> > > > Microsoft hat iOS-Design-Patente bei Apple lizensiert

Microsoft hat iOS-Design-Patente bei Apple lizensiert

Veröffentlicht am: von

apple logoLaut Boris Teksler, Director of Patent Licensing & Strategy bei Apple, hat Microsoft einige Design-Patente lizensiert. Dies geht aus dem derzeit laufenden Verfahren zwischen Apple und Samsung hervor. Redakteure des Dow Jones und The Wall Street Journal fügen hinzu, dass sich Apple und Microsoft auf ein sogenanntes "Cross-Licensing" geeinigt haben, dass unter anderem bei der Umsetzung des Surface zum Einsatz kommt. Offenbar hat Apple dies vor Gericht vorgebracht, um darzulegen, dass dieser Weg auch Samsung offen gestanden hätte. Im Abkommen haben beide Unternehmen aber auch eine "Anti-Clone-Klausel" vereinbart. Um welche iOS-Patente es sich genau handelt, ist nicht bekannt.

Boris Teksler, Director of Patent Licensing & Strategy:

There was no right with respect to these design patents to build clones of any type.

Zuletzt wurde bekannt, dass Apple gegenüber Samsung Anfang Oktober 2010 ein Angebot gemacht habe, iPhone-, iPad und iOS-Patente zu lizensieren. Demnach wollte Apple 40 US-Dollar pro Tablet und 30 US-Dollar pro Smartphone. Wäre es zu einem "Cross-Licensing" gekommen, hätte Apple diese Preise um jeweils 20 Prozent reduziert. Wie sich in den derzeitigen Patent-Streitigkeiten zeigt, hat Samsung das Angebot abgelehnt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2865
Das erklährt dann auch die hohen Kosten für das Surface *scnr*

Ich finde die Abgaben ziemlich unverschämt. 30$ für ein Smartfone sind locker 10-20% der Produktionskosten. Und das für ein paar magere nicht komplett übernommene Patente. Da kann ich Samsung schon verstehen auch wenn ich kein Samsungfan bin.
#2
Registriert seit: 01.12.2005

Bootsmann
Beiträge: 628
Wie kann man Kreuzlizensierung von MS und Apple mit Samsung überhaupt vergleichen? Samsung hat ein paar technisch wertvolle Patente zur Funkübertragung etc. wo aufwendig entwickelt wurde und Apple hat ettliche Trivialpatente auf Softwarefeatures.

Warum wurde eigentlich diese News nicht veröffentlicht? Die passt doch perfekt zu orginalen News, ist aktueller und gilt nicht nur für die USA sondern weltweit. Ist meine PM nicht angekommen, in der ich die Nachricht vorgeschlagen hab? Ich hab leider keine Antwort erhalten.
#3
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 11034
Heisst Cross-Licensing nicht, dass jeder jeweils Patente vom Andern benutzt ?

Dann trotzdem noch Geld zu verlangen ist mehr als unverschämt - da kann man nicht sagen "Samsung hätte dieser Weg auch offen gestanden".
#4
customavatars/avatar65624_1.gif
Registriert seit: 07.06.2007

Admiral of the Fail Fleet
Beiträge: 1108
Ist halt ein Markenpatent und nicht son Billig-Ding =D. Apple legt besonders wert auf Qualität bei seinen Patenten und die kostet wiederum ne menge Kohle wie man weiß ^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]