> > > > Hohe Urheberrechtsabgaben auf externe Festplatten gefordert

Hohe Urheberrechtsabgaben auf externe Festplatten gefordert

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newDie Zentralstelle für private Überspielungsrechte (ZPÜ) erhebt von den Herstellern von Geräten und Speichermedien eine pauschale Abgabe, die eine Kompensation für Privatkopien darstellen soll. Die Hersteller legen diese Kosten natürlich direkt auf die Kunden um. Für diverse Geräte/Medien wie Brenner und Drucker wurden diese Abgaben bereits festgelegt. Jetzt wurde bekannt, welche Höhe die Verwerter für externe Festplatten anstreben.

Rückwirkend zum 01.01.2008 sollen Hersteller je nach Typ der externen Festplatte zwischen 5 und 34 Euro zahlen. Der niedrigste Betrag - also 5 Euro - würde für HDDs mit LAN-Anschluss fällig und einer Kapazität von unter einem TB fällig. Auch externe Festplatten mit USB-Anschluss kommen noch relativ günstig weg - in Abhängigkeit von der Kapazität würden 7 oder 9 Euro fällig. Teurer werden Netzwerk-HDDs mit mehr als einem TB Kapazität - sie kosten die Hersteller gleich 17 Euro. Spitzenpreise werden dann für Multimedia-Festplatten fällig, die an das TV-Gerät oder die HiFi-Anlage angeschlossen werden können und TV-Empfang ermöglichen - hier werden ganze 34 Euro fällig, ohne TV-Empfangseinheit immerhin noch 19 Euro.

Da die Verhandlungen mit den Herstellern bereits abgebrochen wurden, wird die ZPÜ versuchen, ihre Ansprüche juristisch durchzusetzen. Für Endkunden bleibt zu hoffen, dass bis zur endgültigen Klärung zumindest die momentan katastrophenbedingt hohen Festplattenpreise wieder sinken werden... .

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (28)

#19
customavatars/avatar91255_1.gif
Registriert seit: 11.05.2008
Raum Stuttgart
Stabsgefreiter
Beiträge: 377
gebühren für dinge die man nicht tun darf -.-
auf smartphone kommen sogar 36 € !! das sind bei manchen low budget geräten 20-30% des gesamt Preises wenn nicht sogar mehr!

auf laufwerke, blu-ray, rohlinge, dvd-player, fehrnseher, pcs jetzt noch festplatten, WOFÜR soll man den noch alles zahlen!

dabei darf man weder Musik, noch filme, noch Spiel weder digitale (steam) noch DVD oder CD Spiele kopieren !
#20
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1766
@Nikolaus117
Toll, nicht?
Das ist so als ob jeder von uns eine Mordsteuer bezahlen muss, im Falle dass man einen Mord begeht und nicht geschnappt wird.
Einfach nur noch pervers wie dieses System mittlerweile ist.
#21
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1662
Wer oder was ist denn bitte die ZPÜ? Und wohin genau geht die Kohle? Ich Gründe hiermit die Zentrale Dumfick Agentur ZDA und fordere für den ganzen Bullshit der im Internet Kursiert pauschal 15000€ von jedem Webseiten Betreiber.Hier bei HWLuxx fang ich gleich mal an...und schön zahlen sonst wirds juristisch entschieden :fresse:

PS: Bankverbindung gibt es per PM
#22
Registriert seit: 23.09.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2412
Mal auf die "Homepage" der ZPÜ geschaut?
War doch klar welcher Saftladen dahinter steht, die GEMA.

Wohin geht eigentlich das Geld, das die in den Rachen gestopft bekommen?
#23
customavatars/avatar30247_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1359
Denen brennt doch der Helm. Aber so einen Schwachsinn können die doch niemals juristisch durchsetzen, da fehlt doch jede Grundlage.
#24
Registriert seit: 18.09.2004

Matrose
Beiträge: 26
diese einrichtungen sind doch nur da, um sich selber zu verwalten. so wie das arbeitsamt xD die brauchen die gebühren um ihren verwaltungsakt zu finanzieren
#25
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1779
"da fehlt doch jede Grundlage."
das hat politiker/industrie zweige noch nie davon abgehalten so einen schwachsinn durchzubringen
#26
customavatars/avatar100302_1.gif
Registriert seit: 10.10.2008
Kölle
Fregattenkapitän
Beiträge: 2750
Wenn ich nix übersehen habe,lässt sich das doch recht einfach umgehen.Platte und externes Gehäuse einzeln kaufen.Nur wer eine sogenannte Mutimediaplatte kaufen will,wird nicht dran vorbei kommen.
#27
customavatars/avatar100302_1.gif
Registriert seit: 10.10.2008
Kölle
Fregattenkapitän
Beiträge: 2750
Wenn ich nix übersehen habe,recht einfach zu umgehen.Außer bei den sogenannten Multimediaplatten natürlich.
#28
customavatars/avatar66709_1.gif
Registriert seit: 23.06.2007
Österreich
Oberbootsmann
Beiträge: 951
Das haben sie von Austro Mechana abgeschaut, dem Rotz-Verein.

Klage gegen Festplattenabgabe - news.ORF.at
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]

NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]