> > > > Mega-Deal: Walt Disney kauft Lucasfilm

Mega-Deal: Walt Disney kauft Lucasfilm

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news newGroßer Knall heute Nacht: Walt Disney hat das Filmstudio Lucasfilm für rund vier Milliarden US-Dollar übernommen. Die Hälfte des Kaufpreises soll dabei in bar bezahlt worden sein, der verbleibende Rest hingegen in Form von 40 Millionen Aktien. Hinter Lucasfilm mit Sitz in San Francisco stand Filmproduzent George Lucas, der in den letzten Jahrzenten für zahlreiche Kassenschlager in den Kinos sorgte. Unter anderem entstammte der Filmschmiede die Star-Wars-Reihe oder die Indiana-Jones-Tetralogie.

George Lucas, der bislang Alleineigentümer von Lucasfilm war, sagte am Dienstag, dass es ihm wichtig gewesen sei „für einen Übergang noch zu Lebzeiten zu sorgen“. „Star Wars wird sicherlich weiterleben“. Der neue Besitzer Walt Disney hat Großes vor: Für 2015 plant der weltgrößte Unterhaltungskonzern, dem mit der Übernahme von Lucasfilm nun die dritte Großakquisition binnen weniger Jahre gelang, eine weitere Episode von Star Wars. In knapp drei Jahren soll Star War Episode VII in die Kinos kommen. Lucas soll dabei als Berater mitwirken.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (30)

#21
Registriert seit: 29.07.2006

Stabsgefreiter
Beiträge: 377
Zitat SoftIceMan;19669566
Schade, dann gehts nun damit wohl auch den bach runter...
Aber n bissl kann man noch rauspressen, gibt ja noch Leuds die das Zeuch kaufen :D


Aber besser wie alle 3 Jahre neue Cuts im Kino und auf DVD/Blueray.

Ich denke Star Wars wurde genug gemolken. Ich finde es ist eine neue Chance, vor allem da man jetzt auch mal einzel filme produzieren kann. Z.b. mit Boba Fett. Oder einen Film in dem Wookies ein Rockfestival feiern.
#22
customavatars/avatar129034_1.gif
Registriert seit: 05.02.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 838
Zitat Heady;19670249
vor allem da man jetzt auch mal einzel filme produzieren kann. Z.b. mit Boba Fett. Oder einen Film in dem Wookies ein Rockfestival feiern.


:haha:
#23
customavatars/avatar107976_1.gif
Registriert seit: 04.02.2009
Hannover
Otaku :)
Beiträge: 2326
Ich will nen neuen Ewoks Film :D
#24
customavatars/avatar4588_1.gif
Registriert seit: 15.02.2003
Frankfurt am Main
Kapitän zur See
Beiträge: 3836
Disney's Star Wars - Leaked footage!!! First Look!!! - YouTube zu geil....
#25
customavatars/avatar165176_1.gif
Registriert seit: 19.11.2011
Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1084
Die sollen die SW Filme ruhen lassen. Will keine Fortsetzung, kein Prequel und auch kein reboot. Allerdings hätte ich an eigenständigen Filmen durchaus interesse. Sollte ja auch mal nen Boba Fett Spin Off kommen. Sowas würde mir gefallen.
#26
customavatars/avatar146919_1.gif
Registriert seit: 09.01.2011
Berlin
Vizeadmiral
Beiträge: 6867
mich hat mehr beeindruckt, was lucas mit dem geld vorhat:

Zitat
George Lucas spendet mehr als eine Milliarde Dollar

"Star Wars"-Erfinder George Lucas (68) wird nach dem Verkauf seiner Firma an Disney mehr als eine Milliarde Dollar spenden. Lucas wolle das erlöste Bargeld zu einem Großteil in eine vor allem auf Bildungsinitiativen fokussierte Stiftung einbringen, sagte sein Sprecher dem US-Magazin "Hollywood Reporter".

Disney lässt sich das Lucasfilm-Imperium rund vier Milliarden Dollar kosten. Davon bekommt Lucas etwa die Hälfte in bar und den Rest in Disney-Aktien. Der Filmemacher hatte sich bereits vor zwei Jahren der Initiative von Microsoft-Gründer Bill Gates und des legendären Star-Investors Warren Buffett angeschlossen, bei der US-Milliardäre jeweils mehr als die Hälfte ihres gesamten Vermögens spenden wollen.


Quelle - Die Welt 2.11.12
#27
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
Jaaaa ;=) richtig ;) hehehe die beiden Teile hätt ich ja schon fast vergesssen ;)
#28
customavatars/avatar165176_1.gif
Registriert seit: 19.11.2011
Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1084
das mit den spenden is doch mal nen nobler zug. wenn man älter wird - was will man da mit x Milliarden dollar.
mal abgesehen davon, dass obama ja die steuern drastisch anziehen will, würde ich da auch spenden :fresse:
#29
customavatars/avatar47158_1.gif
Registriert seit: 13.09.2006
Colonia Claudia Ara Agrippinensium
Flottillenadmiral
Beiträge: 4405
Eine Fortsetzung in Form der Episoden 7-9 könnte was werden. Allerdings ist die Frage, wie die Story behandelt wird. Vieles wurde hier in Büchern von verschiedenen Autoren bereits behandelt und weitergesponnen. Einen großen Brocken bietet hier die Basis der Fan Fiction. Und dann das Problem der Darsteller. Mark Hamill als Luke? Ok, 30 Jahre später als Ratsmitglied des Jediordens... genauso ansprechend wie Schwarznegger mit über 60 im Conan-Dress.

Die Spende find ich nobel. Genau wie Bill Gates, der beachtliche Summen seines Vermögens bereits gespendet hat und noch spenden wird. Aber bei den Milliarden, was willste mit der Kohle auch sonst machen? Ich habs ausgerechnet: bei meinem Alter und der geschätzen noch ausstehenden Lebenserwartung würden mir 20 Mio. €uro reichen. Dann hätte ich 16.000€ im Monat zum verprassen. Bis ans Ende meiner Tage. Jetzt rechnet mal aus, was man mit über 4 Milliarden bei vllt. noch 20 Jahren Lebenszeit im Monat über hat. Da kann man super was spenden^^
#30
customavatars/avatar165176_1.gif
Registriert seit: 19.11.2011
Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1084
mal abgesehen davon, würde ich lieber von meinem reichtum Summe X spenden und damit was gutes tun wollen, als es dem fiskus abzudrücken. obwohl, so n paar milliarden steuer würden so manches haushaltsloch stopfen .

@ topic, ich brauch keine neuen Episoden. es sei denn es werden eigenständige Filme im SW Universum. irgendwelche Cameos von Hamill oder Ford am Rollator brauch ich zumindest nicht :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Amazon Drive mit unbegrenztem Speicherplatz kostet 70 Euro im Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon bietet ab sofort seinen Speicherdienst Drive mit unbegrenztem Speicherplatz für 70 Euro im Jahr an. Dabei kann der Kunde unbegrenzt viele Daten auf den Cloud-Service hochladen und muss auf keine Begrenzung achten. Das Angebot kann laut Amazon für drei Monate kostenlos getestet werden –... [mehr]