> > > > Samsung startet weltweit erste Massenproduktion von 20-nm-Chips

Samsung startet weltweit erste Massenproduktion von 20-nm-Chips

Veröffentlicht am: von

samsungDer südkoreanische Hersteller Samsung hat via Pressemitteilung gemeldet, dass der Bau einer neuen Produktionshalle für Chips fertiggestellt wurde. Die Fabrik wurde auf dem Namen "Fab-16" getauft und hat umgerechnet etwa 7,5 Milliarden Euro gekostet. Laut eigenen Angaben zufolge, ist diese Fabrik die größte seiner Art und kann im Monat rund 10.000 Wafer mit einem Durchmesser von 300 Millimeter verarbeiten. Des Weiteren wird Samsung in der Fab-16 als erstes Unternehmen weltweit die Massenproduktion von DDR3-Chips mit einer Größe von zwei Gigabit im 20-Nanometer-Prozess herstellen. Der Vorteil gegenüber den aktuellen 30-nm-Chips ist vor allem der geringere Energiebedarf. So sollen die 20-nm-Bauteile etwa 40 Prozent effizienter arbeiten als die aktuell produzierten Chips. In der Fabrik sollen aber nicht nur DDR3-Bausteine hergestellt werden, sondern auch Speicherchips für Smartphones, Tablets oder auch SSDs.

Bereits im nächsten Jahr soll es außerdem möglich sein, dass auch Chips in einer Strukturbreite von 10 Nanometern hergestellt werden. Aber bis zu diesem Schritt wird Samsung noch ein wenig Entwicklungszeit benötigen. Ob auch der Endkunde von dieser großen Chipfabrik profitieren wird, wird sich in der Zukunft erst noch zeigen müssen. Es könnte sein, dass die Preise durch die gestiegene Produktionsleistung von NAND-Speicher für beispielsweise SSDs in den kommenden Jahren noch fallen werden.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1062
AMD könnte ja mal anfragen, ob...
#2
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Vizeadmiral
Beiträge: 7911
Wenns so einfach wäre... ;)

Vielleicht kommen damit nochmal schnellere DDR3 Chips. Wäre (für Ocer) ja wünschenswert.
#3
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1062
Eher DDR4, die dreier läuft ja so langsam aber sicher aus.
#4
customavatars/avatar34168_1.gif
Registriert seit: 26.01.2006
Das kleine Haus auf Karkand
Korvettenkapitän
Beiträge: 2367
juhu 16gb ddr für unter 20€ kommt :D
#5
Registriert seit: 11.09.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 401
Aktuell 30 nm, nächstes Jahr 10?
Wo ist Moores Law?
#6
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Moores Law bezieht sich auf die Transistorzahl, nicht auf die Strukturbreite.

Soweit ich weiß.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]