> > > > Filesharing: 675.000 US-Dollar Strafe wegen 30 Musikdownloads

Filesharing: 675.000 US-Dollar Strafe wegen 30 Musikdownloads

Veröffentlicht am: von

ParagraphWeil der Student Joel Tanenbaum 30 Songs von Incubus, Green Day, Aerosmith und Nirvana illegal auf seinen Computer geladen und über die Filesharing-Plattform Kazaa weiter verteilt haben soll, wurde er jetzt zur Zahlung einer Geldstrafe in sechsstelliger Höher verurteilt. Das Bundesgericht im US-Staat Massachusetts verpflichtete den jungen Mann zur Zahlung von satten 675.000 US-Dollar Schadensersatz – umgerechnet etwa 540.000 Euro. Damit sprach das Gericht den vier klagenden Plattenfirmen für jeden Song etwa 22.000 US-Dollar zu.

Die Strafe fällt sogar noch relativ human aus, denn im Falle einer vorsätzlichen Urheberrechtsverletzung können in den USA pro Song bis zu 150.000 US-Dollar Schadensersatz ausgesprochen werden. Erschwerend kommt hinzu, dass der Physik-Student trotz zahlreicher Warnungen in den nächsten zwei Jahren weiter fleißig Musik illegal aus dem Internet heruntergeladen haben soll. Letztendlich eindeutig nachgewiesen wurden ihm 30 illegale Downloads.

Bereits im Jahr 2007 wurde Tanenbaum zu 675.000 US-Dollar Schadensersatz verklagt, bekam allerdings in nächster Instanz Recht – das Urteil habe nicht der amerikanischen Verfassung entsprochen. Im nun angesetzten Berufungsverfahren konnte der Student seine Strafe nicht mildern. Ein Antrag auf Neuauflage des Verfahrens gab die verantwortliche Richterin zudem nicht statt.

Social Links

Kommentare (52)

#43
customavatars/avatar90834_1.gif
Registriert seit: 03.05.2008
Leipzig
Admiral
Beiträge: 12421
Dann schau dir mal die Entscheidungen zum Thema Euro-Krise an...

Ist zwar Off-Topic, aber jede etablierte Partei, CDU/CSU, SPD, Grüne, FDP, von mir aus auch die Linken machen schon lange keine Politik mehr für den Bürger, hier ist die Lobby in Form von eben Industrie, Firmen, was auch immer viel zu groß und hat einen viel zu großen Einfluss. Das ist leider Realität.
#44
customavatars/avatar90941_1.gif
Registriert seit: 05.05.2008
Braunschweig
Kapitänleutnant
Beiträge: 1973
Lächerlich die Strafe
#45
Registriert seit: 21.10.2011

Matrose
Beiträge: 13
Wo bleibt denn da bitte mal wieder die Verhältnissmäßigkeit?
Mein Gott nur weil einer ne Packung Kaugummis klaut kann man den doch nicht Lebenslänglich geben.
Oh man Willkommen in den USA. Wie lächerlich kann man sich und seine Justiz eigentlich machen..sorry. völlig unverständlich für mich , das Urteil
#46
customavatars/avatar11560_1.gif
Registriert seit: 28.06.2004
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 318
ich lese hier was von, tot und strick nehmen.... hm... also tod und strick würd ich denn aber mit den Klägern verbinden, wäre ich der Angeklagte! ;) So einfach ist das!

Ich nehme diese Lobby garnicht mehr für voll!
#47
customavatars/avatar81058_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Zurich, Switzerland
Hauptgefreiter
Beiträge: 176
Zitat Frozenthunder;19358057
Ach du scheiße, na dem sein Leben ist hinüber.

Physiker 'aben doch gar keine "Leben". :asthanos:


Zitat JackBauer;19360600
...würde es einen wundern wenn es so käme ??? die Gerichte denken bei sowas einfach nicht nach

Du Optimist.


Zitat JackBauer;19360600

...sondern da geht es nur darum dass die Produzenten ihr Recht bekommen und an einem popeligen Persönchen Ihren Präzidenzfall etablieren, damit andere Downloader gewarnt sind.

Diesem Eindruck kann man sich kaum noch verwehren.
#48
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11096
Ach, wer am ( vermutlich ) MIT Physik studiert, der kann sich so eine Strafe leisten. Die Eltern werden da wohl sowieso den Geldgeber spielen..

Da die Konzerne in den USA immernoch finanziell orientiert sind werden die sich wohl gut überlegt haben wieviel Geld sie da wirklich bekommen können.

Ansonsten: Von einem Physik-Student hätte ich erwartet, dass er die nötige Intelligenz besitzt. Jedes Kleinkind weiss, dass man - wenn man schon Musik runterladen will - um Tauschbörsen ala p2p einen riesen Bogen machen sollte.
Wenn er wirklich am MIT ist und - sorry - so dämlich, dann sollte er das mit dem Studium sein lassen - dann hat er auch das nötige Kleingeld für die Strafe über =)

#49
customavatars/avatar156666_1.gif
Registriert seit: 07.06.2011
Mattersburg City
Liquidluxxer
Beiträge: 1330
was für ein Vollidiot !
#50
customavatars/avatar103882_1.gif
Registriert seit: 07.12.2008

Bootsmann
Beiträge: 595
@Hardwarekäufer

Jedenfalls bin ich mir sicher, dass er lesen kann. Wenn du dem Lesen mächtig wärest, hättest du erkannt, dass er das "Verbrechen" 2007 im Alter von 16 (kein Erwachsener) ausübte.
#51
customavatars/avatar171425_1.gif
Registriert seit: 12.03.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 489
Sicherlich kein Kaverliersdelikt, jedoch finde ich das vorallem in Deutschland, die Starfen für, ich nenne sie mal "Download-Delikte", im vergleich zu Mord und Vergewaltigungen zu hoch sind.
Ich will garnicht vom Thema abscheiffen, jedoch denke ich das wir immer mehr zum Vergewaltiger Paradis werden aber sich die Politik eher auf solche "Online"-Täter stürzt.

Zitat keynex;19356325
Wenn man schon illegal Titel runterlädt, gibt es genügend Wege wie man dies "anonym" bzw. sicher tun kann, ohne sich dabei erwischen zu lassen.


Zum Beispiel???
#52
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25382
Das Herunterladen selbst ist doch gar nicht das Problem. Das verteilen ist es ...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]