> > > > Mobiltelefone: Samsung holt sich wichtige Marktanteile

Mobiltelefone: Samsung holt sich wichtige Marktanteile

Veröffentlicht am: von

samsungFür Samsung ist das boomende Smartphone-Geschäft ein wichtiges Standbein geworden. Demnach steuerte die Mobilfunksparte des südkoreanischen Unternehmens im vergangenen Quartal mehr als die Hälfte des operativen Gewinns bei. Dennoch sank der Konzerngewinn während der letzten Monate um 23 Prozent auf 3,44 Billionen Won – umgerechnet etwa 2,2 Milliarden Euro. Als Grund führt man die schwächelnde Entwicklung im Bereich der Unterhaltungselektronik an. Die wachsenden Absätze im Smartphone-Markt führten im dritten Quartal 2011 dazu, dass Samsung mit über 87,8 Millionen verkauften Einheiten auf einen Marktanteil von 22,3 Prozent kam und so dem langjährigen Marktführer Nokia womöglich bald vom Thron stoßen oder zumindest stärker Konkurrenz machen könnte. Nokia liegt mit über 106,6 Millionen verkauften Mobiltelefonen und einem Marktanteil von 27,1 Prozent noch immer auf Platz 1.

Doch die starken Zuwächse bei Samsung gingen auch zu Lasten Apples, auch wenn die Cupertiner ihre Absätze weiter steigern konnten. So verlor der iPhone- und Mac-Schöpfer einen Platz und musste sich nun wieder mit Rang 5 begnügen. Im dritten Quartal 2011 verkaufte Apple 17,1 Millionen iPhones und konnte damit einen Marktanteil von 4,3 Prozent erlangen. Platz 4 konnte nun wieder der chinesische Handyhersteller ZTE mit einem Anteil von 4,9 Prozent für sich verbuchen. Hierzulande sind die Mobiltelefone der Chinesen rar gestreut. Einzig Base hat zwei aktuelle Android-Geräte in seinem Sortiment. ZTE macht damit LG Electronics stärker Konkurrenz. LG belegte mit 21,1 Millionen verkauften Einheiten bzw. einem Marktanteil von 5,4 Prozent Platz 3.

Insgesamt konnte der Markt damit im dritten Quartal 2011 um 12,8 Prozent wachsen und damit stärker, als von IDC eigentlich erwartet.

Hersteller Verkaufte Einheiten Marktanteil Vergleich Q2 2011
Nokia 106,6 Mio.
27,1 %
-3,4 %
Samsung 87,8 Mio. 22,3 %
23,0 %
LG Electronics 21,1 Mio. 5,4 %
-25,7 %
ZTE 19,1 Mio. 4,9 %
57,9 %
Apple 17,1 Mio. 4,3 %
21,3 %
Andere 142,0 Mio. 23,6 %
26,2 %
Gesamt 393,7 Mio. 100,0 %
12,8 %

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2993
ihr macht da was durcheinander. die tabelle bezeichnet die handy verkäufe. bei smartphones ist samsung mittlerweile leader. entweder tabelle oder titel ändern bitte.
#2
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
Was hätte Apple in einer Tabelle zu suchen, in der es nur um Handys geht?

Was mich erstaunt ist der große Anteil der "Anderen". Wer steckt denn dahinter? Sony Ericsson? Wer noch?
#3
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2993
unter handys gehen dump und smartphones. sony, huewia oder wie die heissn, rim, motorola ect.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]

NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]