> > > > Apple-Ausstieg für Samsung verschmerzbar

Apple-Ausstieg für Samsung verschmerzbar

Veröffentlicht am: von

samsungDas Verhältnis zwischen Apple und Samsung ist angespannt - und das trotz vorhandener Geschäftsbeziehungen, schließlich ist Samsung einer der wichtigen Apple-Zulieferer. Schon länger deutet alles darauf hin, dass Apple auf der Suche nach alternativen Zulieferern ist und die Zusammenarbeit zwischen beiden Unternehmen enden könnte. Es stellt sich die Frage, wie sehr Samsung von diesem Schritt betroffen wäre. Der Branchendienst DigiTimes hat jetzt ein Szenario analysiert, bei dem Samsung ab 2014 keine Application Processor (ein SoC, das unter einem Mobil-OS die Nutzung von Apps ermöglicht, abgekürzt AP) mehr für Apple produziert.

Obwohl Samsung 2012 und auch 2013 APs überwiegend für Apple fertigt, sollte selbst ein völliges Wegbrechen der Apple-Order zu verschmerzen sein. Der Grund dafür ist darin zu sehen, dass Samsung selbst aktuell nur 30 Prozent des Eigenbedarfs an APs decken kann. Der südkoreanische Elektronikgigant kauft also aktuell APs zu, während die eigenen Kapazitäten zu einem großen Teil von der Fertigung für Apple in Anspruch genommen werden. Aktuell kann Samsung vor allem die SoCs für High-End-Geräte wie Galaxy S3, S2 und Note 2 selbst fertigen. Für günstigere Modelle wird auf APs von Qualcomm, NVIDIA, Broadcom, ST-Ericsson und Marvell zurückgegriffen.

samsung ap fertigung

Wenn Apple keine APs mehr abnimmt, kann Samsung also einfach mehr für eigene Geräte fertigen. Schon 2013 will Samsung über 105 Millionen Einheiten für den Eigenbedarf fertigen. Brechen die Apple-Order 2014 weg, könnte Samsung das zu einem guten Teil durch erhöhte Fertigung für das eigene Unternehmen ausgleichen. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15219
*G* und..:

trotzdem bauen viele SamsungRam bzw. Ram der bei Samsung hergestellt ist in die Rechner ein
trotzdem bauen sich viele Samsung SSDs ein ;).

Viele meiner Kollegen haben ihre SSDs/TFTs und Speicherriegel von Samsung :)
#2
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 677
trotz was? ja und? wayne? zusammenhang? Bahnhof....!

will sagen..dein post macht null sinn im bezug auf den artikel...ist schon Sekt tanken
angesagt gewesen oder was :stupid: :asthanos:
(ja watt is den mit den smileys los..funkt nicht..Oo)
#3
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3227
Ich persönlich bin ja gespannt wie sich das entwickelt.

Könnte glatt meinen, die Leute sind jetzt eingedeckt mit Smartphones und wollen nicht jedes mal ein neues erwerben nur weil es eben neuer als das alte ist. -.-

Da kann Samsung noch so viele Kapazitäten für den Eigenbedarf freilegen.

Außerdem lassen sich die Leute mit der Zeit nicht mehr am Preis veräppeln.
#4
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1955
Zitat REDFROG;19957475
am Preis verÄPPELn.


Das sagt schon genug.

Was meinst du denn von welchem Prinzip die Hersteller seit Jahren leben?!
Eben, weil es genügend Leute gibt, die sich jedes Jahr oder spätestens alle 2 Jahre(normale Vertragslänge bei Mobilfunkverträgen), ein neues Gerät zulegen, weil es neuer, schneller, moderner ist, mehr Features bietet(seien diese noch so sinnlos oder sinnlos gehypet).
Ansonsten würden sich doch nicht immer alle übertreffen wollen - mit mehr Rechenkernen, mehr Zoll, mehr Arbeitsspeicher, mehr Megapixeln. Die Liste lässt sich beliebig erweitern.
#5
customavatars/avatar54035_1.gif
Registriert seit: 21.12.2006
Bremen
Oberbootsmann
Beiträge: 829
Gruba hat da schon recht
Unterschied zwischen S1 und S3 ?
mit beiden kann man im netz surfen
mit beiden kann man Telefonieren
mit beiden kann man Emails lesen
nur mit dem S3 halt schneller und schöner
#6
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1662
Es gibt auch genügend Nutzer die ihr Smartphone nach zwei Jahren einfach über haben. Teilweise sehen die Dinger aber auch so fertig aus das man einfach ein neues braucht. Hinzu kommt die Industrie die schon durch mangelnde updates dafür sorgt, dass wenn die Geräte nicht von sich aus auseinanderfallen oder der fest verbaute Akku längst aufgegeben hat ( der es ja schon neu gerade so über den Tag schafft), ein neues Gerät immer attraktiver wird...

Diese Wettrüsten ist nicht zuletzt den immer mehr überladenen UIs geschuldet. Mit dem neuen Touchwizz braucht man schon vier Kerne und 2GB Ram damit über haupt noch was anderes drauf läuft und auch noch mind. zwei Jahre laufen wird. Gerade beim multitasking sind die Geräte sonnst sehr schnell am Ende. Ein flüssiges arbeiten mit android ist nur moglich wenn die Anwendungen auch moglichst im Speicher bleiben- 2GB RAM sind da schon nicht verkehrt. Die Bildschirmdiagonale richtet sich nach dem was der Verbraucher verlangt und die 8MegaPixel haben sich schon seit über zwei Jahren (bis auf ein paar querschläger) fest etabliert...nix mit beliebig langer Liste...!
#7
Registriert seit: 21.02.2010
winnenden
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 491
will garnicht wissen wie viel smartphones heute sterben durch betrunkene fallenlasser, die finden schon abnehmer.
#8
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2051
Zitat monosurround;19958298

Diese Wettrüsten ist nicht zuletzt den immer mehr überladenen UIs geschuldet. Mit dem neuen Touchwizz braucht man schon vier Kerne und 2GB Ram damit über haupt noch was anderes drauf läuft und auch noch mind. zwei Jahre laufen wird.


Ich glaub da suchst du die Schuld an der falschen Stelle. Ich habe einen Touchwiz 5 Port auf meinem Smartphone laufen und es läuft weicher und besser als Apex, Go Launcher und wie sie sich schon alle schimpfen. Da gibts auch rein optisch nichts was Grafik- oder Vierkernrechenpower benötigen könnte. Zumindest hat meins "nur" einen 1Ghz Singlecore und 384MB RAM.
#9
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1662
Da ich selbst schon ewig Custom-Rom Nutzer mit Single Core und knapp 800Mb RAM bin kann ich mir nur zu gut vorstellen wie toll das bei dir läuft, gerade im direkten verglich zu einem S3LTE mit Quad und 2GB RAM :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]