> > > > Loses Kabel rehabilitiert Einstein - Relativitätstheorie bleibt gültig

Loses Kabel rehabilitiert Einstein - Relativitätstheorie bleibt gültig

Veröffentlicht am: von

CERNEin neues Zeitalter kündigte sich Ende 2011 mit Hilfe einiger Neutrinos an. Die OPERA Arbeitsgemeinschaft aus Italien kündigte an, dass man ein Teilchen gefunden hätte, das schneller als das Licht unterwegs sei – 60 Nanosekunden um genau zu sein. Die Teilchen wurden auf der Strecke vom CERN Labor in Genf zum Gran Sasso Labor in der L’Aquila in Italien gemessen.

Nach Einsteins Spezieller Relativitätstheorie wäre es jedoch für kein Teilchen möglich, sich schneller als das Licht zu bewegen. Denn andernfalls würde es einem Beobachter vorkommen, als bewege sich dieses Teilchen in der Zeit zurück. Die Theorie wurde im Laufe des 20. Jahrhunderts gegen vielfache Angriffe bestätigt, so dass selbst die Physiker der Arbeitsgruppe ihre Ergebnisse anzweifelten.

Zweifel, die sich nun als berechtigt erwiesen haben. Anscheinend hat ein loser Lichtwellenleiter die revolutionären Ergebnisse zu verantworten. Die fehlerhafte Verbindung zwischen einem GPS-Empfänger – der Empfänger soll helfen, den Flug der Neutrons genauer zu bestimmen – und einem Computer sorgte für einen Messfehler von genau – 60 Nanosekunden, wie die Wissenschaftler errechnet haben. Da die Zeit zur Datenübertragung der Flugdaten von der Gesamtflugzeit abgezogen wird, sind die Messergebnisse wieder im Einklang mit Einsteins Theorie.

Ein kleiner Funken Hoffnung bleibt aber: Die neuen Daten müssen ihrerseits wieder verifiziert werden. Es bleibt zu hoffen, dass diesmal alle Kabel korrekt verbunden sind.

OPERA Detektor
Ansicht des OPERA Detektors mit zwei identischen Supermodulen. Photo: CERN

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]

Amazon erhält Übertragungsrechte für Fußball-Bundesliga

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DFL

Die Lücke zwischen Fußball-Bundesliga und Start der Europameisterschaft hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) für die Versteigerung der Übertragungsrechte der Saisons 2017/18 bis 2020/21 genutzt. Insgesamt wurden 17 Pakete unter den Meistbietenden verteilt, zumindest in einem Punkt gab es eine... [mehr]

Amazon Prime Day: Interessante Technik-Deals im Überblick (Anzeige)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Wie angekündigt hat der Online-Versandhändler Amazon um Mitternacht den zweiten deutschen Prime Day gestartet. Seitdem hagelt es bei Amazon ein Angebot nach dem anderen. Seit Mitternacht gibt es alle fünf Minuten neue Deals, seit 6:00 Uhr kommen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzu.... [mehr]