1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Facebook demnächst mit neuen Profileinstellungen

Facebook demnächst mit neuen Profileinstellungen

Veröffentlicht am: von

facebookDemnächst wird es auf Facebook neue Profileinstellungen geben, die die Privatsphäre der Nutzer des sozialen Netzwerkes weiter in den Fokus rücken lassen, denn bislang waren diese nur schwer zu finden. Kurz gesagt orientieren sich die blauen Seiten dabei stark am Konkurrenten Google+ und kupfern "Circles" kurzer Hand einfach ab. So soll man in Kürze entscheiden können, mit wem man welche Inhalte teilen möchte. Zwar war dies bislang über die Gruppen-Funktion schon möglich, doch musste man sich hierfür durch das Einstellungs-Nirvana von Facebook kämpfen und einiges an Zeit investieren. Künftig soll dies einfacher vonstattengehen, denn viele dieser Einstellungen wandern direkt in die Profilseite des Nutzers. Schon beim Posten eines Beitrages kann der Nutzer festlegen, wem ihr seine Inhalte zugänglich machen möchte und kann dies auch nachträglich noch ändern. Direkt neben dem Pinnwandposting wird es einen neuen Button geben, wo man entscheiden kann, ob der Post öffentlich, für seine Freunde oder gar andere Gruppen sichtbar sein soll.

Vorsicht zu genießen ist aber weiterhin bei der Nutzung der Facebook-eigenen Smartphone-Apps, denn hier läuft auch nach der Umstellung alles genauso, wie bisher. Die Implementierung der neuen Einstellungen erfolgt dort erst etwas später.

facebook_neue_privatsphaere_einstellungen_0810-01

Auch Teile seines Profils kann der Nutzer nur bestimmten Personen-Kreisen zugänglich machen. Während er zum Beispiel seine Heimatstadt nur mit Freunden teilt und seine Telefonnummer lediglich der Familie zugänglich macht, kann er seine Webseite jedermann zeigen. Damit sich das Ganze leicht überprüfen lässt, lässt sich das Profil für jede Gruppe in einer Vorschau anzeigen. Auch das gab es bislang nur tief in den Einstellungen von Facebook.

Größte Neuerung betrifft wohl das Markieren der Nutzer in Beiträgen, Orten oder Fotos. Diese müssen zukünftig vom Nutzer selbst freigeschaltet werden, bevor sie auf dessen Profilseite erscheinen. Dafür wird es aber möglich sein, beliebige Personen zu taggen, auch wenn man nicht mit diesen befreundet ist. Ungewollte Markierungen lassen sich so aber vorbeugen.

facebook_neue_privatsphaere_einstellungen_0810-02

Die angekündigten Änderungen sollen in den nächsten Tagen umgesetzt werden. Sobald es soweit sein wird, wird Facebook einen kleinen Rundgang auf seiner Startseite, der alle Funktionen erklärt, zur Verfügung stellen.

Weiterführende Links

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]