> > > > Jailbreakme-Entwickler Comex geht zu Apple

Jailbreakme-Entwickler Comex geht zu Apple

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple_blackDer Hacker Comex, welcher mit Jailbreakme im vergangenen Jahr für Aufsehen sorgte, gab nun per Twitter bekannt, dass er übernächste Woche ein Praktikum bei Apple beginne. Mit Jailbreakme war es möglich mit dem Aufrufen einer Website Apples iPhone zu jailbreaken. Er nutzte dafür eine Sicherheitslücke, welche das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) dazu veranlasste, vor der Benutzung von iPhone und iPad zu warnen. Im Juli 2011 veröffentlichte Comex Jailbreakme 3.0, welche eine webbasierte Jailbreakversion für das iPad 2 mit iOS 4.3.3 beherbergte

Comex zeigte sich über die Glückwünsche, die ihn als Reaktion auf seine Ankündigung erreichten, sehr überrascht. In nächster Zeit werden wohl keine neuen Versionen von Jailbreakme veröffentlicht, da Comex wohl keine neuen Sicherheitslücken ausnützen wird, solange er für Apple arbeitet.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 08.07.2007
Landau
Flottillenadmiral
Beiträge: 4960
Wen Apple nicht Verklagen kann, den holen sie ins Boot.
Auch nicht schlecht :)
#2
Registriert seit: 10.05.2010

Gefreiter
Beiträge: 60
Verklagen können sie ihn ja nun. Mal sehen ob er auf dem Flughafen von einem Chauffeur oder einem Trupp FBI-Leute erwartet wird.

Ich find es schon ulkig, dass jemand, der ein System knacken kann, dann auf einmal bei genau der Unternehmung einsteigen darf, der er womöglich 6-stellige Verluste mit seinem "Tool" beschehrt hat.
#3
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4447
Jep, und ist natürlich ein gutes Signal für die Kunden, je weniger Sicherheitslücken in der Software sind, desto besser ist es geschützt.
#4
Registriert seit: 04.07.2009
Schweiz / TG
Bootsmann
Beiträge: 710
Naja m.M.n. macht das schon Sinn. Ich meine wer ist schon besser dafür geeignet die Lücken zu schliessen als jemand der sie findet, versteht und genau weiss wie jemand vorgeht, wenn er die Lücke knacken will?;) Nur bisschen doof das es an die Öffentlichkeit geriet, dass wird vielleicht nicht von allen gut aufgenommen.
#5
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
NRW
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 5168
Naja, genau das gleiche wie mit GeoHot, der doch jetzt bei Microsoft arbeitet, oder?
#6
Registriert seit: 10.12.2009

Gefreiter
Beiträge: 35
Geohot ist bei Facebook untergekommen.

Guter Zug aber von Apple imho.
#7
Registriert seit: 10.05.2010

Gefreiter
Beiträge: 60
Sinn macht es durchaus, zumindest aus Sicht eines ITlers und/oder Sicherheitsmanagers. Aus Sicht vieler Wirtschaftsfische ist das nunmal aber eben kein potenzieller Überflieger, sondern eine potenzielle Bedrohung.

Falls der Junge wirklich bei Apple unterkommt und dort einen netten Job für längere Zeit macht, kann ich Apple zu diesem Zug nur gratulieren. :) Spitze!

Ich als Skeptiker und ewiger Schwarzseher, denke mir aber, dass es nicht ganz so glatt laufen wird. Wie es weitergeht sehen wir dann bei der nächsten Mau.. äh News.
#8
customavatars/avatar125171_1.gif
Registriert seit: 14.12.2009
BaWü
Stabsgefreiter
Beiträge: 382
Hätte es Sony mit GeoHot ebenso gemacht anstatt ihn zu verklagen wäre ihnen wohl viel Ärger erspart blieben.
Es scheint als ob die Manager vielleicht endlich mal kapieren, dass man die besten Leute nicht verklagen sondern anständig bezahlen und beschäftigen sollte.
#9
Registriert seit: 14.02.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 278
Erinnert mich irgendwie an diverse Actionfilme, bei denen der Protagonist kriminell geworden ist und dann kommt irgendeinein Geheimdienst: "Eigentlich musst du ja ins Gefängnis(Jail), aber hier deine letzte Chance: Arbeite für uns!" :-D

Ist doch aber sehr sinnvoll sich so Jemanden mit ins Boot zu holen, der hilft sicher noch weitere Sicherheitslücken zu schließen, wenn er ordentlich arbeitet.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Computex: AMD mit Live-Pressekonferenz zu neuen A-Series-APUs und...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMD_LOGO_2013

AMD gibt per Investor-Mitteilung bekannt, dass man von der Computex in diesem Jahr eine Live-Pressekonferenz übertragen wird. Diese findet am 1. Juni um 10:00 Uhr morgens CST, also 18:00 Uhr unserer Zeit statt. Die Themen der Pressekonferenz werden natürlich nicht konkret genannt, allerdings... [mehr]

Amazon Prime Now: Lieferung in Berlin innerhalb einer Stunde

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon lässt in Berlin Prime Now an den Start gehen: Besteller können dort ihre Lieferungen nun bereits innerhalb einer Stunde erhalten. Alternativ lässt sich ein Lieferungsfenster innerhalb der Uhrzeiten von 8 Uhr morgens bis 12 Uhr abends einrichten. Der Zeitrahmen sollte dann zwei Stunden... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]