> > > > Amazon rutscht tief in die roten Zahlen

Amazon rutscht tief in die roten Zahlen

Veröffentlicht am: von

amazonNach fast einem Jahrzehnt mit positiven Quartalsergebnissen ist der weltgrößte Online-Händler Amazon im dritten Quartal diesen Jahres wieder tief in die roten Zahlen gerutscht. Das gab Amazon nach US-Börsenschluss am gestrigen Donnerstag bekannt. Demnach habe man in den letzten drei Monaten einen Verlust von rund 274 Millionen US-Dollar erzielt.

Schuld an dem dicken Minus seien hohe Investitionen gewesen, denn der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 27 Prozent auf 13,81 Milliarden US-Dollar. Damals hatte man noch Gewinne von fast 63 Millionen US-Dollar eingefahren. Die Amazon-Aktie rutschte nachbörslich um sechs Prozent nach unten.

Für das bereits angelaufene, vierte Quartal erwartet der Online-Händler zwar deutlich bessere Zahlen, jedoch bleibt abzuwarten, ob diese wieder positiv ausfallen werden. Man rechnet mit einem operativen Ergebnis von minus 490 bzw. plus 310 Millionen US-Dollar (Q4 2011: +260 Millionen US-Dollar) . Der Umsatz soll saisonal, durch das Weihnachtsgeschäft bedingt noch weiter steigen. Erwartet werden bis zu 23 Milliarden US-Dollar.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar6543_1.gif
Registriert seit: 17.07.2003
Dresden
ewig Unwissender
Beiträge: 2607
die hatten irgendeine abschreibung von 163 Mio Dollar. Was immer das auch ist :fresse:
#5
customavatars/avatar17278_1.gif
Registriert seit: 03.01.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2314
Zitat DragoMuseweni;19643344
Blos nur weil sie investiert haben also wohl kaum schlimm ich glaube vor geraumer Zeit gelesen zu haben das Amazon einiges ändern will um in Zukunft noch besser da zu stehen.

Ich denke das wird bald wieder anders aussehen ich muss sagen das ich soviel wie diese Jahr noch nie bei Amazon gekauft habe die Preise sind richtig gut geworden und ohne Versnakosten ab 20 € selbst mit super Preise, und der Service ist sehr gut.

Und da Angbot gigantisch.


Soweit stimme ich zu. Leider wurden letzten Monat zwei Sendungen mit Hermes zugestellt. Es wird scheinbar schon gespart. Für meinen Geschmack an der falschen stelle. Sollte ich noch öfter etwas per Hermes geliefert bekommen, bestelle ich nicht mehr bei Amazon.
#6
customavatars/avatar16643_1.gif
Registriert seit: 20.12.2004
Hannover
Oberbootsmann
Beiträge: 1000
Amazon liefert schon seit über 3 Jahren seine Pakete tlws. per Hermes aus.
Ich persönlich finde dass jetzt auch nicht besonders schlimm; habe mit beiden Unternehmen sowohl gute als auch schlechte Erfahrungen gemacht. Und wen es stört der muss halt Prime-Kunde werden. Da kommen die Pakete dann immer per DHL wenn ich richtig informiert bin.
#7
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat fast forward;19643306
andere meckern wenn das Rekordergebnis nicht so stark wie erhofft ausfällt ^^


siehe Apple, gerade bestes Beispiel
#8
customavatars/avatar95983_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1156
Zitat KAF;19643420
Soweit stimme ich zu. Leider wurden letzten Monat zwei Sendungen mit Hermes zugestellt. Es wird scheinbar schon gespart. Für meinen Geschmack an der falschen stelle. Sollte ich noch öfter etwas per Hermes geliefert bekommen, bestelle ich nicht mehr bei Amazon.



Ja ich bekomme meine Pakete auch am liebsten von der DHL übergeben sind auch fast immer die gleiche Booten und geht am schnellsten, aber hermes geht auch noch es könnte schlimmer sein, gibt ja welche die Sammstag nicht zustellen
#9
Registriert seit: 26.08.2012

Matrose
Beiträge: 21
völliger stuss, ja sie sind rot, aber das is ja nur weil sie investieren und expandieren wie die verrückten ;) die machen genau das richtige, nicht aufm goldberg ausruhen, nene, und iwo hab ich kürzlich auch gelesen dass sie sich nen neues Firmengebäude für ne Milliarde gekauft haben. Is ja klar dass die jetz rot sind.

außerdem, jetz kommt das weihnachtsgeschäft, denen gehts ziemlich gut :D
#10
Registriert seit: 02.08.2012
Schweinfurt
Obergefreiter
Beiträge: 109
also ich hatte mit beiden, hermes und dhl probleme, hermes hielt sich ein paar mal nicht an eine von denen angegebene lieferuhrzeit(dafür ging dann meine komplette pause drauf) und dhl klingelt meist nicht und wirft den packzettel dann entweder in den briefkasten oder im schlimmsten fall zusammengeknüllt vor meine haustür
#11
customavatars/avatar31510_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
SuMoFreak
Beiträge: 1034
omg entweder liegt es am Schnapalaps oder einfach nur am mimimimimi vom KAF, ja genau, da versendet jemand was mit Hermes, omg die Welt geht unter... ich kann ja nicht vor lachen :P
#12
Registriert seit: 29.07.2006

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 403
Ich glaub Amazon ist wohl eines der best geführten Unternehmen Weltweit. Ich kauf eigentlich nur noch dort, Freunde, Bekannte & Familie ebenfalls.

Alleine was Amazon die letzten Jahre in Deutschland investiert hat (Logistikzentren).
#13
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 677
Zitat KAF;19643420
Soweit stimme ich zu. Leider wurden letzten Monat zwei Sendungen mit Hermes zugestellt. Es wird scheinbar schon gespart. Für meinen Geschmack an der falschen stelle. Sollte ich noch öfter etwas per Hermes geliefert bekommen, bestelle ich nicht mehr bei Amazon.


Alles was in die Packstation bei DHL passt solltest du auch so bestellen das zwingt die zum DHL versand....bei Grossgeräten
haste keine Wahl...da ist es Hermes . Im übrigen läuft da schon seit längerem oft was mit Hermes..das ist nichts neues...
und Hermes suckt bei Kleinzustellungen total....was Grossgeräte angeht sind die lange nicht so schlecht...da kommen aber
auch RICHTIGE Zusteller und keine armen Rentner, Aushilfen und sonstiges Volk. Im übrigen ist die Infrakstruktur für Paketsdg
bei HERMES nicht auf Express oder expresslike ausgelegt...sondern auf eine Laufzeit von über 2-3 Werktagen...oft sind
es sogar mehr...je nach Situation bei den Satellitenstationen. Bin seit 12 Jahren selbst beim B2B Branchenführer und
kenne mich ein bischen aus mit dem Thema...:D (unser Standard ist übrigens national EIN Werktag :D und sowas bekommt
man nicht für 3.50€ die sdg im EK)

Und die Prime Mitgliedschaft hat sich für mich defntiv bezahlt gemacht muss ich sagen....wer öfter mal was bestellt hat
so seine sdg in der Regel nach 2 Tagen spätestens...oft sogar nach 1 tag. Der Artikel muss natürlich per prime bestellbar
sein..aber das sind viele und man spart doch hier und da extra Kosten da nicht immer die 20€ Regel zum tragen kommt.

Generell gilt bei Amazon fast immer ...der ARtikel mag vielleicht beim ersten Hinschauen anderswo günstiger sein..aber
die nicht vorhandenen/geringen Versand/Bezahlkosten sind bei Amazon fast immer der Grund für den Zuschlag...mal ganz
abgesehen vom exzellenten Bestell/Kontointerface und das Warenangebot ist ja wohl einfach nur phänomenal breit
gefächert. Da kann nur EBAY drüber..und EBAY ist imho einfach nur KOTZ.

Über Bewertungssysteme und deren Aussagekraft mag man denken was man will...aber einen Effekt haben diese
auf jeden Fall. Die teilnehmenden Händler wenn es nicht von Amazon selbst kommt z.b., sind defintiv darauf bedacht
keine schlechten Wertungen zu bekommen, das ist bei jeder Reklamation Gold wert...zudem kann jeder Kunde seine
Meinung kundtun und sogar Bilder und Videos erstellen. Das ist sehr gut..., denn auch gebrauchte Artikel kann ich
hier mit vollem Schutz erwerben und habe das auch schon mit guten Erfahrungen sowohl bei Kauf als auch bei
Rücksendung getan.

Wenns mal überhaupt einen Bestellservice gibt mit dem ich seit Jahren rundum zufrieden bin dann ist es Amazon...und
der Callback bei Problemen funktioniert übrigens auch 1 A.

Ich kritisiere oft und viel ...aber bei Amazon hab ich tatsächlich kaum was zu bemängeln..und meist liegt das nicht
mal an Amazon selbst und deswegen kann ich mit gutem Gewissen jedem Amazon empfehlen ohne mich als
Werbehure zu fühlen. Sicher gibt es intern bei Amazon auch Schattenseiten...aber ich weiss zuwenig über harte
interne Fakten um das beurteilen zu können...ihre Logistik bewundere ich jedoch als jemand der auch in der
Branche ist doch sehr.

(Diverse 25€ Gutschriften usw die ich da schon abgesahnt habe wenn mal was nicht 100%ig gelaufen ist davon kann
ich bei anderen nur träumen...)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]