> > > > Ultrabook-Markt soll bis 2016 kräftig wachsen

Ultrabook-Markt soll bis 2016 kräftig wachsen

Veröffentlicht am: von

intel3Als die ersten Netbooks vor wenigen Jahren das Licht der Welt erblickten, sorgten sie bei den Herstellern für klingelnde Kassen. Inzwischen sind die kleinen mobilen Begleiter eher in den Hintergrund gerückt. An vorderster Front stehen heute die  kleinen, mit dem Finger zu bedienenden Tablets. Doch auch Ultrabooks, deren Produktion bei Acer, HP, Dell und Co gerade erst in Fahrt kommt, erfreuen sich großem Interesse.

Geht es nach den Analysten von Juniper Research so könnte der Markt der schlanken Notebooks in den nächsten Jahren deutlich wachsen und bis 2016 einen Absatz von rund 178 Millionen Geräten generieren – ein Zuwachs, der drei Mal so hoch läge, wie bei den Tablets. So berichtete gestern zumindest Fudzilla.com.

Nicht auf der ganzen Welt sollen Ultrabooks so beliebt werden. Lediglich in Europa und Nord Amerika seien laut Juniper Research solch beeindruckende Zahlen möglich. Der Rest der Welt - vor allem Asien - soll wohl weiterhin zu herkömmlichen Notebooks greifen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1368
Erinnert sehr an die Zeiten des Netbooks.
#2
customavatars/avatar7414_1.gif
Registriert seit: 07.10.2003
Franken
[online]-Redakteur
Beiträge: 9236
Naja, das ist für mich zum großen Teil einfach eine Frage des Brandings.

Wenn ich mir überlege, dass die neuen Timeline-Geräte von Acer auch ein Ultrabook-Label bekommen, ein dedizierte Grafik und ein optisches Laufwerk besitzen und bei 15 Zoll rund 2,3 kg wiegen, stellt sich die Frage wieviele "Ultrabooks" in den letzten Jahren schon verkauft worden sind.
#3
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2843
Was ist die Auflage für ein Ultrabook eigentlich?
Ich möchte kein Ultrabook. Ich möchte ein 15-20mm gleichmässig Dickes Notebook mit Non-Glare Display 14" 1600*900 Display in einem 13.3" Gehäuse und beleuchteter Tastatur.
#4
customavatars/avatar7414_1.gif
Registriert seit: 07.10.2003
Franken
[online]-Redakteur
Beiträge: 9236
Ob die Tastatur beleuchtet ist, kann ich gerade nicht mehr genau sagen, ansonsten wäre aber fast das neue Series 9 von Samsung etwas für dich. Einzig die Diagonale ist nur 13,3 Zoll.
#5
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
Ich will einfach nur nen hochauflösendes IPS Display, ne SSD , ne beleuchtete Tastatur und nen Ivybrigde, damit genug leistung vorhanden is, tada das perfekte notebook.
#6
customavatars/avatar122814_1.gif
Registriert seit: 06.11.2009
Dresden
Stabsgefreiter
Beiträge: 276
was nützt dir ein IPS panel wenn die integrierte Grafiklösung nicht mal Flüssig HD-Videos abspielen kann.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]