1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Google mit sehr guten Zahlen für das Q1 2012 - will Dividende auszahlen

Google mit sehr guten Zahlen für das Q1 2012 - will Dividende auszahlen

Veröffentlicht am: von

google100Google hat die Geschäftszahlen für das 1. Quartal 2012 bekanntgegeben. Dieses endete am 31. März und bescherte dem in Mountain View ansässigen Unternehmen einen Rekordumsatz von 10,65 Milliarden US-Dollar. Im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht dies einer Steigerung von 24 Prozent. Der Nettogewinn lag bei 2,89 Milliarden US-Dollar - vor einem Jahr waren es 2,64 Milliarden US-Dollar. 7,31 Milliarden US-Dollar des Umsatzes oder 69 Prozent erwirtschaftet Google über seine eigenen Seiten. 27 Prozent bzw. 2,91 Milliarden US-Dollar kommen über die Partnerseiten hinzu. Google beschäftigt derzeit 33.077 Vollzeit-Mitarbeiter.

Google sitzt derzeit auf 49,3 Milliarden US-Dollar an Barreserven. Dies nimmt man auch zum Anlasse, eine Art Dividende auszuschütten. Google wurde nach der Ankündigung von Apple zukünftig eine Dividende auszuzahlen dafür kritisiert, das einzige 100-Milliarden-US-Dollar-Unternehmen zu sein, dass keine Dividende auszahlt. Allerdings will Google keine Geldwerte an seine Aktionäre auszahlen, sondern verdoppelt deren Aktiendepot. Wer A- oder B-Klasse-Aktien hält, bekommt in gleicher Anzahl C-Klasse-Aktien. Diese besitzen allerdings kein Stimmrecht, haben ansonsten aber die gleichen Rechte und Pflichten wie A- oder B-Klasse-Aktien.

Googles CEO Larry Page:

Google had another great quarter with revenues up 24% year on year. We also saw tremendous momentum from the big bets we’ve made in products like Android, Chrome and YouTube. We are still at the very early stages of what technology can do to improve people's lives and we have enormous opportunities ahead. It is a very exciting time to be at Google.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • Mehrwertsteuersenkung: Alle Infos zu den Plänen von Saturn, Media Markt und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Offiziell gilt die Mehrwertsteuersenkung aufgrund der Corona-Pandemie erst ab dem 1. Juli und endet am 31. Dezember 2020. Allerdings gibt der Lebensmitteldiscounter Lidl die verringerte MwSt. schon jetzt an seine Kunden weiter. Das hat den Stein ins Rollen gebracht und immer mehr Unternehmen... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]

  • Möglicher Skandal beim Apple-Zulieferer Foxconn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_11_TEASER

    Wie jetzt einem Bericht von Taiwan News zu entnehmen ist, sollen Foxconn-Manager rund drei Jahre lang illegal iPhones hergestellt und vertrieben haben. Besagte Geräte wurden mit Komponenten produziert, die als Ausschuss galten und nicht der normalen Produktion zugeführt wurden. Insgesamt... [mehr]