> > > > Ultrabook-Markt soll bis 2016 kräftig wachsen

Ultrabook-Markt soll bis 2016 kräftig wachsen

Veröffentlicht am: von

intel3Als die ersten Netbooks vor wenigen Jahren das Licht der Welt erblickten, sorgten sie bei den Herstellern für klingelnde Kassen. Inzwischen sind die kleinen mobilen Begleiter eher in den Hintergrund gerückt. An vorderster Front stehen heute die  kleinen, mit dem Finger zu bedienenden Tablets. Doch auch Ultrabooks, deren Produktion bei Acer, HP, Dell und Co gerade erst in Fahrt kommt, erfreuen sich großem Interesse.

Geht es nach den Analysten von Juniper Research so könnte der Markt der schlanken Notebooks in den nächsten Jahren deutlich wachsen und bis 2016 einen Absatz von rund 178 Millionen Geräten generieren – ein Zuwachs, der drei Mal so hoch läge, wie bei den Tablets. So berichtete gestern zumindest Fudzilla.com.

Nicht auf der ganzen Welt sollen Ultrabooks so beliebt werden. Lediglich in Europa und Nord Amerika seien laut Juniper Research solch beeindruckende Zahlen möglich. Der Rest der Welt - vor allem Asien - soll wohl weiterhin zu herkömmlichen Notebooks greifen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1381
Erinnert sehr an die Zeiten des Netbooks.
#2
customavatars/avatar7414_1.gif
Registriert seit: 07.10.2003
Franken
Chefredakteur
Beiträge: 9247
Naja, das ist für mich zum großen Teil einfach eine Frage des Brandings.

Wenn ich mir überlege, dass die neuen Timeline-Geräte von Acer auch ein Ultrabook-Label bekommen, ein dedizierte Grafik und ein optisches Laufwerk besitzen und bei 15 Zoll rund 2,3 kg wiegen, stellt sich die Frage wieviele "Ultrabooks" in den letzten Jahren schon verkauft worden sind.
#3
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2964
Was ist die Auflage für ein Ultrabook eigentlich?
Ich möchte kein Ultrabook. Ich möchte ein 15-20mm gleichmässig Dickes Notebook mit Non-Glare Display 14" 1600*900 Display in einem 13.3" Gehäuse und beleuchteter Tastatur.
#4
customavatars/avatar7414_1.gif
Registriert seit: 07.10.2003
Franken
Chefredakteur
Beiträge: 9247
Ob die Tastatur beleuchtet ist, kann ich gerade nicht mehr genau sagen, ansonsten wäre aber fast das neue Series 9 von Samsung etwas für dich. Einzig die Diagonale ist nur 13,3 Zoll.
#5
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
Ich will einfach nur nen hochauflösendes IPS Display, ne SSD , ne beleuchtete Tastatur und nen Ivybrigde, damit genug leistung vorhanden is, tada das perfekte notebook.
#6
customavatars/avatar122814_1.gif
Registriert seit: 06.11.2009
Großröhrsdorf (Umgebung Dresden)
Stabsgefreiter
Beiträge: 304
was nützt dir ein IPS panel wenn die integrierte Grafiklösung nicht mal Flüssig HD-Videos abspielen kann.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]