> > > > Patentverletzung: US-Importverbot für Motorola-Smartphones

Patentverletzung: US-Importverbot für Motorola-Smartphones

Veröffentlicht am: von

MicrosoftAuf dem Smartphone-Markt häufen sich mit wachsender Geräteanzahl auch die Meldungen über Patentverletzungen. So musste nun Motorola ein Importverbot für die USA einstecken, da einige Android-Geräte des Herstellers gegen ein Patent des US-Softwareriesen Microsoft verstoßen.

Obwohl Microsoft insgesamt neun verletzte Patente anführte, wurde nur die Verletzung eines Patentes von der US-Bundesbehörde auch tatsächlich anerkannt. Dabei handelt es sich um das US-Patent 6370566, das eine Technik zur Erstellung von Gruppenterminen schützt. Dass dieses Patent jedoch ausreicht, um den Import von den entsprechenden Geräten zu stoppen, zeigte sich wenig später. Welche Geräte konkret von dem geforderten Verkaufsverbot betroffen sind, ist unklar. Bekannt ist bislang nur, dass Microsoft insgesamt 18 Geräte im Visier hat - darunter auch das Droid 2 und Xoom. 

Aushelfen könnte dem Unternehmen jetzt nur noch der US-Präsident Barack Obama, welchem 60 Tage für die Überprüfung des Importverbots zur Verfügung stehen. Derzeit darf Motorola seine Geräte innerhalb der USA noch für eine Lizenz von 33 Cent pro Einheit verkaufen. Microsoft hofft, dass sich auch Motorola künftig dafür bereiterklären werde, Lizenzgebühren für die Nutzung der Microsoft-Patente zu zahlen. Motorola äußerte in diesem Zusammenhang nur, dass man das getroffene Urteil überprüfen werde.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]