> > > > Samsung soll Displaylieferung an Apple bald einstellen (Update)

Samsung soll Displaylieferung an Apple bald einstellen (Update)

Veröffentlicht am: von

samsungDie beiden Smartphonehersteller Samsung und Apple liefern sich bereits seit Monaten einen Kampf vor Gericht und laut einem aktuellen Medienbericht soll der Kampf nun auch auf die Geschäftsbezeihung übergreifen. So soll der Elektronikhersteller Samsung seine Displaylieferung an Apple in wenigen Monaten komplett einstellen. Apple bezieht aktuell seine Displays sowohl für das iPad und auch das iPhone von Samsung, aber bereits im kommenden iPad Mini sollen keine Displays mehr von Samsung verbaut sein. Dies soll laut dem Bericht der Korea Times aber nicht an Apple liegen, sondern an Samsung. Die Lieferungen in den letzten Monaten haben diesen Trend bereit angedeutet, denn im dritten Quartal wurden von Samsung wohl nur noch 3 Millionen Bildschirme an Apple ausgeliefert, wohingegen im ersten Halbjahr 2012 noch rund 15 Millionen Exemplare geliefert wurden. Somit wurde die Menge in den letzten Monaten bereits drastisch reduziert und im vierten Quartal sollen es sogar nur noch 1,5 Millionen Displays sein.

Natürlich kann Apple nicht einfach auf die Displays verzichten und wird deshalb auf andere Hersteller zurückgreifen müssen. Ganz oben auf der Liste steht neben LG Display auch Sharp. LG Display beliefert Apple schon eine lange Zeit mit Displays, wohingegen Sharp noch nicht sehr lange zu den Partnern von Apple zählt. Trotzdem werden die beiden Hersteller natürlich versuchen die Lücke zu schließen, denn durch den eventuellen Engpass könnten die beiden Displayhersteller mehr Geld verdienen als zuvor.

Update:

Samsung hat sich gegenüber CNET zum Bericht der Korea Times geäußert und diesen als falsch bezeichnet. Die Display-Sparte von Samsung versuche nicht die Lieferungen von LCD-Panel an Apple zu reduzieren.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
sollen se sich die köpfe gegenseitig blau hauen, beide in nen sack und feste druff, triffst ganz sicher immer den richtigen.
#2
customavatars/avatar60046_1.gif
Registriert seit: 14.03.2007
Au-x-burg
Galionsfigur
Beiträge: 1149
Dummer move von Samsung. Das Geld von Apple brauchen sie gegen Apple vor Gericht :DDD
#3
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Offensichtlich brauchen die das Geld von Apple nicht. Bzw. Apple zahlt zu wenig, dann kann Samsung die Displays usw. auch gleich behalten.
Auf lange Frist gesehen dürfte bei der Konkurrenz mehr zu holen sein. Vor allem wenn Apple die gerade herrschende Innovations-"Geschwindigkeit" beibehält. Was war nochmal das letzte wirklich coole Produkt von Apple, das kein einfacher Aufguss war?
#4
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8141
War mir vor dem Update schon klar, dass die Meldung nicht 100% stimmen kann. Samsung will in erster Linie Geld verdienen, notfalls auch mit dem "Teufel" höchstpersönlich.
#5
customavatars/avatar7187_1.gif
Registriert seit: 19.09.2003
Marl
Leutnant zur See
Beiträge: 1032
Ist mir vollkommen egal, was für ein Display verbaut wird. Wenn es eine gute Qualität hat kann es von mir aus auch von IKEA kommen, wenn die sowas anbieten würden.
#6
Registriert seit: 12.06.2010

Obergefreiter
Beiträge: 109
Zitat Slider63;19625105
Wenn es eine gute Qualität hat kann es von mir aus auch von IKEA kommen, wenn die sowas anbieten würden.

Das wäre ne interessante Bauanleitung :hmm:...mist :mad:...jetzt hab ich das Pixel an die falsche Stelle geschraubt!!!:wall:
#7
customavatars/avatar54394_1.gif
Registriert seit: 27.12.2006
Oberösterreich
Oberbootsmann
Beiträge: 1004
Wenn Apple die Displays in den Massen was die benötigen wo anders herkriegen würden hätten sie wahrscheinlich schon längst gewächselt.

Ist ja schon kacke wenn man beim größten Konkurrenten einkaufen muss.
#8
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1895
Zitat kaotika;19625416
Das wäre ne interessante Bauanleitung :hmm:...mist :mad:...jetzt hab ich das Pixel an die falsche Stelle geschraubt!!!:wall:


Natürlich alles mit einem 1 µm Inbusschlüssel. :D
#9
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
Ich frage mich sowieso, wann Apple endlich komplett alles selbst herstellt weil sie mit den anderen Herstellern nicht klar kommen...
#10
customavatars/avatar6588_1.gif
Registriert seit: 21.07.2003
Binzen
Hauptgefreiter
Beiträge: 255
Zitat chrisall;19625794
Wenn Apple die Displays in den Massen was die benötigen wo anders herkriegen würden hätten sie wahrscheinlich schon längst gewächselt.


Wenn ich mich richtig erinnere, wollte Apple schon beim IP4 wechseln aber Sharp konnte damals(?) die geforderten Displays nicht in der Qualität und Quantität Liefern.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Amazon Drive mit unbegrenztem Speicherplatz kostet 70 Euro im Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon bietet ab sofort seinen Speicherdienst Drive mit unbegrenztem Speicherplatz für 70 Euro im Jahr an. Dabei kann der Kunde unbegrenzt viele Daten auf den Cloud-Service hochladen und muss auf keine Begrenzung achten. Das Angebot kann laut Amazon für drei Monate kostenlos getestet werden –... [mehr]