> > > > Tablet-Markt soll sich 2012 verdoppeln

Tablet-Markt soll sich 2012 verdoppeln

Veröffentlicht am: von

ipad3Marktanalysen, die über mehrere Jahre hinweg reichen, sind immer mit Vorsicht zu genießen. Gartner hat nun seine Prognosen für die Tablet-Verkäufe bis in das Jahr 2016 hinein erstellt. Demnach werden im aktuellen Jahr 2012 vermutlich doppelt so viele "Post-PCs" verkauft werden, als im vergangenen Jahr. Mehr als verdoppeln wird sich demnach der Marktanteil der Android-Tablets, nicht ganz mithalten können wird Apple, auch wenn die absoluten Zahlen für den kalifornischen Hersteller sprechen. 62,7 Prozent aller Tablets werden von Apple direkt stammen. Für das Jahr 2013 wird den beiden Betriebssystem eine ähnliche Tendenz prognostiziert. Erst ab 2016 könnte sich die Verhältnisse zu Gunsten von Android wenden.

Betriebssystem 2011 2012 2013 2016
iOS 39.998.000 72.998.000 99.553.000 169.652.000
Android 17.292.000 37.878.000 61.684.000 137.657.000
Windows 0 4.863.000 14.547.000 43.648.000
QNX 807.000 2.643.000 6.036.000 17.836.000
Andere 1.919.000 510.000 637.000 464.000
Gesamtmarkt 60.017.000 118.883.000 182.457.000 369.258.000

Auch Microsoft wird dieses Jahr in den Tablet-Markt einsteigen, der Marktanteil bleibt natürlich deutlich hinter den beiden etablierten Betriebssystemen zurück. Der Gesamtmarkt macht vor allem in diesem Jahr einen deutlichen Sprung, das Wachstum wird sich in den kommenden Jahren etwas abdämpfen - verbleibt aber weiterhin auf hohem Niveau.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2051
Für mich ist ein Tablet nach wie vor ein sinnloses Gerät.

Zur Tabelle: Microsoft ist kein Betriebssytem.
#2
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3246
Zitat neo[2k];18712410
Für mich ist ein Tablet nach wie vor ein sinnloses Gerät.


+1

...aber ich hab ja auch kein Netbook, vielleicht bin ich gar nicht Zielgruppe und muss den Hype daher auch gar nicht verstehen :vrizz:
#3
customavatars/avatar3284_1.gif
Registriert seit: 04.11.2002
Süd Brandenburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4673
Was will uns der Artikel sagen?
Richtig, die Industrie will, dass wir deren Produkte kaufen :D
#4
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2076
Wenn es einige Auswahl an Win8-Tablets gibt werde ich mich mal umschauen und mir vielleicht eines anschaffen. Im Großen und Ganzen halte ich Tablets zwar auch noch für unnütz, aber um meinen Desktop-PC komme ich immer seltener herum, insbesondere sammeln sich PDFs an, welche gelesen werden müssen und ein eBookReader ist für mich irgendwie nicht Fisch, nicht Fleisch.
Hoffentlich bleibt das Tablet-Win8 Windows ähnlich, bzgl. den Möglichkeiten des Einrichtens und der Sicherheit, ohne dass man Umständlichkeiten machen muss und seine Garantie verliert. Android/Google ist mir einfach zu eng geschnürt und macht zu viel hinter meinem Rücken.
#5
customavatars/avatar140599_1.gif
Registriert seit: 16.09.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1966
für mich ist ein tablet etwas, das die bequemlichkeit fördert.
surfen auf der couch, youtube schauen usw.
deswegen hab ich mir auch eins gekauft.
basteln will ich dran nicht, von daher stören mich die einschränkungen auch nicht.

für alles andere hab ich meinen desktop rechner

ob einem natürlich der hohe preis der tablets abschreckt oder nicht bleibt jedem selbst überlassen
#6
customavatars/avatar173078_1.gif
Registriert seit: 16.04.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 136
Mich wundert es immer wieder das gewisse produkte überhaupt abnehmer findet aber sobald man den fernsehen anmacht weiss ich warum sowas gekauft wird.Die Medien pushen es mit all möglichen hoch ob werbung,Serien oder diverser andere Methoden.Tablets sind meiner Meinung nach extrem unötig.Handy wie auch Laptop sind meistens die besser "wahl".Am schlimmsten sieht das immer aus wenn man in der bahn Sitz.Irgendwie wird auch immer alles grösser von Handys bis Tablet irgendwie stimmt auch das verhältnis nicht zur wahrer Leistung.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]