> > > > Foxconn dementiert Pläne über US-Fabriken

Foxconn dementiert Pläne über US-Fabriken

Veröffentlicht am: von

foxconnt3iGestern berichteten wir über Foxconns angebliche Pläne zu neuen Fabriken in den Vereinigten Staaten von Amerika. DigiTimes verkündete dies unter Berufung der Aussagen von Marktbeobachtern. Gegenstand dieser Pläne waren neue Fabrikationshallen an den Standorten Los Angeles und Detroit. In einer der beiden Städte sollten wohl zukünftig LC-Displays für Fernsehgeräte gefertigt werden. Deren Herstellung ist recht simpel und zu einem hohen Grad automatisierbar. Im Zusammenspiel mit den derzeit sehr niedrigen Stromkosten in den USA wäre eine kostengünstige Fertigung auch in einem Industrieland problemlos realisierbar.

Unsere Kollegen von Fudzilla berichten heute jedoch, dass Foxconn diese Aussagen nun dementiert hat. Damit dürften auch die Spekulationen um einen angeblichen Fernseher aus dem Hause Apple wieder abflachen. Diese kochten mit den gestrigen Meldungen nämlich wieder hoch.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 03.01.2009

Banned
Beiträge: 2617
Wenn die selbe Taktik wie unter Jobs gefahren wird, wird natürlich alles an dem man arbeitet dementiert ;)
Wer die Vorträge, Interviews what ever kennt weiß das wohl zu genau.

Gerüchte haben meist einen geringen Wahrheitsgehalt, aber dass ein TV von Apple kommt halte ich für möglich. Design mäßig an das TD angelehnt und Preislich wohl in der Region anderer Premium Herstellern also z.B. den teuren! Samsung oder Sony Geräten, Loew und Co.
Dass dafür Fabriken in den USA gebaut werden, halte ich auch durch aus für möglich. Da mittlerweile ja Transportkosten auch gut ins Geld gehen etc. somit sollten die höheren Personalkosten durchaus tragbar sein.
#2
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3579
Zitat Darkwonder;19715365
Wenn die selbe Taktik wie unter Jobs gefahren wird, wird natürlich alles an dem man arbeitet dementiert ;)
Wer die Vorträge, Interviews what ever kennt weiß das wohl zu genau.

Gerüchte haben meist einen geringen Wahrheitsgehalt, aber dass ein TV von Apple kommt halte ich für möglich. Design mäßig an das TD angelehnt und Preislich bei den anderen Premium Herstellern als den teuren! Samsung oder Sony Geräten, Loew und Co.
Dass dafür Fabriken in den USA gebaut werden, halte ich auch durch aus für möglich. Da mittlerweile ja Transportkosten auch gut ins Geld gehen etc. somit sollten die höheren Personalkosten durchaus tragbar sein.


So hat man aber damals die Leiharbeit eingeführt...

Schröder hat ja damals auch so Hartz4 durchgesetzt.
#3
Registriert seit: 03.01.2009

Banned
Beiträge: 2617
Na Schröder ging es doch nur von vornherein um seine Ostsee-Pipeline xD

Zur Leiharbeit, man muss das jeweils zur Branche etc. sehen. Bei der Herstellung von TFTs wird heute sehr viel automatisch erledigt, da macht das nur noch sehr wenig aus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]