> > > > Bruce Willis vs. Apple - Vorhang auf für Stirb langsam 5.0? (Update)

Bruce Willis vs. Apple - Vorhang auf für Stirb langsam 5.0? (Update)

Veröffentlicht am: von

Den Stirb Langsam-Filmen hat Bruce Willis apple logozu verdanken, dass er einer der bekanntesten Actfionfilm-Stars ist. So langsam er auch sterben mag - er macht sich durchaus schon jetzt Gedanken darüber, was nach seinem Ableben wird - unter anderem auch, welchem Schicksal seine gigantische iTunes-Sammlung entgegengeht.

Gern würde Bruce Willis diese Musik-Sammlung seinen drei Töchtern Rumer, Scout und Tallulah hinterlassen. Dem stehen allerdings die aktuellen iTunes-AGB im Wege. Wer in diesem Apple-Programm Content kauft, erwirbt nach derzeitigen Nutzungsbedingungen eben nicht den Content selbst, sondern nur die Nutzungsrechte - und die sind nicht übertragbar. Nach dem Tod des Käufers können iTunes-Käufe also nicht wie herkömmliche Tonträger vererbt werden. Bruce Willis scheint das so zu verärgern, dass seine Berater nach Wegen suchen sollen, diese Einschränkung zu umgehen. Außerdem werden juristische Schritte erwogen, die die Rechte der iTunes-Käufer stärken sollen.

Ein Vermögensexperte brachte die Misere der aktuellen Rechtslage gegenüber der englischen The Sun noch einmal auf den Punkt:

Lots of people will be surprised on learning all those tracks and books they have bought over the years don’t actually belong to them. It’s only natural you would want to pass them on to a loved one.

Wir sind gespannt, ob es zum Showdown zwischen Willis und Apple kommen wird...

Update:

Laut einem Tweet von Willis' Ehefrau entspricht dies nicht der Wahrheit.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (20)

#11
customavatars/avatar49423_1.gif
Registriert seit: 15.10.2006
Essen
Flottillenadmiral
Beiträge: 5910
Die Geschichte scheint "leider" nicht wahr zu sein:

Bruce Willis Considering Lawsuit Against Apple Over iTunes Store Music Transferability [Updated] - Mac Rumors
#12
customavatars/avatar31510_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
SuMoFreak
Beiträge: 1034
Bruce Willis 1, Apple nichts :D

Aber falls der saure Apfel mal nicht so arrogant wie üblich ist, sind die AGB's schnell angepasst und alle haben was davon.
#13
customavatars/avatar177807_1.gif
Registriert seit: 30.07.2012
Kernen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1314
Und was lernen wir aus diesen AGBs? Niemals Musik so Online kaufen.
#14
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58761
Zitat Yinj;19399493
Und was lernen wir aus diesen AGBs? Niemals Musik so Online kaufen.

... bzw. nur gebrauchte CDs. Bessere Qualität, freie Formatwahl. Sicherung im Schrank. Günstiger ist es auch noch.
#15
Registriert seit: 28.05.2003

Stabsgefreiter
Beiträge: 345
Appel sollte Bruce Willis diesen Wunsch gewähren.

Wenn nicht dann ruft er seinen besten KumpeL:

Chuck Norris
#16
Registriert seit: 22.09.2011

Matrose
Beiträge: 22
Währ doch was für The Expendables 3. Arni, Bruce, Chuck und co gegen das böse Apple-imperium.^^
#17
customavatars/avatar31510_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
SuMoFreak
Beiträge: 1034
ja klar, sage George Lucas bescheid...
Apfel-Wars_Periode1_DIE APFEL DIE :D

"...das ist deutsch und heißt Die Apfel Die..."
"...ein Mann, der deutsch spricht, kann kein schlechter Mensch sein..." :P
#18
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1377
Naja, solange die Preise für Downloads nicht erheblich günstiger sind als der Kauf einer CD sehe ich keinen Grund nicht direkt eine CD zu kaufen.
Und die kann ich zum Eigengebrauch dann sogar völlig rechtlich einwandfrei in MP3s umwandeln ;)

Teilweise sind CDs sogar günstiger als die MP3-downloads :lol:
#19
customavatars/avatar89737_1.gif
Registriert seit: 17.04.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 8052
Die meisten Labels und Künstler bieten ihren Content auf ihren eigenen Webseiten an, günstiger als die CD im Laden da die Kosten des vertriebs und die für die Pressung auf das Medium entfallen, und auch keine 3. wie zb. Apple daran mitverdienen.

Wer wirklich was handfestes will der sollte imho Vinyl kaufen und sich einen Plattenspieler anschaffen, CD's sind auch nur Müll der in 50 Jahren, also wenn es wirklich etwas zu vererben gibt gar nicht mehr funktioniert, selbst wenn die CD's nur im Schrank stehen. Designed to fail.

Übrigens erwirbt man mit so gut wie allen Medien die man kauft auch nur ein Nutzungsrecht, man ist nur Besitzer, nie der Eigentümer des Contents.

Jemand der zb. ein Lokal besitzt der kann nicht einfach "seine CD's" von zuhause mitbringen und Musik abspielen ohne dafür GEMA zu zahlen, das sieht das Nutzungsrecht (gewerbliche Nutzung) nicht vor. Derjenige riskiert ein hohes Bußgeld.
#20
customavatars/avatar51867_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5442
Zitat COMHI;19400378

"...ein Mann, der deutsch spricht, kann kein schlechter Mensch sein..." :P


Du weißt schon, dass das Zitat ironisch gemeint ist?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]