> > > > Western Digital soll 525 Millionen US-Dollar Schadensersatz zahlen

Western Digital soll 525 Millionen US-Dollar Schadensersatz zahlen

Veröffentlicht am: von

wd_new_2009Vor kurzem stellte der US-Festplatten-Hersteller Western Digital einen ehemaligen Mitarbeiter der unmittelbaren Konkurrenz Seagate ein, was das Unternehmen nun über eine halbe Milliarde US-Dollar kosten könnte. Das Schiedsgericht im US-Bundesstaat Minnesota wirft dem Konzern vor, Geschäftsgeheimnisse von Seagate über den ehemaligen Mitarbeiter erfahren und gezielt für eigene Zwecke genutzt zu haben. Um welche Informationen es sich dabei genau handelt, ist noch unbekannt. Betrachtet man jedoch die Summe von zirka einer halben Milliarden US-Dollar, scheinen die Informationen von entsprechend hoher Qualität zu sein. John Coyne, CEO bei Western Digital, kündigte in einer Stellungnahme an, dass man gegen das Urteil vorgehen werde. So beharrt Coyne darauf, dass das Unternehmen richtig gehandelt habe und der Schadensersatz des Schiedsgerichts keine rechtliche Grundlage besitze.

Logo_Seagate_WD

Eine Stellungnahme seitens Seagate existiert bislang nicht. Welchen Lauf der Prozess in den kommenden Tagen nehmen wird und ob der Laufwerks-Hersteller tatsächlich die beachtliche Summe von 525 Millionen US-Dollar zahlen muss, bleibt abzuwarten. Fest stehe aktuell lediglich, dass das Urteil bislang keinerlei Auswirkungen auf den Wiederaufbau der überfluteten Festplattenfabriken in Thailand sowie die Übernahme von Hitachi habe.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar82949_1.gif
Registriert seit: 19.01.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 130
Vorletzte Zeile: "Tahiland" ;) Soll wohl "Thailand" heißen.

Angesichts der aktuellen Klagewelle ... Anwalt müsst man sein..
#2
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Da muss ich leider korrigieren.
Mit "Aktuell" hat das nix zu tun.

Patentklagen und Industriespionageklagen gab es schon immer zu hauf.
Lediglich durch die Berichterstattung wird unsehre Warnehmung lediglich stärker darauf gerichtet.

Abgesehen davon dürfte es schwer werden zu beweise dass "Wissen" XYZ verwendet wurde.
Da kann höchstens ein Patent gebrochen werden.

Aber mal sehen welches und wie man das auch nachweisen will.
#3
customavatars/avatar51854_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006
Magdeburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
Klar gabs das schon immer, aber es wurde nie so an die große Glocke gehangen. Apple und Samsung streiten sich ja auch in aller Öffentlichkeit. Ist es Bullshit, worum es da oftmals geht. Patente hin oder her: Banale Dinge dürften nicht patentiert werden, dann hätte wir diese Probleme auch nicht.
#4
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
"Banal" würde ich das nicht bezeichnen.

Wenn du ein Iphone ohne das Apple zeichen 1000 Personen zeigst, werden sehr viele sofort Apple sagen.

Und es das Wort "Wertvoll" kommt von "Wert" und in Wiedererkennungswert ist dieses nicht umsonst enthalten.

Glaub mir die Optik macht viel aus und da geht es nunmal nur mehr um Geld
#5
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3118
Und WD soll so einen Betrag stämmen können? Das glaube ich absolut nicht.
Dann gibts darauf ja gleich eine Übernahme.. fragt sich nur von wem. ^^

Achja, bin ich zu blöd zum suchen oder hat sich WD wieder vom SSD Markt verabschiedet? Ich sehe lediglich nurnoch eine 256GB SSD für einen irrsinnigen Preis. Kauft sich kein Mensch.
#6
customavatars/avatar423_1.gif
Registriert seit: 30.07.2001

Stabsgefreiter
Beiträge: 303
@Chezzard: Nein man würde sagen: Ah ein Smartphone! Weil jedes dieser Dinger so aussieht.
#7
customavatars/avatar108710_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Hamburg-City
Matrose
Beiträge: 19
@Chezzard

Das Wort "wertvoll" kommt von "Wert"? Aha!
Wie war das damals in der Schule noch - versuche unbedingt ein Wort mit sich selbst zu erklären!?
Oder so ähnlich...
#8
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
@burninghey: Jup genau das meine ich, die sehen alle gleich aus, weil sie das Design von Apple (manche besonders dreist) kopieren.

Gibt ja so viele handyformen, bei smartphones ist es aber nicht so, warum wohl?

@RaySpoint: Genau, Wörter und ihre bedeutung ändernsich im laufe der Zeit.
Dafür kann ich jedoch nichts.

Zu zeiten Goethes zum Beispiel war wenn etwas "Merkwürdig" war nicht wie heute "Seltsam" oder "Komisch" sonder wie das Wort es sagt, Würdig es sich zu merken.

Genauso kommt Wertvoll von Wert.

Ein Sack mit Münzen (Mittelalter) ist nunmal "Wertvoll" da sie "Voller" "Wertsachen" ist.

Aber dafür ist jetzt die PN da, ok?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]