> > > > US-Konzern Surfcast legt Patentklage gegen Microsoft ein

US-Konzern Surfcast legt Patentklage gegen Microsoft ein

Veröffentlicht am: von

windows8Das US-Unternehmen Surfcast hat eine Patentklage gegen Microsoft eingelegt. Bei der Verletzung des gültigen Patentrechts soll es sich um die Kacheln handeln, die ein Hauptfeature des neuen Betriebssystems Windows 8 darstellen.

Das kleine Unternehmen aus Portland beruft sich dabei auf das US-Patent 6,724,403, welches 2004 eingetragen wurde. Die Firma, die Betriebssystemtechnologien entwickelt, hatte in den 90ern Jahren „Tiles“ (Kacheln) entwickelt, die gleichzeitig mehrere Informationsquellen grafisch anzeigen können. Zusätzlich hält Surfcast drei weitere Patente und fordert von Microsoft aufgrund der vorsätzlichen Patentverletzung Schadenersatz. Zudem wird in der Anklageschrift behauptet, dass Microsoft von dem Patent gewusst habe, als im September 2005 ein Patent über ein „Kachel-Interface für mobile Geräte“ angemeldet wurde.

Windows 8 wurde am 26. Oktober 2012 veröffentlicht. Durch die Kacheln ist das Betriebssystem besonders für Tablets lukrativ, weil die Bedienung wesentlich komfortabler sein soll. Microsoft hatte schon vor einigen Monaten Probleme mit der Namensgebung der Oberfläche, die ursprünglich den Namen „Metro“ trug. Damals fühlte sich der deutsche Handelsriese Metro mit seiner eingetragenen Handelsmarke „Metro“ verletzt.

Social Links

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3337
Da kommen die ganzen Ratten raus ! :D
Das Patentsystem ist so hart fürn A....

Eigentlich müsste man sich mit so 10 Leuten hinetzten und alles Patentieren lassen was irgenwie brauchbar klingt, irgendwann benutzt es und es bringt ne menge Kohle ^^
#2
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Admiral
Beiträge: 10233
In Deutschland wäre das ja eher ein Geschmacksmuster...

Hm, komisch das die jetzt erst Klagen. Eigentlich hätten sie das doch schon mit WP7.5 gekonnt? Ein Schelm wer böses dabei denkt :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]

NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]