> > > > Nintendo blickt optimistisch in die Zukunft portabler Konsolen

Nintendo blickt optimistisch in die Zukunft portabler Konsolen

Veröffentlicht am: von

nintendo Die Leistung von Smartphones wächst stetig. Das hat auch zur Folge, dass die Konkurrenz auf den Konsolen-Spezialisten Nintendo stark zunimmt. So verlagert sich der Markt für Portable-Gaming immer mehr auf die kleinen Alles-Könner, welche mit einem soliden Mobile-OS gespickt sind und meist sowieso in der Hosentasche mitgeführt werden. Als einer der führenden Hersteller im Konsolen-Markt gibt sich Nintendo jedoch sichtlich gelassen, wenn es um die Zukunft portabler Spielekonsolen geht.

So gab der Nintendo-CEO Satoru Iwata kürzlich gegenüber Journalisten bekannt, dass portable Konsolen parallel zu Smartphones einen Markt haben könnten. Dabei bezieht sich Iwata vor allem auf die hauseigene Spielekonsole „Nintendo 3DS“, welche letzten Mai den Markt erreichte. Betrug der ursprüngliche Preis des Nintendo 3DS noch rund 250 US-Dollar, regulierte man diesen zirka vier Monate später auf 170 US-Dollar. So sollte die Preissenkung und das Einführen von Spielen wie Mario Kart 7 und Super Mario 3D-Land der Konsole neuen Aufschwung beim Verkauf verleihen.

Nintendo Smarphone

Insgesamt verkaufte das japanische Unternehmen rund 15 Millionen Einheiten des Nintendo 3DS. Damit, so berichtet Iwata weiter, seien die Erwartungen des Unternehmens nicht erfüllt. Trotz des anfangs schlecht anlaufenden Verkaufs stellt das Nintendo 3DS mittlerweile die Speerspitze auf dem japanischen Konsolen-Markt dar.

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar122814_1.gif
Registriert seit: 06.11.2009
Dresden
Stabsgefreiter
Beiträge: 276
nun ja die Handhelds sind im Vergleich zu Handys wie Konsolen zu PCs auf denen kann man immer die aktuellen Spiele daddeln ohne sich gleich ein neues Handy zu holen und im Falle von Nintendo sind diese meist noch eine Generation Abwärtskompatibel.
#2
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3324
Ich hab nen 3DS und bin sehr zufrieden ;)

Ich zocke eh nur Angry Birds XD
#3
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 14009
Die sollen einfach alle ihre Klassiker auf Android und iOS portieren. Da würden die ein Vermögen mit machen ...
#4
Registriert seit: 20.02.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1072
5€ Für ne Super Mario Bros. Collection und es würd wahrscheinlich gekauft wie sonnst was.
#5
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 14009
So isses ...
#6
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
Naja sich selbst konkurenz machen ? Die Klassiker verramschen für 5 Euro??=?=?Das glaub wäre glaub ich der falsche weg!

Vorallem ist euer geliebtes android nicht das non plus ultra!!! Es wird ja im dem Forum hier überall so hochgelobt ! naja es gibts eben viele fanboys ;=)
ich persönlich finde es sehr umständlich von der Handhabung her aber das is ja Geschmackssache und diese diskusion gehoert ja hier nicht hin
auf jeden fall lässt die ganze spielerei auf den handys Nintendo kalt da der Kundenkreis ja ehr die jüngeren Kunden sind und die haben ja schließlich noch nicht alle ein so teures handy
ich denke das Nintendo das monopol in der branche behalten wird!
#7
Registriert seit: 26.10.2011
Niedersachsen
Matrose
Beiträge: 25
Wir werden sehen, wie sich das entwickelt. Sicherlich wird Nintendo aber weniger Absatz machen, aufgrund der Smartphones. Allgemein hat Nintendo schon bessere Zahlen gehabt. Liegt vielleicht aber auch da dran, dass ein wenig die Innovation im Softwarebereich fehlt. 13. Mario Teil, 12 Zelda Teil,... Nicht das ihr mich falsch versteht, ich mag die Spiele aber wenn ich mir angucke das Nintendo das gleiche Spiel immer wieder neu auflegt, ohne was neues zu bringen finde ich das schade. Die Kinder von damals (also wir) spielen heute kein Zelda 3 mehr auf der 6 Konsole in Folge. Ausserdem lässt die Hardware an Leistung zu sehr nach. Beste Beispiel z.B. die Wii. Die Spiele sind für Familien ok aber wenn man mal ein Rennspiel zocken möchte sieht es schlecht aus. Habe selber NFS für die Wii und das ruckelt wie nichts gutes. Die Graka ist auch nicht so toll,... Ich habe nichts gegen Nintendo, ganz im Gegenteil bin der Marke von Kind aus an treu geblieben aber damals gab es schon die guten Spiele nur für die Playstation 1 und nicht für SNES und zu der Zeit war es noch nicht so stark ausgeprägt. Nintendo sollte die Hardware der Software anpassen und nicht nur andersrum. Dann könnte es was werden. Alternativ Handy anbieten ;)
#8
customavatars/avatar131642_1.gif
Registriert seit: 19.03.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4650
Zitat KilkennY;18313464
5€ Für ne Super Mario Bros. Collection und es würd wahrscheinlich gekauft wie sonnst was.


Gibt doch schon Pokem Rot Grün Silver Smagard und co. so wie Zelda etc. per Emulator für zum bsp. das Galaxy SII :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]