> > > > Facebook: Erstes Quartal mit roten Zahlen

Facebook: Erstes Quartal mit roten Zahlen

Veröffentlicht am: von

facebookErstmals nach dem Börsenstart hat Facebook Quartalszahlen bekanntgegeben. Demnach konnte der Umsatz um 32 Prozent auf 1,184 Milliarden US-Dollar gesteigert werden, allerdings fuhr man nach einem Gewinn von 240 Millionen US-Dollar im letzten Jahr nun einen Verlust von 157 Millionen US-Dollar ein. Einen maßgeblichen Anteil an diesem Verlust hat die Bilanzierung der Mitarbeiteraktien. Ohne diese Belastung hätte Facebook einen Gewinn von 295 Millionen US-Dollar eingefahren.

Facebook hat laut eigenen Angaben 955 Millionen aktive Mitglieder. 29 Prozent mehr als im Jahr zuvor. 67 Prozent der Nutzer sind über mobile Geräte aktiv, ein Plus von 67 Prozent. 552 Millionen Nutzer sind täglich aktiv. Ein Großteil des Umsatzes (84 Prozent) wurde durch Werbeeinnahmen erwirtschaftet. Auch wenn Facebook mit dem Börsengang niedrigerer Zahlen kommuniziert, als man nun bekanntgegeben hat, sackte die Aktie an der Börse um fast neun Prozent ab.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 29.02.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 2010
Wenn ich bedenke wie weit die WErbung auf mich wirkt und man das nur etwas verallgemeinern kann, dürfte die Facebook AKtie so gut wie nichts wert sein.
#2
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1614
Passt schon so, je schneller die Blase platzt desto besser.
#3
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Das liebe ich so an solchen "Internetfirmen".

Da hat der CEO UNGLAUBLICH viel Geld, und am nächsten Tag ist die Firma nix mehr Wert.

Er wird sich schon ein kleines Polster auf die Seite gelegt haben...
#4
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2113
Zitat
67 Prozent der Nutzer sind über mobile Geräte aktiv, ein Plus von 67 Prozent.


lol? :D

Naja, hoffentlich ist der ganze Spuk bald vorbei, wenigstens noch bevor die Welt dieses Jahr untergeht. ;)
#5
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8321
Zitat Andregee;19222029
Wenn ich bedenke wie weit die WErbung auf mich wirkt und man das nur etwas verallgemeinern kann, dürfte die Facebook AKtie so gut wie nichts wert sein.

Wenn ich bedenke wie Werbung auf mich wirkt, muss ich das komplette System der Werbefinanzierung in Frage stellen. Ich frage mich immer, ob tatsächlich irgendjemand etwas kauft, nur weil von diesem Produkt irgendwelche Ultra-Nerv-Einblendungen auf Websites geschaltet sind oder weil der Name auf irgendeinem Fußballtrikot von irgendeinem Rotzverein steht. In den meisten Fällen ist das für mich eher ein Grund bei der Firma NICHT zu kaufen. Aber offenbar bin ich da in der starken Minderheit.

Naja zu den Zahlen: Facebook hat viel eingekauft in letzter Zeit, zudem der Börsengang. Insofern ist der Verlust wenig überraschend und sagt für sich genommen nicht besonders viel aus, die Aktie entwickelt sich aber zum Problem wenn man die Leute nicht von der Tauglichkeit der Finanzierungsstrategie überzeugen kann. Hat man vor nicht allzu langer Zeit noch die 100 Milliarden Marktkapitalisierung angestrebt, ist man jetzt schon runter auf 52 Milliarden... böse. Nichtsdestotrotz dürfte Facebook den Karren kaum noch gegen Wand fahren, wenn sie sich nicht super dämlich anstellen. Die Marktmacht ist nämlich immer noch ungebrochen, damit kann man eigentlich kaum scheitern.
#6
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 484
Es muss Facebook erlaubt sein unterzugehen.
#7
customavatars/avatar173078_1.gif
Registriert seit: 16.04.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 130
naja es muss schon mehr passieren damit facebook untergeht.Bin auch kein fan von FB und würde mich freuen wenn da die Server ausgehen aber bis dahin wird leider noch dauern
#8
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10714
VOn "Werbung" merke ich da nichts.
Da gibts drei oder vier Einblendungen die ich eher auf irgendwelchen Warez-Seiten erwartet hätte "Werden sie online reich in drei Tagen" oder "Verdiene 500€ am Tag von zuhause" und laute so unseriöses Zeug.
Wenn die sich mal einen seriösen Werbepartner holen, zB ne Vernüpfung mit Ebay, dann gehen die Zahlen rauf.

Aber es gab schon letztes Jahr das Gerücht, dass ZUckerberg garkeinen Bock mehr auf Facebook hat - er will was neues machen.
Ich denke mal das Ding läuft auf kurz oder lang gegen die Wand, weil garkeine Anstrengungen unternommen werden da was dran zu ändern.
Er hat sein Geld gemacht - darum gehts ihm.

Zitat
Es muss Facebook erlaubt sein unterzugehen.

Vielleicht hat das Bundeskabinett ja auch Accounts - dann kommt der Staat mit Milliarden und rettet...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]