> > > > Steve Ballmer über Surface und Apple

Steve Ballmer über Surface und Apple

Veröffentlicht am: von

MicrosoftAuf der derzeit in Kanada stattfindenden Worldwide Partner Conference hat Microsoft CEO Steve Ballmer einige interessante Aussage zu eigenen Produkten, aber auch zur Konkurrenz gemacht. So sieht er die ersten ernsthaften Anstrengungen ein eigenes Tablet auf den Markt zu bringen durchaus realistisch. Das Surface sei nur ein eines von vielen Tablets, dass den Partnern einen Leitfaden an die Hand geben soll. Man erwarte dennoch mehrere Millionen Surface-Tablets in den kommenden 12 Monaten zu verkaufen. Auf eine genauere Voraussage wollte er sich aber offenbar nicht einlassen. Auch ASUS arbeitet offiziell an einem Windows-Tablet auf ARM-Basis, zu Modellen von Dell und Samsung sind bisher nur Gerüchte bekannt.

Steve Ballmer, Microsoft CEO:

We need partners to have that diversity of devices. I love what we've got going on with the Surface. We are going to focus on Surface and our other Windows 8 tablet partners and see if we can go make something happen.

Die Vorstellung des Surface erfolgte Mitte Juni, Microsoft wollte sich aber bei wichtigen Aussagen über den Preis oder die Verfügbarkeit nicht festnageln lassen. Ebenso lies man wichtige und essenzielle technische Fakten bislang außen vor.

Mit Windows Phone 8, Windows 8 und der Xbox-Strategie will man zu alter Stärke zurückkehren. Angesprochen auf die Konkurrenz aus dem Hause Apple sagte Steve Ballmer:

Steve Ballmer, Microsoft CEO:

Not the consumer cloud. Not hardware software innovation. We are not leaving any of that to Apple by itself. Not going to happen. Not on our watch.

Auf den Smartphone-Sektor und die Gerüchte zur Entwicklung eigener Hardware in diesem Bereich angesprochen sagte Ballmer, dass man schauen werde, was passieren wird. Man sei aber mit der Zusammenarbeit mit Nokia und HTC in diesem Bereich sehr zufrieden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Das was [email protected] sagt
Mäkeltante
Beiträge: 24773
Wenn man seine auf die Ergebnisse von Herrn Ballmer als CEO schaut, kann man das schon als "vergebene Chancen" bewerten.

Sein Auttreten und seine Argumentationsweise passen, meiner Meinung nach, überhaupt nicht mehr zum Image von MS, welches man nach Außen transportieren möchte.

Ansonsten finde ich es schwach, dass man immer noch keine Details zu Surface liefert. Das unterstreicht den Eindruck einer überhasteten Vorstellung mit jeder Woche, die ohne genaue Details vergeht, umso stärker.
#2
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
Die Idee mit dem Surface finde ich sehr interessant, gewartet habe ich auf sowas. Ob die Reaktion von Ballmer gut oder schlecht ist kann ich nicht beurteilen aber eines kann ich sagen, Konkurrenz belebt das Geschäft.
Da gab es vor Jahren mal ein Tablet Prototyp mit 2 Displays Courier hies es, wäre das gekommen wäre es wie eine Bombe eingeschlagen
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]

NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]