> > > > Corsair übernimmt Raptor Gaming

Corsair übernimmt Raptor Gaming

Veröffentlicht am: von

corsairDas Eingabegerätesegment ist hart umkämpft, viele, teilweise auch eher kleine Unternehmen versuchen hier ihr Glück. Da überrascht es nicht, wenn es auch einmal zu einer Übernahme kommt. So geschehen ist das jetzt mit dem in Deutschland ansässigen Gaming-Spezialisten Raptor Gaming, der seit 2004 auf dem Markt aktiv ist.

Corsair hat per Pressemitteilung bekanntgegeben, das man Raptor Gaming übernimmt. Dadurch erhält Corsair das komplette Produktprogramm von Raptor Gaming, das als ergänzende Produktlinie zu Corsairs bekannter Vengeance-Serie fortgeführt werden soll. Die Übernahme zielt vor allem auf den deutschen Markt ab, auf dem Raptor Gaming am Besten aufgestellt ist. Die CEOs und COOs von Raptor Gaming werden von Corsair weiterbeschäftigt.

Sowohl der Corsair Präsident und CEO Andy Paul als auch der CEO von Raptor Gaming, Dirk Schunk, geben kurze Statements zur Übernahme ab. Andy Paul wird folgendermaßen zitiert:

Corsair und Raptor haben das gleiche Ziel, Gamern das beste PC Hardware Equipment auf der ganzen Welt anzubieten. Raptor Gamings starke Retail Präsenz ermöglicht uns, Gamern eine breitere Produktpalette anzubieten.

Auch Dirk Schunk äußert sich positiv und sieht in der Übernahme die Chance, die Produkte von Raptor Gaming global zu verbreiten:

Wir waren selber Gamer und schufen Raptor Gaming mit der Zielsetzung, Gamern mit unseren Produkten das absolut beste Gaming Erlebnis zu verschaffen. Corsairs starke Marke und das weltweite Vertriebsnetz werden die Produkte von Raptor Gaming weltweit einer größeren Breite von Gamern zugänglich machen.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar82129_1.gif
Registriert seit: 10.01.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 817
Lol, ein absoluter Fehlkauf, die haben kaum was schlaues anzubieten, also was will Corsair mit denen?
#2
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 18222
Aber know how haben sie - also warum nicht? ;-)

Gesendet von meinem GT-S6102 mit der Hardwareluxx App
#3
customavatars/avatar174125_1.gif
Registriert seit: 07.05.2012
Dortmund
Obergefreiter
Beiträge: 103
Die Webseite ist schon angepasst http://raptor-gaming.webnode.com/
#4
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2076
Naja, Raptor ist eigentlich mehr bemüht, als erfolgreich. Ich hatte mal die M3 und die M3 Platinum (Mäuse). Zubehör ist bei Raptor wirklich umfangreich, das muss man ihnen lassen. Ergonomisch hat die Platinum auch voll überzeugen können, allerdings haben die Daumentasten irgendwann schlapp gemacht, also besonders lange halten die Mäuse wohl nicht unbedingt. Die K2 Tastatur hab' ich immer noch, bin aber nicht wirklich zufrieden mit dem Anschlag (- ja, ich gucke schon immer nach Mechas aber finde keine Eierlegende-Wollmilchsau für mich -). Verarbeitung und Langlebigkeit sind aber immer noch gut. Richtig geil ist aber das Mauspad P5! Raues Hartplastik und nicht ganz so überdimensioniert und schön robust; hat immer noch keine Abnutzungserscheinungen (~2-3 Jahre in Gebrauch).
Vielleicht können sie mit Corsairs Hilfe jetzt was erfolgreicher werden, verdient hätten sie es, allein schon weil's ein deutsches Unternehmen ist. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • Nachfrage bei den Grafikkarten soll weiter sinken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Bereits im Mai deutete sich eine sprunghaft sinkende Nachfrage bei den Grafikkarten an, was besonders solche Hersteller zu spüren bekommen haben, die ausschließlich mit den Grafikkarten ihr Geld verdienen. Aus Taiwan kommen nun Meldungen, die eine sinkende bzw. geringe Nachfrage für die... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Gewinnwarnung: Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Vierzehn Minuten vor Mitternacht und nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der eigentlichen Quartalszahlen ging der Elektronik-Händler Ceconomy, unter dessen Dach auch Media Markt und Saturn zusammengeführt werden, am Montagabend mit einer weiteren Adhoc-Meldung an die Öffentlichkeit. Der... [mehr]