> > > > Google bleibt im Q4 2011 hinter den Erwartungen zurück

Google bleibt im Q4 2011 hinter den Erwartungen zurück

Veröffentlicht am: von

google100Google hat gute Quartalszahlen für das 4. Quartal 2011 präsentiert, doch die Analysten hatten noch bessere erwartet und so fiel der Aktienkurs von Google um einige Prozentpunkte. Der Gewinn für das 4. Quartal 2011 lag bei 2,71 Milliarden US-Dollar, im Vorjahresquartal waren es 2,54 Milliarden US-Dollar. Der Umsatz stieg auf 10,58 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 25 Prozent gegenüber dem 4. Quartal 2010. Die Nettoeinnahmen werden mit 8,13 Milliarden US-Dollar beziffert. Pro Aktie will Google eine Dividende von 9,5 US-Dollar ausschütten. Analysten waren von Nettoeinnahmen in Höhe von 8,4 Milliarden US-Dollar ausgegangen - die Dividende sollte bei 10,49 US-Dollar pro Aktie liegen. Damit verfehlte Google erstmals nach neun Quartalen die Vorgaben.

Interessant sind auch die Statistiken zu Android, Google+ und Co. Laut Google nutzen 90 Millionen Menschen die Dienste Gmail und Google+. Weltweit sind 250 Millionen Android-Geräte im Umlauf, täglich kommen 700.000 neue Aktivierungen hinzu. Wer sich den kompletten Quartalsbericht anschauen möchte, findet auf der Investoren-Seite bei Google die Möglichkeit dazu.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2796
Wenn die Angaben du Android stimmen wird sich die Zahl bis ende 2012 auf über 500Mio Geräte vergrössern. Mir kommt das etwas eigenartig vor. Natürlich ist Android in extremem Aufwind, aber dass sich die Zahl in einem Jahr verdoppeln soll glaube ich nicht so recht.
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29566
Die Zahlen stimmen schon so, nur sind das nicht alles Samsung Galaxy Nexus oder Galaxy S II sondern eben viel "Kleinkram", sogenannte Featurephones.
#3
Registriert seit: 06.09.2010

Matrose
Beiträge: 3
Test
#4
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2796
Ja denke ich auch nur auch die "billigen" Androiden wirft man nicht alle paar monate weg. Deshalb finde ich es komisch. In einem Jahr kann sich doch die Nutzerzahl nicht verdoppeln. Naja egal. Mich freuts wenn das so weiter wächst.
#5
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5653
@Don Featurephones nutzen kein Android! Featurephones sind Telefone wie Samsungs Star 2 oder die Nokia Handys mit S40 oder S60. Natürlich gibt es Low-Budget Android Handys, aber die sind dennoch ausgewachsene Smartphones - wenngleich sie meist mangels Flash, geringer getakteten CPUs und weniger RAM nicht so leistungsfähig wie die Flaggschiffe und demnach im Funktionsumfang etwas beschränkt sind.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]