> > > > Apple vermeldet Rekordquartal: 37 Millionen verkaufte iPhones

Apple vermeldet Rekordquartal: 37 Millionen verkaufte iPhones

Veröffentlicht am: von

apple logoDas ohnehin gewohnt starke Weihnachtsquartal hat Apple ein neues Rekord-Quartalsergebniss eingespielt. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 46,33 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Gewinn von 13,06 Milliarden US-Dollar bzw. 13,87 US-Dollar pro Aktie. Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 26,74 Milliarden US-Dollar sowie ein Netto-Gewinn von 6 Milliarden US-Dollar bzw. 6,43 US-Dollar pro Aktie erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 44,7 Prozent, verglichen zu 38,5 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 58 Prozent.

Das Unternehmen hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2012 37,04 Millionen iPhones verkauft, das entspricht 128 Prozent mehr Absatz zum vergleichbaren Vorjahresquartal. Überraschend stark auch die Zahlen zum iPad. Im zurückliegenden Quartal hat Apple 15,43 Millionen seiner Tablets verkauft, 111 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahresquartal. Weniger im Fokus aber dennoch beachtlich und ebenfalls ein Rekord sind die 5,2 Millionen verkauften Macs im zurückliegenden Quartal, das sind 26 Prozent mehr verglichen zu Q1/2011. Weiterhin auf dem absteigenden Ast präsentieren sich die iPods, von denen Apple nur noch 15,4 Millionen absetzen konnte, das sind 21 Prozent weniger im Vergleich zum Vorjahresquartal.

"Wir freuen uns riesig über unsere herausragenden Ergebnisse und die Rekordverkäufe bei iPhones, iPads und Macs," sagt Tim Cook, CEO von Apple. "Apples Momentum ist unglaublich stark und wir haben einige fantastische neue Produkte in der Pipeline."

apple-2012q1-umsatz

apple-2012q1-gewinn

apple-2012q1-iphone

apple-2012q1-ipad

Wie üblich werden nach der Bekanntgabe der wichtigsten Zahlen auch noch ein paar interessante Nebenschauplätze abgebildet. So gibt Apple an, dass derzeit 315 Millionen iOS-Geräte am Markt sind, von denen alleine 62 Millionen im letzten Quartal hinzukamen. Weiterhin zahlte man bisher 4 Milliarden US-Dollar an Entwickler aus. Apple besitzt derzeit ein Barvermögen von 97,6 Milliarden US-Dollar.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar16650_1.gif
Registriert seit: 20.12.2004
Darmstadt
Admiral
Beiträge: 8389
Will mir ned vorstellen wie viel die erst vom 5er verkaufen werden.
#7
customavatars/avatar94039_1.gif
Registriert seit: 29.06.2008

Obergefreiter
Beiträge: 72
Vor dem 5er nochmal ordentlich Aktien von Apple kaufen...
#8
Registriert seit: 01.11.2004
Bärlin
Super Moderator
Mr. Alzheimer
Beiträge: 18643
Zitat ExXoN;18287227
Lustig wie hier in anderen Threads davon gesprochen wird das Apples Zukunft nicht rosig aussieht ^^


Die ist ja auch nicht rosig.

Hast du schonmal versucht 15Mrd $ zu verstauen und das jedes Quartal? Da gewinnt die Geldverwaltung immer mehr an Bedeutung. :fresse:

Aber ~25% Marge over all ist schon ne Ansage, davon träumen andere Firmen und die Leute kaufen es trotzdem, sprich, es ist noch nicht teuer genug. ^^
#9
customavatars/avatar10473_1.gif
Registriert seit: 18.04.2004
Rodgau bei Ffm
Flottillenadmiral
Beiträge: 5698
Zitat underclocker2k4;18288806
Die ist ja auch nicht rosig.


Da würde ich mir mal keine Sorgen machen.

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,811312,00.html

Noch ein paar nette Zahlen und Fakten.
#10
customavatars/avatar7300_1.gif
Registriert seit: 28.09.2003

Bootsmann
Beiträge: 599
"Apples Momentum ist unglaublich stark und wir haben einige fantastische neue Produkte in der Pipeline."

wird man sehen... das ist halt das problem mit der zukunft. es hängt doch sehr stark davon ab ob man weiterhin nur bei ipads und iphones gewinne einstreicht oder ob man weitere produkte anbietet die dann ähnlich gut laufen. irgendwie hab ich im hinterkopf das es schonmal einen größeren konzern gab der sich bei der einführung vermeintlich innovativer produkte (andere als er bis dahin hatte und welche auch gut liefen) verhoben hat... aber naja das polster is ja dick genung xD (oder doch nicht?) jaja die zukunft...
#11
customavatars/avatar29588_1.gif
Registriert seit: 09.11.2005
Bad Mergentheim
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1519
was ich nicht verstehe:

warum freuen sich alle über die Rekordgewinne von Apple? ich mein da sieht man wie krass hoch die Gewinnmargen pro Produkt sind.
#12
customavatars/avatar129034_1.gif
Registriert seit: 05.02.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 838
Bruttogewinnspanne von 44,7%. Nicht schlecht Herr Specht!
#13
Registriert seit: 29.10.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1188
oettinger verkauft sich auch gut
#14
customavatars/avatar29588_1.gif
Registriert seit: 09.11.2005
Bad Mergentheim
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1519
Hat aber nicht solche Gewinnmargen
#15
customavatars/avatar21627_1.gif
Registriert seit: 07.04.2005
Greifswald
Vizeadmiral
Beiträge: 8132
Hmm? Sieht für mich schon komisch aus ... eine "quasi-verdopplung" der iPhone Stückzahlen in nur einem Quartal? Hab ich was verpasst? Kam das iPhone 5 schon raus?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]

NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]