> > > > Soldaten für Mitwirken an MOH bestraft

Soldaten für Mitwirken an MOH bestraft

Veröffentlicht am: von

ea logo newPublisher Electronic Arts, kurz EA, versucht seine Kriegs-Shooter à la Battlefield und Medal of Honor immer realistischer zu gestallten. Angefangen bei der Waffenballistik, über Schussgeräusche bis hin zu den Bewegungen und dem Verhalten der virtuellen Krieger. Dazu holte sich EA bei der Entwicklung der beiden letzten Medal of Honor Teile sogar echte Elitesoldaten der amerikanischen Streitkräfte mit ins Boot. Dieses gehören unter anderem zur Einheit der Navy Seals.

Laut CBS kassierten sieben Mitglieder der Navy Seals nun eine Strafe für das Mitwirken am Action-Shooter Medal of Honor Warfighter. Grund hierfür ist die Tatsache, dass die Soldaten in ihrer zweitägigen Tätigkeit als Berater geheime Daten vorgelegt haben. Desweiteren gibt es in der US-amerikanischen Elitetruppe wohl das ungeschriebene Gesetzt, dass man sich als dessen Mitglied vor großem Rampenlicht fernhält.

Weiterhin besteht sogar das Gerücht, dass einer der Berater an dem Einsatz und der Tötung des ehemaligen Terrorchefs Osama bin Laden beteiligt war.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 25.06.2009
Hagen
Oberbootsmann
Beiträge: 876
Wahnsinn nach 3 Tagen, habt ihr die News auch mal aufgegriffen? Ihr werdet immer schneller ^^
#2
Registriert seit: 03.01.2009

Banned
Beiträge: 2617
Schreib doch selber News, wenn du so viel schneller an Infos kommst :)
HWL kann sicher Unterstützung gebrauchen.

Zur News so interessant wie n Reissack ... xD
#3
customavatars/avatar140067_1.gif
Registriert seit: 06.09.2010

Obergefreiter
Beiträge: 111
Ich dachte beim lesen der Überschrift erst sie würden dafür bestraft, dass das Spiel so kacke geworden ist, mit Degradierung zum Küchenpersonal oder so ... :D
#4
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 484
Das neue MOH ist ja auch so schlecht, dass man EA eigentlich in die Hölle bombardieren müsste.
#5
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 16282
wayne
#6
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2113
Ist doch nur Marketing, weil's Game zu scheiße ist, um sich selbst zu verkaufen.
#7
customavatars/avatar120660_1.gif
Registriert seit: 30.09.2009
Lüneburger Heide
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1520
Zitat marvinator;19717767
Ist doch nur Marketing, weil's Game zu scheiße ist, um sich selbst zu verkaufen.


Gebe dir recht!!;-)
War mein erster Gedanke als ich es in dem Nachrichten gesehen habe:haha:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Amazon Drive mit unbegrenztem Speicherplatz kostet 70 Euro im Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon bietet ab sofort seinen Speicherdienst Drive mit unbegrenztem Speicherplatz für 70 Euro im Jahr an. Dabei kann der Kunde unbegrenzt viele Daten auf den Cloud-Service hochladen und muss auf keine Begrenzung achten. Das Angebot kann laut Amazon für drei Monate kostenlos getestet werden –... [mehr]