> > > > Projekt Azalea - Planen TSMC und Apple eine eigene Chipfabrik?

Projekt Azalea - Planen TSMC und Apple eine eigene Chipfabrik?

Veröffentlicht am: von

apple logoBereits seit mehreren Wochen kursieren Meldungen über eine eventuelle Zusammenarbeit zwischen Apple und TSMC. Derzeit lässt Apple seine eigenen Chips, also die A-Serie des iPhone und iPad, bei Samsung in Austin, Texas, fertigen. Aufgrund der Rechtstreitigkeiten zwischen Apple und Samsung ist es nachvollziehbar, dass sich Apple nach einer Alternative umschaut. Wirtschaftliche Gründe dürften ebenfalls eine Rolle spielen. TSMC ist einer der wenigen Auftragsfertiger, der technisch und bei den Stückzahlen in der Lage ist die Anforderungen zu erfüllen.

Offenbar aber planen TSMC und Apple den Bau einer komplett neuen Chipfabrik in den USA, die einem einzigen Kunden zur Verfügung stehen soll - Apple selbst. Einer Meldung des Business Oregon zufolge sind auch schon zwei Standort-Alternativen gefunden: New York und Oregon. Aber nicht Apple oder TSMC treten nach Außen hin in Erscheinung, sondern eine Tarnfirme, die unter dem Projektnamen "Azalea" an der Umsetzung der Pläne arbeitet. Die Gleichnamige Chipfabrik soll bis zu 300.000 Quadratmeter groß sein und bis zu 1000 Menschen beschäftigen. Eine solche Fertigung aufzubauen kostet mehrere Milliarden US-Dollar und erweckt daher großes Interesse in den jeweiligen Bezirken die in Frage kommen.

Offiziell wollen sich natürlich weder Apple noch TSMC zum Projekt "Azalea" äußern. Zuletzt direkt in Verbindung gebracht wurden beide Unternehmen Anfang 2012, als TSMC bekanntgab, dass man keine Fertigungskapazitäten an Apple und Qualcomm vergeben könne. Schon damals aber war die Rede von einer neuen Chipfabrik, die einem einzigen Kunden zur Verfügung stehen soll.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar155296_1.gif
Registriert seit: 14.05.2011

Fregattenkapitän
Beiträge: 2602
Zitat
dass meine keine Fertigungskapazitäten


soll wohl man heißen.

Na mal sehen ob sich apple noch solange behaupten kann.
#2
customavatars/avatar163959_1.gif
Registriert seit: 27.10.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 775
Kommt schon, so schwer ist es nicht, Quadratfuß in Quadratmeter umzurechnen. Mit Quadratfuß können wahrscheinlich hier die wenigstens etwas anfangen. ;)

Edit: Jo, danke! :)
#3
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29579
300.000 m^2 können sich aber auch die wenigsten vorstellen ;)
#4
customavatars/avatar163959_1.gif
Registriert seit: 27.10.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 775
Aber wesentlich eher als 3,2 Millionen Quadratfuß. (Selbst 1 Fuß ist für viele bereits eine unbekannte Größe. ^^)
#5
Registriert seit: 03.01.2009

Banned
Beiträge: 2617
Dann würde ich das Ganze einfach z.B. mit x Fußballfeldern vergleichen. Damit können die meisten etwas anfangen.

Finde die Idee mit der eigenen Chipfabrik recht sinnbvoll, bei den Mengen die Apple abnimmt. Daher -> plausiebel ^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Amazon Drive mit unbegrenztem Speicherplatz kostet 70 Euro im Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon bietet ab sofort seinen Speicherdienst Drive mit unbegrenztem Speicherplatz für 70 Euro im Jahr an. Dabei kann der Kunde unbegrenzt viele Daten auf den Cloud-Service hochladen und muss auf keine Begrenzung achten. Das Angebot kann laut Amazon für drei Monate kostenlos getestet werden –... [mehr]