> > > > Nintendo weiterhin mit Verlusten - hofft auf die Wii U

Nintendo weiterhin mit Verlusten - hofft auf die Wii U

Veröffentlicht am: von

nintendoNintendo hat die Zahlen für das erste Halbjahr 2012 veröffentlicht und musste im Zeitraum von April bis September einen Verlust von 366 Millionen US-Dollar verzeichnen. Allerdings konnte man den Verlust im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr von 718 Millionen US-Dollar in etwa halbieren. Grund für die weiterhin hohen Verluste sind die fallenden Verkaufszahlen für den Nintendo DS und die Wii. Beide befinden sich am Ende ihres Produktzyklus und haben sich nur noch in geringen Stückzahlen (970.000 bzw. 1,32 Millionen) verkauft. Dies entspricht einem Rückgang um 62,4 bzw. 60,6 Prozent.

Der Nintendo 3DS hingegen kann mit einem Wachstum von 64,8 Prozent glänzen und verkaufte sich 5,06 Millionen mal. 2,1 Millionen Stück davon waren 3DS-XL-Modelle. Nintendo hofft mit der Wii U wieder schwarze Zahlen schreiben zu können. Erwartet werden 5,5 Millionen verkaufte Konsolen für das 2. Halbjahr.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
Naja das Problem bei der Wii ist wenn man sie an einen großen Flachbildschirm anschließt dann ist das Bild wegen der schlechten Auflösung einfach nicht mehr ertragbar (Kopfsch und Augenschmerzen)! So gehts mir wenigstens man kann auf einem 42" Monitor keine Wii mehr spielen das geht einfach nicht und seit dem hab ich meine geliebte Wii nie wieder angeschmissen!Ich denke es wird noch mehreren leute so gehn! Da ist einfach schon lange mal was neues fällig im HD zeitalter ;)

#2
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 11040
Zitat danicool;19631421
Naja das Problem bei der Wii ist wenn man sie an einen großen Flachbildschirm anschließt dann ist das Bild wegen der schlechten Auflösung einfach nicht mehr ertragbar (Kopfsch und Augenschmerzen)! So gehts mir wenigstens man kann auf einem 42" Monitor keine Wii mehr spielen das geht einfach nicht und seit dem hab ich meine geliebte Wii nie wieder angeschmissen!Ich denke es wird noch mehreren leute so gehn! Da ist einfach schon lange mal was neues fällig im HD zeitalter ;)


Signed !

Genau das dachte ich auch als ich die Newszeile gelesen habe. Wenn die in Zeiten von HD und Flachbildschirmen weiterhin mit ner Pal-Auflösung rumgeistern.
Wobei das Argument lt. Wikipedia "die nicht weit verbreitet vorhandenen HD Geräte in Japanischen Haushalten" mich etwas stutzig macht. Sind es nicht die Japaner die so wehement an UltraHD entwickeln und es schnell durchsetzen wollen ?

Die Wii mit HD-Auflösung und der Fähigkeit BD abzuspielen + ein paar Medienfunktionen fürs Netzwerk.
Dann wäre die Konsole ohne Frage Konkurrenzfähig
#3
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
Ich gebe Nintendo noch max 1 Jahr, wenn die nicht bald mal aufwachen...
#4
customavatars/avatar165176_1.gif
Registriert seit: 19.11.2011
Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1101
ich weiß nicht, korriegiert mich wenn ich mich irre, aber von dem Desaster namens "Gamecube" haben die sich nie so recht erholt, Sony und Microsoft sind denen damals schon immer mindestens 2 Schritte voraus gewesen.
die wirds mal so erwischen wie Sega - nach dem Super-Gau namens Dreamcast hört man auch nichts mehr von denen
#5
customavatars/avatar34821_1.gif
Registriert seit: 05.02.2006
Bad Herrenalb
Banned
Beiträge: 1013
@Chefkoch
Wie man sieht hast du null Plan.
Sega macht nur noch Software und Nintendo hat mit der Wii im Grunde genommen mehr Gewinn gemacht, als Sony und Microsoft mit ihren Konsolen. Nur eben ist das jetzt hinfällig.
Und man kann mit der Wii auch auf einem 47" FullHD LCD zocken ohne das man Sehstörungen bekommt. Gescheites Kabel kaufen.
#6
customavatars/avatar165176_1.gif
Registriert seit: 19.11.2011
Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1101
hab ich jetzt dein Fanboy-Ego gekränkt ?:D

verrate mir mal eins, Sherlock: Nintendo macht schon was falsch wenn sie ja - deiner Aussage nach - mehr Gewinn als MS und Sony zusammen machen und es trotzdem in die roten zahlen schaffen, nich ? ;)
und von wegen Sehstörungen auf welchem TV auch immer und gescheiten kabeln war hier nie die rede von - was manche für Sachen in Posts hinein interpretieren - wahnsinn.
naja Hauptsache flamen...daher nur 2/10
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]