhe, in der das Smartphone keine Notifications zulässt, aktiviert, deaktiviert sich der Modus seit heute Morgen nicht mehr automatisch zur gesetzten Uhrzeit.

Bei einem unserer iPhone 5-Geräte, das mit iOS 6.0.2 arbeitet, müssen wir auf die Funktion in den nächsten Tagen wohl oder übel verzichten und das Gerät über Nacht einfach ausschalten.

Social Links

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar132984_1.gif
Registriert seit: 12.04.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 235
das sind also "wirtschafts-news" im jahre 2013...
#2
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005

Ruhestand
Beiträge: 29137
Das wertvollste Unternehmen der Welt, Patente auf alles, aber unfähig einen Kalender zu programmieren.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]