> > > > Anonymous attackiert die Webseite der GEMA

Anonymous attackiert die Webseite der GEMA

Veröffentlicht am: von

anonymous-logoUnd schon wieder hat die Hackergruppierung rund um Anonymous zugeschlagen. Ziel war dieses Mal die Webseite der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte. Nutzer, die die Seite der GEMA aufrufen wollten, wurden kurzer Hand auf eine andere Seite weitergeleitet, wo man über den eigentlichen Content der GEMA-Seite eine Meldung zu Gesicht bekam, dass die Seite in Deutschland nicht verfügbar sei. Konkret äußerte man sich wie folgt: „Leider ist diese Seite (nicht nur) in Deutschland nicht verfügbar, da sie auf ein Unternehmen verweisen könnte, für das Anonymous die erforderlichen Freiheitsrechte nicht einräumt. Das tut uns leid. Nicht!“ Offensichtlich eine Anspielung auf den schon seit Jahren bestehenden Streit zwischen der GEMA und Youtube. Deutsche Nutzer des Videoportals können hierzulande auf so manches Musikvideo nicht zugreifen und erhalten stattdessen eine Fehlermeldung. Wohl auch deswegen war die Meldung auf der GEMA-Seite stark an die Youtube-Version angelehnt. Passend dazu lief auf der Weiterleitung der Abspann-Soundtrack von Portal.

Im Laufe des Tages war es ein Katz-und-Mausspiel zwischen Anonymous und den Technikern der GEMA. Zeitweise funktionierte die GEMA-Seite, wenige Minuten später wurde man schon wieder weitergeleitet. Inzwischen hat die GEMA diesem aber ein Ende gesetzt und die Seite komplett vom Netz genommen. Ob die Hacktivisten damit das Ende des Konflikts zwischen der deutschen Verwertungsgesellschaft GEMA und dem Youtube-Betreiber Google beschleunigen, ist fraglich, schließlich streiten sich darüber schon seit Jahren Gerichte. Für das ein oder andere Schmunzeln dürfte das Kollektiv aber allemal gesorgt haben.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (22)

#13
Registriert seit: 10.05.2010

Gefreiter
Beiträge: 60
Den Bundestag fänd ich nicht wichtig. Und der Sache an sich auch wenig zuträglich. Warum das FA? Die sind ja zur Geheimhaltung verpflichtet und ich hoffe, dass sich da auch dran gehalten wird. Gegenteiliges habe ich bisher auch nirgends gehört.
#14
Registriert seit: 09.04.2010

Gefreiter
Beiträge: 34
drucker deinstalliert mit neuen passwörtern versehen etc. massig daten gesammelt bzw entwendet. mittlerweile seite vom netz, aber nach erneutem aufspielen wird sie weiterhin angegriffen. stay tuned.
#15
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15219
Endlich was gutes von denen. Der laden macht sogar Musikern und Veranstaltern das Leben schwer.
In YT sitzen echt Leute die können was und die kann man leider nicht hören bzw.manche Videos gehen nicht wegen dem kack.

Fazit: Weiter machen und zeigen wo der Hammer hängt.

PS: Man braucht die GEMA nicht, Musik kann auch OHNE Bürokratie gut werden.
#16
customavatars/avatar145131_1.gif
Registriert seit: 14.12.2010
Süd Bayern
Oberbootsmann
Beiträge: 983
Hahaha endlich die gema .

mann kann auch anderst alle inhalte von Youtube gugen.

mal die t-kom oder Gez wehre au nicht schlacht
#17
Registriert seit: 11.03.2007
München
Moderator/Redakteur
Beiträge: 18693
Die Helden unserer Zeit.

Traurig, dass es Jungs wie die von Anonymous braucht umd zu versuchen (mit illegalen Mitteln, somit riskieren sie Kopf und Kragen) unnütze Institutionen wie die GEMA zu zerschlagen.
#18
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Ich wollt auch gerne mal meinen Senf dazugeben. Klar hab ich mich gefreut und geschmunzelt, als ich das hier gelesen habe. Mich nervt das mit der GEMA aka das Video ist in deinem Land nicht verfügbar auch.

Aber ich stimme den Leuten die hier schreiben die GEMA usw. sei nutzlos nicht zu. Schonmal an die gedacht, die die Musik machen? Die wollen auch Kohle verdienen. Und das schaffen sie nicht, wenn jeder deren Musik auf Youtube sich kostenlos anhören kann.
#19
Registriert seit: 04.04.2010
Hilliwood in S-A
Hauptgefreiter
Beiträge: 136
@Frozenthunter FAIL!!
Die Musikindustrie rechnet und will es sogar, dass sich die Leute bei Youtube die Musikvideos angucken und sparen somit Werbekosten, weil Youtube=kostenlos!! Ausserdem stellen Sie die Videos sogar rein.. Besser informieren Bitte;)!
#20
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
@AcrAnoX Ne, du bist fail. Das macht überhaupt keinen Sinn was du da geschrieben hast sry sowas würde die Musikindustrie NIE MACHEN.
#21
Registriert seit: 11.03.2007
München
Moderator/Redakteur
Beiträge: 18693
Frozenthunder: Hast du wirklich Ahnung von der Materie oder brabbelst du nur Zeug nach, dass du irgendwo mal aufgeschnappt hast.

Kleiner Denkanstoss:

In anderen Ländern leben Musikproduzenten auch - und das sogar OHNE die GEMA (und sogar ziemlich gut).
#22
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15219
das stimmt, da haben Musiker noch was davon, kein Wunder das meine Kollegen in Israel so glücklich sind --> die machen da Musik und das ohne irgenwelche Problem bezüglich GEMA.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]