> > > > Intel mit Umsatz- und Gewinnrückgang

Intel mit Umsatz- und Gewinnrückgang

Veröffentlicht am: von

intel3Im Laufe der Nacht hat Intel die Zahlen für das 3. Quartal 2012 bekanntgegeben. Auch für Intel war das 3. Quartal kein einfaches, aber darauf waren die Börse und Aktieninhaber bereits durch die Analystenzahlen vorbereitet. So lag der Umsatz bei 13,5 Milliarden US-Dollar und damit auf ähnlichem Level wie im 2. Quartal mit ebenfalls 13,5 Milliarden US-Dollar, aber 700 Millionen US-Dollar unterhalb dem Vorjahresquartal - ein Rückgang von 5,1 Prozent. Ein ähnliches Bild auch beim Nettogewinn. Dieser lag im 3. Quartal 2012 bei 2,97 Milliarden US-Dollar und damit leicht über den 2,8 Milliarden US-Dollar des 2. Quartals, fiel aber fast 500 Millionen US-Dollar geringer aus, als im Jahr zuvor. Dies ist ein Rückgang um 16,5 Prozent.

Intel Umsatz 3. Quartal 2012
Intel Umsatz 3. Quartal 2012

Intels Probleme werden aber erst deutlich, wenn man sich die Zahlen im Detail anschaut. Der zumindest stagnierende, teilweise aber rückläufige PC-Markt, zusammen mit fallenden Preisen für die Prozessoren, machen der PC Client Group bei Intel die meisten Schwierigkeiten. Deren Umsatz ging von 9,4 auf 8,6 Milliarden US-Dollar zurück. Dies konnte etwas durch die Server-Sparte ausgeglichen werden, die um sechs Prozent höhere Umsätze (2,65 Milliarden US-Dollar) vermeldet.

Intel Gewinn 3. Quartal 2012
Intel Gewinn 3. Quartal 2012

Für das 4. Quartal 2012 rechnet Intel mit ähnliches Zahlen wie in den beiden Quartalen zuvor. Allerdings befindet sich Intel in einer Phase der Umstellung auf die neuen "Haswell"-Prozessoren, wofür Gelder freigestellt werden müssen und auch der rückläufige Markt und damit die geringere Auslastung der Fabriken könnte für Schwierigkeiten sorgen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26692
Zitat
zusammen mit fallen Preisen für die Prozessoren


fehlt da nicht noch ne Kleinigkeit? :wink:

Intel ist wohl größenwahnsinnig geworden? Die Cpus kosten doch schon ne Stange Geld und jedes bisserl mehr an Takt lassen die sich doch auch fürstlich bezahlen. Vielleicht liegts eher daran ^^
Zudem halten sich die Cpupreise über lange Zeit relativ stabil. Brechen da wohl gleich in Panik aus, wenn die Cpu mal um 5 € im Preis fällt... ;)
#2
customavatars/avatar15725_1.gif
Registriert seit: 28.11.2004

Admiral
Beiträge: 13580
also im diagramm auf CB ist der gewinn gestiegen...4 Mrd is schon heftig - wie jedes quartal

edit: 3 Mrd
#3
customavatars/avatar130775_1.gif
Registriert seit: 06.03.2010
Stuttgart
Leutnant zur See
Beiträge: 1148
Die Ultrabook Sache kommt doch grad erst ins Rollen. Mit Windows 8 wird sich da einiges tun. Und es sind 3 Milliarden heilige Scheie reicht das nicht?
#4
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26692
Intel reicht das natürlich nicht ^^
#5
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1922
Oh, ja da wird man wahrscheinlich mal ein paar tausend Mitarbeiter entlassen müssen. :fresse:
#6
customavatars/avatar31510_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
SuMoFreak
Beiträge: 1033
Ich habe meinen Beitrag, von satten 209€, beigetragen :D ohne mich wäre Intel damit so gut wie in Insolvent :lol:

btw. die Unternehmen haben eh alle einen sitzen^^ es wurden schon Firmen verkauft, obwohl ein Gewinn von 2xx Mio. jedes Jahr raus kam, ist halt unprofitabel :shot:
#7
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Steht alles in relation;)

Und Ohne diesen geist an Gier und Erweiterungen, wären wir heute nicht da wo wir sind.

Wer den Wert einer Münze kenne will, muss sich beide Seiten genau ansehen.
#8
customavatars/avatar5435_1.gif
Registriert seit: 13.04.2003

Trekker
Beiträge: 3774
Ein paar haben das System Börse offensichtlich nicht verstanden.
Wenn man eine Aktie kauft will man a eine gesteigerte Wertanlage und b eine Dividende. Und letztere richtet sich idR nach dem Gewinn. Ergo erwartet man vor dem Kauf eine bestimmte Dividende. Fällt die kleiner aus hat der Anleger weniger davon und der Kurs sinkt aufgrund geringerer Nachfrage.

@matti30: Schau dir mal die Einstiegs CPU Preise von 2005 an und die heutigen CPU Preise. Die Einstiegs-CPU Preise sind deutlich reduziert.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]