> > > > Stellt TSMC für AMD in Zukunft Bulldozer-Prozessoren her?

Stellt TSMC für AMD in Zukunft Bulldozer-Prozessoren her?

Veröffentlicht am: von

AMDDie Kollegen von Donanimhaber.com wollen erfahren haben, dass AMD seine FX-Prozessoren in Zukunft eventuell bei TSMC produzieren lassen möchte. TSMC gilt als weltgrößtes Unternehmen im Bereich der Chipherstellung aber bisher hat AMD zum größten Teil auf GlobalFoundries zurückgegriffen. Wie aber vor einigen Wochen bekannt wurde, hat GlobalFoundries Probleme mit dem 32-nm-Prozess - dies betrifft vor allem die Llano-Prozessoren. Sollte das Unternehmen auch bei den Bulldozer-CPUs diese Probleme haben, wäre AMD wohl gezwungen zu einem anderen Hersteller wie beispielsweise TSMC zu wechseln. Des Weiteren wird davon ausgegangen, dass AMD nach einem solchen Wechsel auch ein neues Stepping der Bulldouzer-CPUs einführt und dadurch eventuell ein BIOS-Update nötig sein wird.

Eine zweite Meinung geht hingegen davon aus, dass AMD nur erste Testmuster von TSMC produzieren lassen möchte, um in Zukunft vom Chiphersteller die Low-Power-APUs herstellen zu lassen. Leider wurden diese Gerüchte aber bisher weder von AMD, noch von TSMC bestätigt. Sollte AMD mit seinen FX-Prozessoren aber wirklich von GlobalFoundries zu TSMC wechseln, so würde der Chiphersteller mit Sicherheit seine Auftragsbücher noch weiter füllen können und es wäre somit fraglich, ob das Unternehmen eine so große Produktionsleistung überhaupt bewältigen könnte.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar1009_1.gif
Registriert seit: 14.11.2001
Oberhausen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1338
sollen mal den arsch bei globalfoundires hoch kriegen und vernünftige qualität liefern, so kann man nie aus dem schatten von TSMC treten. vielleicht sollte AMD mal bei Intel anfragen die bauen ja grade neue fabriken, da ist sicher platz für die paar Bulldozer wafer, eventuell kann ma ja auch die ein oder andere verbesserung der architektur erreichen wenn da mal ein intel entwickler draufschaut :).
#5
Registriert seit: 30.04.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 778
Was die aus reiner Nettigkeit bestimmt auch tun werden Ôo
#6
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3290
Klar wer pusht denn nicht seine Gegner?^^
#7
Registriert seit: 27.01.2006
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5714
Zitat NyLeZ;17704852
sollen mal den arsch bei globalfoundires hoch kriegen und vernünftige qualität liefern, so kann man nie aus dem schatten von TSMC treten. vielleicht sollte AMD mal bei Intel anfragen die bauen ja grade neue fabriken, da ist sicher platz für die paar Bulldozer wafer, eventuell kann ma ja auch die ein oder andere verbesserung der architektur erreichen wenn da mal ein intel entwickler draufschaut :).


Ja, gleichzeitig hat man dann das CPU-Design. ;) Tut mir leid, aber nur mit Dummheit kommt auf solche Ideen. Die werden auch gleich Ideen bringen, wenn die das sehen...
#8
customavatars/avatar1009_1.gif
Registriert seit: 14.11.2001
Oberhausen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1338
bist wohl an der ironie vorbei gelaufen :D
#9
customavatars/avatar96051_1.gif
Registriert seit: 31.07.2008
hadde Frankfurt
ulaY!
Beiträge: 2924
Zitat NyLeZ;17705640
bist wohl an der ironie vorbei gelaufen :D


Nee, ich glaube er hätte extra die Beine heben müssen, damit das Niveau deiner Ironie noch durchpasst. Zwinkersmiley hätte evtl. geholfen.
#10
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6235
Diese Gerüchte ergeben Null Sinn. Meines Wissens hat TSMC gar keinen 32 nm Prozess. Wie sollen die Prozessoren denn dann gefertigt werden? Das gleiche trifft auch auf SOI zu. Ebenso kann man ein Design nicht von heute auf morgen auf eine ganz andere Fertigung umstellen. Das kostet nicht nur jede Menge Zeit, sondern auch jede Menge Kohle, zB für neue Masken. Und ob GloFo ein paar Yieldprobleme im aktuellen Node hat, rechtfertigt auch noch lange keinen Wechsel zu TSMC, die aktuell GAR KEINEN Chip im 32/28 Node ausliefern und noch nicht bewiesen haben, dass sie das mit akzeptablen Yields hinbekommen.

Wenn hier überhaupt etwas dran ist, dann handelt es sich um zukünftige Generationen. Bulldozer basierte APUs in einem Bulk Half-Node Prozess wären denkbar. Bei aktuellen Prozessoren wird sich aber ziemlich sicher nichts ändern. Frühestens Piledriver ist ein Kandidat. Kurzum, wieder mal viel heisse Luft um nichts.
#11
customavatars/avatar96051_1.gif
Registriert seit: 31.07.2008
hadde Frankfurt
ulaY!
Beiträge: 2924
Gut aufgepasst: TSMC is rumored to have killed its 32nm node | SemiAccurate

Allerdings ist das schon eine Weile her. Könnte sich ja alles wieder geändert haben.
#12
customavatars/avatar145689_1.gif
Registriert seit: 24.12.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1572
Zitat elcrack0r;17706855
Gut aufgepasst: TSMC is rumored to have killed its 32nm node | SemiAccurate

Allerdings ist das schon eine Weile her. Könnte sich ja alles wieder geändert haben.


ne weile sind in diesem fall 2 jahre lol ;D ziehmlich genau sogar ^^

28nm bulk für pildriver realistisch aber in 32nm no way und damit sinbefreit.
#13
customavatars/avatar157503_1.gif
Registriert seit: 23.06.2011

Banned
Beiträge: 2024
he lasst doch endlich mal die Toden ruhen, egal was erzählt und gemeint wird, DAS wird nix mehr!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Amazon Drive mit unbegrenztem Speicherplatz kostet 70 Euro im Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon bietet ab sofort seinen Speicherdienst Drive mit unbegrenztem Speicherplatz für 70 Euro im Jahr an. Dabei kann der Kunde unbegrenzt viele Daten auf den Cloud-Service hochladen und muss auf keine Begrenzung achten. Das Angebot kann laut Amazon für drei Monate kostenlos getestet werden –... [mehr]