> > > > Telekom und Vodafone beschleunigen Netzausbau

Telekom und Vodafone beschleunigen Netzausbau

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news newDie beiden größten deutschen Mobilfunkanbieter wollen ihren Netzausbau in Zukunft beschleunigen. Die Telekom führt mit 29 Prozent den Markt an, gefolgt von Vodafone mit 28,1 Prozent.

Bei einem Focus-Test wurden einige Mängel in der Verfügbarkeit bei Vodafone festgestellt. So sind besonders in den Morgenstunden die Handynetze überlastet, es kann zu niedrigen Raten der Datenübertragung beim Surfen mit dem Smartphone kommen oder eine Internetseite wird gar nicht dargestellt. Eine Studie des Branchenverbandes VATM und dem Institut Dialog Consult ergab, dass sich seit 2010 das Nutzen des Internets mit dem Smartphone verdoppelt hat. Für 2012 sagen Analysten voraus, dass 131 (ohne LTE) Millionen Gigabyte duch die Handynetze schwirren werden. Somit nutzt jeder Kunde durchschnittlich 196 MB pro Monat, während es 2009 nur 41 MB waren.

Vodafone will in kommender Zeit einen dreistelligen Millionenbetrag investieren, um den Netzausbau voranzubringen. Die Telekom stellt dieses Jahr für die neue Datenübertragungsmöglichkeit LTE eine Milliarde Euro zur Verfügung, um am Ende des Jahres 100 Städte mit LTE zu versorgen. Vorher hieß es von Seiten der Telekom, dass lediglich drei Milliarden Euro in den allgemeinen Netzausbau fließen sollten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar68142_1.gif
Registriert seit: 13.07.2007
Mainz Ebersheim
Stabsgefreiter
Beiträge: 338
Irgendwie muss ich jedes mal hart Lachen wenn ich was von Netzausbau lesen.

10km Vor de Landeshauptstadt, im Umkreis 3 Größere Städte... und ich dümpel hier mit DSL 2000* rum, fürn viel zu überzogenen Preis vom Rosa Riesen, weil es hier nicht mal andere anbieter gibt...

Aber freut mich für alle die einen imho viel zu teuren LTE Vertrag² haben oder gedenken sich einen zuzulegen.



*es kommen nur 80kb/s an.
²Finde es bringt nicht viel mehrwert bei dem Aufpreis (besonderst bei 100-1000MB bis zur Drosselung...)
#2
customavatars/avatar55972_1.gif
Registriert seit: 16.01.2007

Stabsgefreiter
Beiträge: 318
Die Telekom ermöglicht es jedem Mobilfunkkunden, der ein LTE Smartphone hat sich ins LTE Netz einzubuchen. Auch ohne spezielle LTE Option gebucht zu haben. Das entlastet auf der einen Seite die 3G Netze etwas und hat nebenbei auch bessere Performance. Ein geringerer Ping durch LTE und nicht so viele Smartphones die in der selben Funkzelle eingebucht sind.

Meine Freundin z.b. surft mit dem iPhone 5 über LTE mit gut 20 Mbit. Das halte ich für sehr angenehm für ein mobiles Gerät.

#3
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4379
Also ich hab an LTE kein Interesse, das ist einfach viel zu teuer.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]