1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Computec Media nimmt die PC Action vom Markt

Computec Media nimmt die PC Action vom Markt

Veröffentlicht am: von

computecDie Medienbranche ist dieser Tage wieder kräftig im Umbruch: Der Spiegel trennt sich von 40 Mitarbeitern, die Financial Times Deutschland wird zur Final Times, die Frankfurter Rundschau eingestellt, das Insolvenzverfahren für die Nachrichtenagentur dapd eröffnet und der Axel Springer-Verlag stellt den Online-Auftritt "Der Welt" auf Paid-Content um. Zum Jahreswechsel verschwindet nun auch nach fast 17 Jahren die PC Action aus den Kiosken und Briefkästen. Das gab der Computec Media-Verlag gestern Nachmittag offiziell bekannt.

Die Gründe liegen eigentlich auf der Hand: Konnte das Magazin zu seinen Hochzeiten noch etwa 185.000 Exemplare verkaufen, ging die Zahl der Käufer und Abonnenten in den letzten Jahren immer weiter zurück. 2010 verschwand der Titel schließlich aus der IVW. Die letzten gemeldeten und unabhängig geprüften Zahlen belegen knapp unter 30.000 verkaufte Exemplare. Die Mediadaten sprachen seitdem von rund 28.000 verkauften Ausgaben der PC Action.

In den letzten Jahren versuchte die Redaktion der PC Action, sich mit einem anderen Stil von der Konkurrenz wie die Verlags-eigene PC Games oder die Gamestar aus dem Hause IDG abzugrenzen. Das Spielemagazin wurde humorvoller, sprach hauptsächlich noch die männliche Zielgruppe an und wirkte für viele wohl auch etwas unseriöser als manch anderes Gaming-Heft.

die_welt_online
Das Ende einer Ära: Mit Ausgabe 1/2013 verschwindet die PC Action nach fast 17 Jahren vom Markt

Die Redaktion nahm ihren eigenen Abschied mit Humor: „Der Weltuntergang wurde aus logistischen Gründen vorverlegt.“, heißt es. Die letzte Ausgabe der PC Action trägt die Nummer 1/2013 und erschien am vergangenen Mittwoch – vollgepackt mit vielen spannenden Abschieds-Artikeln, darunter Hintergrundinformationen zu GTA V, Assassins Creed III oder Tomb Raider. Auf der DVD liegt die Vollversion von Gothic 4, welches erst vor zwei Jahren veröffentlicht wurde.

Einem Bericht von „kress.de“ zufolge sollen die Mitarbeiter der PC Action ihren Job nicht verlieren – zumindest kurzfristig nicht. Sie sollen ihre Kollegen der PC Games unterstützen. Vielleicht könnten sich die Spieleredakteure aber auch um das Online-Magazin 4Players kümmern, welches der Computec-Verlag in der letzten Woche aufkaufte. Die PC Games, das Flaggschiff des Verlages, kann Unterstützung gut gebrauchten. Auch hier hat man mit stark rückläufigen Zahlen zu kämpfen. Im dritten Quartal belief sich die Auflage laut IVW nur noch auf knapp unter 80.000 Stück.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]