> > > > Samsung erhöht Chippreise für Apple (Update)

Samsung erhöht Chippreise für Apple (Update)

Veröffentlicht am: von

samsungDas kalifornische Unternehmen Apple hat zwar seine beiden neusten Prozessoren A6 und A6X für das iPhone und iPad selbst entwickelt, aber die Produktion übernimmt immer noch der südkoreanische Hersteller Samsung. Wie nun die Kollegen von MarketWatch melden, soll sich Samsung aber dazu entschieden haben, die Preise pro Chip für Apple etwas anzuheben. So soll der Preis pro SoC um etwa 20 Prozent gestiegen sein und in Zahlen ausgedrückt bedeutet dies einen Anstieg von rund 2,35 Euro pro Chip. Natürlich hatte sich Apple aufgrund der Preiserhöhung bereits nach Alternativen umgeschaut, aber Samsung ist aktuell der einzige Hersteller mit einer so hohen garantierten Kapazität. Samsung soll im letzten Jahr satte 130 Millionen Prozessoren an Apple geliefert haben und diesem Jahr soll sogar fast die 200 Millionen Marke erreicht werden. Somit ist es für Apple natürlich schwer an dieser Stelle auf ein anderes Unternehmen zurückzugreifen, da nur wenige Hersteller so viele Chips in einem Jahr liefern können.

Trotzdem soll der Liefervertrag zwischen Samsung und Apple nur noch bis zum Jahr 2014 gelten und vielleicht schaut Apple sich bereits bei der Konkurrenz um oder wird sogar eine eigene Chipfabrik aufbauen. Dies sind aber bisher nur Gerüchte, die sich in den kommenden Monaten erst noch bestätigen müssen.

apple a6x

Update:


Inwzischen hat sich Samsung zu den Gerüchten selbst geäußert und diese klar dementiert. So sollen die Chippreise gegenüber Apple nicht erhöht worden sein und außerdem sei dies auch nicht einfach änderbar. Die Preise für die Chips werden bereits am Anfang jeden Jahres festegelgt und können von Samsung nicht nach belieben geändert werden. Somit kann dieses Gerücht als falsch bezeichnet werden und Apple zahlt damit wohl weiterhin den gleichen Preis seine Prozessoren und ist nicht von einer Preiserhöhung betroffen. Natürlich bleibt dabei die Frage offen, ob Samsung eventuell im nächsten Jahr die Preise anpassen wird, aber dies wird sich erst noch zeigen müssen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (26)

#17
Registriert seit: 29.10.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1503
Was SoC Liefernaten angeht ist Apple schon seit längerem auf der Suche nach Kapazitäten/Ersatz. Was nicht ganz so einfach ist wie bei Displays



Ciao
AppleRedX [COLOR="red"]

---------- Post added at 22:06 ---------- Previous post was at 21:55 ----------

[/COLOR]
Zitat Nimrais;19725265

@AppleRedX: Apple kauft also Sharp und stellt dann SoCs auf LCD Basis her oder wie stellst du dir das den vor?


Nein, Sharp kann so was nicht. Dafür gute Displays und davon braucht Apple ja genauso viele

Zitat Nimrais;19725265

Apropos dreist: Dreist ist für mich ein Produkt was es schon gibt als Neuheit für 50% Aufpreis zur Konkurrenz zu verkaufen. Und dreist finde ich auch ein Geschmacksmuster anzumelden was einem die runden Ecken um ein Display schützt.


Gebe ich Dir vollkommen recht. Deswegen kommt mir privat auch kein iPhone ins Haus, den Preis ist es mir nicht Wert. Noch dreister ist das ganze bes... Patenrecht was solche trivialen Dinge überhapt zulässt.

AppleRedX
#18
customavatars/avatar92491_1.gif
Registriert seit: 31.05.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1627
Zitat AppleRedX;19725239
Oh, jemand mit Kristallkugel und überaus inhaltsvollen Kommentaren ^^

Aber Nein, habe sowohl Apple als auch nen PC im Hause. Sogar ein Samsung Omnia 7 Windows Phone ... das war noch was eigenständiges von Denen und nicht nach internen Leitfaden frech zusammenkopiert.


Zitat MihawkLFC;19725241
Ah einer der Apple-Hater :)

...


Momentan besitze ich noch ein 3GS, soviel zum Thema Apple-Hater :)
Es ist aber kein Geheimnis, dass Apple Produkte schlechter werden (bzw. weniger bieten im Verhältnis zum Preis) und immer noch auf dem hohen Ross sitzt.
#19
Registriert seit: 29.10.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1503
Hohes Ross stimmt leider. So richtig Innovativ war Apple wenn Sie angeschlagen am Boden lagen.
#20
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Ui, da kommt die Applebrigade...
Keine Sorge, Apple wird weiterleben und produzieren. Aber so einfach mit Geld kann man halt nicht alles regeln. Erfahrung kann man schwer mit einem Scheck kaufen und nur weil man Personal abwirbt heißt das noch lange nicht das ein Topprodukt sofort ohne irgendwelche Probleme raus kommt.

Wenn Sie eine Fab bauen müssen sie nicht mehr nach Chip bezahlen sondern sich auch um die Yieldrate kümmern, neue Fertigungsprozesse erforschen und das alles schnell und in ausreichender Menge.

Sharp hat dank der Geldspritze aufgeholt, aber im Vergleich zu Samsung ... da fehlt einfach die Erfahrung der letzten Jahre. Immerhin kann noch immer nur Samsung genug Displays liefern, mit LG und Sharp als Backup. Und die beiden Hersteller hat gerade am Anfang massive Probleme mit der Qualität (zu warmer Ton, Gelbstich)

Beim Kartenmaterial ist das auch gewaltig schief gegangen, man wollte weg von Google, pumpte Geld in ein eigenes Material... Das man in kürzester Zeit als Innovation verkaufte und es war dreck...
#21
customavatars/avatar38349_1.gif
Registriert seit: 09.04.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2689
Euch ist klar das die Investition in Sharp der 2. Generation an Retina iPads zu Gute kommen soll?

Sharp ist derzeit vorne bei IGZO Technik. Mit dieser kann Apple den Stromverbrauch beim iPad 5 stark senken und die Bildqualität steigern.
Dadurch könnte Apple das Gewicht möglicherweise um bis zu 30% senken und die Laufzeit gleichzeitig erhöhen.
#22
Registriert seit: 27.05.2006
Austria
Hauptgefreiter
Beiträge: 238
Zitat AppleRedX;19725141
Naja, Apple kauft Sharp (sind eh ziemlich angeschlagen) und schickt die dreisten & kopiergeilen Samsungs in die Wüste ... dort lernen Sie ev ja mal eigene Produkte zu entwickeln und einen individuellen Stil zu finden.

AppleRedX


Hmm ich glaub dir is nicht klar wer hier wenn in die Wüste schicken könnte!!?? Samsung ist von seiner Produktpalette sehr gut aufgestellt und fast in allen Elektroniksachen vertretten und hat eigentlcih überall durch die ganze Palette gute Zahlen. Aber warum sollten sie es ist einfach lukrativ auch von nem Kongurrenten einen Teil des Kuchens abzuschneiden;) ganz zu schweigen von Knowhow usw.

Aber :btt:

Is doch klar das dort einmal die Preise neu verhandelt werden!!! Haben wahrscheinlich Produktzyklus ähnliche Verträge und wenn der neu Chip/Fertigungsprozess in griff ist werd über die Menge und Preis für den neuen Zyklus neu verhandelt :xmas:

Wenn der Chip ca 14€ kosten würde das sind ca 2% der kosten im Verkauf oder gehen wir von nem Produktpreis von 140€ aus dann macht das gut 10% der Hardware!! Was solls das sind Peanuts für Apple!! Die ziehen ihre Verkaufspreise jedes Jahr um ca 10% an, glaubt ihr nciht das da die zulieferer auch mal was haben wollen von gestiegenen Produktionskosten ganz zu schweigen! Normaler lauf der Dinge. Und ein neuer Zulieferer wird auch in der ähnlichen Preisklasse liegen es will ja schließlich jeder was verdienen, und wenn mann die Stückzahl nicht liefern/produzieren kann sind die Produktionskosten pro Chip ncoh höher!

mfg
#23
Registriert seit: 22.07.2007
zu Hause
Obergefreiter
Beiträge: 104
sry,
aber ich kann dieses rumgebashe nicht mehr ertragen

sein wir doch mal realistisch was wer kopiert von wem angeht.

solange man im endeffekt auch nur einen cent mehr verdient
abzüglich klagen lizenzen und was auch immer,
wird jeder jeden kopieren.

das ist marktwirtschaft und sollte ablolut wertfrei gesehen werden
egal von wem und egal von welcher firma es gemacht wird.

leider sind die wenigsten so objektiv.

gruss digger
#24
customavatars/avatar181202_1.gif
Registriert seit: 24.10.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 490
Apple und Samsung ziehen am selben Strick, beide wollen nur euer bestes, nur Apple helft Ihr durch die ganze hyperei noch beim ziehen...
#25
customavatars/avatar160753_1.gif
Registriert seit: 25.08.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 861
Zitat digger66a;19728206
sein wir doch mal realistisch was wer kopiert von wem angeht.

solange man im endeffekt auch nur einen cent mehr verdient
abzüglich klagen lizenzen und was auch immer,
wird jeder jeden kopieren.

das ist marktwirtschaft und sollte ablolut wertfrei gesehen werden
egal von wem und egal von welcher firma es gemacht wird.

aber darum geht es doch u.a. in den Diskussionen seit nunmehr > 2 Jahren; kopieren gehört zur Marktwirtschaft, ohne kopieren kein Fortschritt...

doch was, wenn ein Unternehmen daher kommt und das kopieren unterbinden will? und was, wenn ein Unternehmen, welches das kopieren unterbinden will, selbst alles nur kopiert?
#26
customavatars/avatar87122_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1709
Immer wieder schön zu sehen, wie selten News hinterfragt werden ;)

Eure Quelle: Samsung hits Apple with 20% price hike: report - MarketWatch
Quelle von MarketWatch: The Chosun Ilbo (English Edition): Daily News from Korea - Samsung Increases Price of Chips Used by Apple
Quelle von The Chosun Ilbo: Arirang News
Quelle von Arirang News: Samsung (angeblich)

Und jetzt auf einmal dementiert? :haha:

Darf ich fragen woher jetzt diese Info kam? Ihr nennt leider keine Quelle :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]