> > > > Das EU-Parlament lehnt ACTA mit großer Mehrheit ab

Das EU-Parlament lehnt ACTA mit großer Mehrheit ab

Veröffentlicht am: von

actaDas umstrittene Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA) wurde gestern vom Parlament der Europäischen Union mit großer Mehrheit abgelehnt. Das geht aus einer Meldung der ARD hervor. Mit dieser Entscheidung kann das internationale Abkommen momentan nicht ratifiziert werden. Das Abstimmungsergebnis wird allerdings kaum Auswirkungen auf die Position des EU-Handelskommissars Karel De Gucht haben. Dieser kündigte bereits gestern an, auch bei einer Ablehnung des Abkommens, das Gutachten des Europäischen Gerichtshofs zu ACTA prüfen zu wollen. Das Gutachten war im Mai von der EU-Kommission in Auftrag gegeben worden, um zu prüfen, ob ACTA gegen die Grundrechte verstößt.

Das Abkommen soll geistiges Eigentum schützen und die Produkpiraterie eindämmen. Allerdings regte sich seit Anfang diesen Jahres in vielen europäischen Staaten erheblicher Widerstand gegen den Vertrag, was sich unter anderem in massiven Protesten äußerte. Die Proteste führten dazu, dass einige europäische Staaten die Ratifizierung frühzeitig gestoppt hatten.

Die Gegner des Vertrags bemängeln die mangelnde Transparenz bei den Verhandlungen und die Beteiligung der Verwertungsindustrie bei der Ausarbeitung des Vertragstextes. Zudem seien die Formulierungen an vielen Stellen vage. Ebenfalls werden massive Eingriffe in den Datenschutz und verstärkte Reglementierungen des Datenverkehrs befürchtet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar127270_1.gif
Registriert seit: 16.01.2010

Bootsmann
Beiträge: 745
Das positiveste an ACTA ist, dass es abgelehnt wurde :)
#2
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25360
V 2.0 wird eh schon lange in der Mache sein.

Neuer Name, einmal reinwaschen, fertig ist. Läuft doch in anderen Bereichen genau so, siehe z.B. TCPA/TCG. :)
#3
customavatars/avatar169302_1.gif
Registriert seit: 03.02.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 285
Zitat Mr.Mito;19119454
V 2.0 wird eh schon lange in der Mache sein.

Neuer Name, einmal reinwaschen, fertig ist. Läuft doch in anderen Bereichen genau so, siehe z.B. TCPA/TCG. :)


Das befürchte ich auch, letztendlich regiert die Industrie!
Aber schön, dass wir es ihnen schwer machen konnten.
Hätten sie es Call of Duty Premium genannt, wäre es sicher schon ausverkauft.
#4
customavatars/avatar142511_1.gif
Registriert seit: 24.10.2010
Hagen
Obergefreiter
Beiträge: 87
Haben sich die Demos ja gelohnt ;).
Ich frag mich, was als nächstes kommt...
#5
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 484
Was als nächstes kommt? ACTA in Teilen und das versuchen die wieder heimlich durchzusetzen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]