> > > > Facebook weiterhin in der Verlustzone

Facebook weiterhin in der Verlustzone

Veröffentlicht am: von

facebookNach dem mehr als holprigen Start an der Börse und den eher durchwachsenen Quartalszahlen hat Facebook soeben die Zahlen für das 3. Quartal veröffentlicht. Der Umsatz lag demnach bei 1,262 Milliarden US-Dollar, also höher als im Quartal zuvor (1,184 Milliarden US-Dollar) und auch deutlich über den 954 Millionen US-Dollar im Vorjahresquartal, aber dennoch wurde ein Verlust von 59 Millionen US-Dollar geschrieben. Im 3. Quartal 2011 erwirtschafte Facebook noch einen Gewinn von 227 Millionen US-Dollar. Der Gewinn vor Steuern lag bei 311 Millionen US-Dollar.

Facebook gibt an, dass man derzeit 1,01 Milliarden angemeldete Nutzer verwalte, von denen 584 Millionen auch täglich aktiv sind. 604 Millionen Nutzer greifen auf Facebook von mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets zu.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 05.05.2008
Braunschweig
Kapitänleutnant
Beiträge: 1965
Facebook ist ja fast schon wieder out in meinem Freundeskreis... bin da nur noch drin,weil ich in mehreren Uni Gruppen bin...
#2
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4379
Es kann ja auch nicht ewig so weiter gehen mit Facebook
#3
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
Wie zu erwarten würde ich mal sagen...
#4
customavatars/avatar130775_1.gif
Registriert seit: 06.03.2010
Stuttgart
Leutnant zur See
Beiträge: 1148
Wusste ich doch, dass der Hype vorbeigeht. Hab mir die Anmeldung einfach gespart.
#5
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 14008
Um den "Hype" geht es garnicht so sehr. Der ist meiner Meinung nach auch ungebrochen, wenn man damit die immernoch immense monopolartige Stellung unter den sozialen Netzwerken meint. Auch die Nutzerzahlen steigen ja noch immer stetig an und sind lichtjahre von denen anderer Netzwerke entfernt.

Das Problem (und das hat ja nicht nur Facebook) ist, dass man im Internet viel schwieriger mit Werbung Geld verdienen kann. Erst Recht nicht auf kleinen Smartphone Displays. Deshalb ja diese neuen "Ideen" sponsored News im Newsfeed einzubetten (-> aka WErbung) oder gegen Entgeld eigene Posts hervorheben zu lassen.
Diese Ansätze müssen aber erstmal zeigen, was sie wert sind ...
#6
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 11034
Die meisten Leute nutzen Facebook einfach dazu, wofür es gedacht ist:
Kontakt halten, ab und zu mal ne PN, ab und zu mal ein paar Bilder tauschen..

Facebook erwartet von seinen Nutzern, dass sie in Facebook leben. Alles teilen was sie denken, ihr Profil vervollständigen und aktuell halten, viel auf die Werbung klicken..

Das machen zum Glück die wenigsten.

Wäre mal eine Interessante Umfrage, wer hier bereit wäre seinen Account unverzüglich zu löschen und Facebook nicht mehr zu nutzen. Werden sicherlich die wenigsten sein.

Wäre darüberhinaus noch interessanter zu erfahren, was passiert wenn Facebook insolvenz anmeldet und die Server abschaltet =)
Mir wäre es egal - ich gehe etwa 1 x pro Woche auf mein Profil weil ich da mit Freunden eine Gruppe habe wo wir uns verabreden. Das kriegen wir auch per SMS oder Telefon hin.
Gibt aber sicherlich viele Leute, die dann so reagieren wie die lustigen Youtube-Videos von den LEuten denen der WoW-Accuont gelöscht wurde =)
#7
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Doch, ich habe es neulich gemacht.
Und ich habe keine Entzugserscheinungen. Zu wirklich wichtigen Parties etc. wird man dann eben per Mail eingeladen.
#8
customavatars/avatar57626_1.gif
Registriert seit: 08.02.2007
Dargun
Kapitän zur See
Beiträge: 3564
nie angemeldet! hooah!
#9
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5272
Geht mir auch so. Bin auch nicht angemeldet und bin nicht bereit alle Rechte an meinen Informationen an Facebook abzugeben.
Wenn ich mal was verpasse: egal. Immernoch besser als wenn in 20 Jahren jemand nachverfolgen kann wo ich wann zu welcher Uhrzeit gefeiert habe.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]