> > > > China: Verkaufsstart von iPhone 4S sorgt für Polizeieinsatz

China: Verkaufsstart von iPhone 4S sorgt für Polizeieinsatz

Veröffentlicht am: von

apple logo Mit dem Verkaufsstart des iPhone 4S in China hakt Apple heute ein weiteres Land ab, welches mit dem neusten Smartphone beliefert werden soll. Ganz ohne Zwischenfälle lief der lang erwartete Start allerdings nicht ab. So versammelten sich über Nacht mehr als eintausend Kunden, welche alle ein Ziel verfolgten: Warten, bis sich die Pforten der Apple Stores öffnen. Erwies sich die Stimmung über Nacht als ruhig, kam es kurz nach dem Öffnen der Stores zu  starken Ausschreitungen, so dass ein Großaufgebot der Polizei angefordert werden musste.

Apple entschied sich den Verkauf des in China sehr beliebten Smartphones bereits nach kurzer Zeit einzustellen, da entweder das Lager bereits nach wenigen Stunden leergeräumt war, oder der Ansturm zu groß wurde. Als einer der Läden unter Aufsicht von mehreren Polizisten geschlossen wurde, griffen die Wartenden sogar einen Sicherheitsmann an und bewarfen die Glasfassade des Apple Stores in der pekinger Kneipen-Straße Sanlitun mit Eiern.

applestore beijing2Apple Store Sanlitun, Peking

Ein weiteres, sehr großes Problem stellten aber auch Schwarzhändler dar. So sei das iPhone 4S eine beliebte Ware, welche außerhalb von China zu höheren Preisen weiterverkauft werden könne. Resultierend daraus gestatte Apple jedem Kunden nur den Kauf von maximal zwei iPhone-4S-Smartphones.

Social Links

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 30.03.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Früher ging man noch auf die Jagd....anway: Da sieht man mal wieder, wie blöd ein gewisser Teil der Menschheit ist. Am besten hätte man die alle in dem Laden eingesperrt und verhungern lassen.

Krank sowas!

Und hier im ach so zivilisierten Europa (Und auch in der Schweiz) ist es nicht besser...wehe, Saturn oder MediaMarkt bieten ein Gerät an, das zum halben Preis zu haben ist: Da wird sich um das Gerät geprügelt, damit man es anschliessend mit Gewinn zum normalen Preis wieder verkaufen kann...

Krank!
#2
customavatars/avatar6365_1.gif
Registriert seit: 02.07.2003
Benztown
IT-Kernel
Beiträge: 1217
Ich dachte die Mentalität der Chinesen würde strikte Uniformität darstellen ... es scheint aber auch dort genügend Menschen zu geben, die verzweifelt nach Statussymbolen suchen!
#3
customavatars/avatar131642_1.gif
Registriert seit: 19.03.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4873
Zitat crazy_math;18227394
Am besten hätte man die alle in dem Laden eingesperrt und verhungern lassen.


Krank sowas!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]