1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Nokia verliert 1,4 Milliarden Euro im Q2 2012

Nokia verliert 1,4 Milliarden Euro im Q2 2012

Veröffentlicht am: von

NokiaSoeben hat Nokia seine Quartalszahlen für den 2. Quartal 2012 bekanntgegeben. Im Vorfeld hatte Nokia bereits eine Warnung für das aktuelle Quartal herausgegeben, so dass die nun folgenden Zahlen nicht mehr wirklich überraschen können. Im 1. Quartal musste der finnische Konzern einen Verlust von 1,3 Milliarden Euro bekanntgeben, im 2. Quartal sind es nun sogar 1,4 Milliarden Euro. Der Umsatz ist in etwa gleich geblieben und beträgt 7,5 Milliarden Euro. Somit muss man zwar immer noch einen gigantischen Verlust vermelden. Einzig der gerade noch stabile Umsatz und die guten Verkaufszahlen der Lumia-Produkte machen Hoffnung. Gerade der Vorjahresvergleich ist jedoch verheerend: Die Verluste wurden von 368 Millionen auf 1,4 Milliarden Euro erweitert, der Umsatz geht um 19 Prozent von 9,3 auf die schon angesprochenen 7,5 Milliarden Euro zurück.

Während die Lumia-Produktreihe im letzten Quartal rund zwei Millionen Geräte absetzen konnte, waren es im 2. Quartal doppelt so viele. Neben der Entlassung von tausenden von Mitarbeiter will Nokia auch Tochterunternehmen wie die Handy-Luxusmarke Vertu verkaufen. Die Schließung des R&D-Labors in Ulm wurde bereits am 14. Juni beschlossen.

Stephen Elop, CEO von Nokia:

Nokia is taking action to manage through this transition period. While Q2 was a difficult quarter, Nokia employees are demonstrating their determination to strengthen our competitiveness, improve our operating model and carefully manage our financial resources. We shipped four million Lumia Smartphones in Q2, and we plan to provide updates to current Lumia products over time, well beyond the launch of Windows Phone 8. We believe the Windows Phone 8 launch will be an important catalyst for Lumia. During the quarter, we demonstrated stability in our feature phone business, and enhanced our competitiveness with the introduction of our first full touch Asha devices. In Location & Commerce, our business with auto-industry customers continued to grow, and we made good progress establishing our location-based platform with businesses like Yahoo!, Flickr, and Bing. We continued to strengthen our patent portfolio and filed more patents in the first half of 2012 than any previous six month period since 2007. And, we are encouraged that Nokia Siemens Networks returned to underlying operating profitability through strong execution of its focused strategy.

We are executing with urgency on our restructuring program. We are disposing of non-core assets like Vertu. We are taking the necessary steps to restructure the operations of the company, which included the announcement of a new program on June 14. Faster than anticipated, we have already negotiated the closure of the Ulm, Germany R&D site, and the negotiations about the planned closure of our factory in Salo, Finland are proceeding in a collaborative spirit.

We held our net cash resources at a steady level after adjusting for the annual dividend payment to our shareholders. While Q3 will remain difficult, it is a critical priority to return our Devices & Services business to positive operating cash flow as quickly as possible.

Update:

Ursprünglich hatten wir einen Verlust von 800 Millionen Euro vermeldet. Der Verlust liegt aber bei 1,4 Milliarden Euro. 800 Millionen Euro sind einzig und alleine auf Restrukturierungskosten, Abschreibungen auf Lagerbestände und einen negativen Steuereffekt zurückzuführen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]